UMTS



Alles zum Schlagwort "UMTS"


  • Mobilfunktarif prüfen

    Mo., 22.07.2019

    UMTS-Netze wird es nicht mehr lange geben

    «Habe ich LTE im Vertrag oder nicht?» - Wer sich nicht sicher ist, sollte lieber noch einmal nachschauen.»

    Alle reden über 5G. Dabei ist für Verbraucher gerade viel wichtiger, was mit den 3G- und 4G-Mobilfunknetzen passiert. Wer sich schon länger nicht mehr um seinen Handyvertrag gekümmert hat, sollte das jetzt tun. Denn 3G wird es nicht mehr lange geben.

  • Wenig zahlen, schnell kündigen

    Do., 15.02.2018

    Was billige Mobilfunkverträge taugen

    Wer einen Günstig-Tarif findet, der die eigenen Ansprüche abdeckt, kann Monat für Monat viel Geld sparen.

    Zahlreiche Anbieter buhlen um die Gunst der Smartphonenutzer - viele davon mit extrem günstigen Tarifen, die meist über ähnlich viel Datenvolumen und Telefoneinheiten wie die viel teureren Verträge der Netzbetreiber verfügen. Wie kann das sein?

  • Günstig ins Netz

    Mo., 05.02.2018

    Verzicht auf LTE schont das Mobilfunk-Budget

    Günstig ins Netz: Verzicht auf LTE schont das Mobilfunk-Budget

    Inzwischen gehört LTE bei vielen Mobilfunkanbietern zum Standard. Doch es geht auch ohne. Für Nutzer, die sich vorwiegend im Stadtgebiet aufhalten, reicht das günstigere GSM- oder UMTS-Netz oft aus.

  • Retro-Mobiltelefon

    Do., 28.09.2017

    Nokia 3310 kommt auch als UMTS-Version

    Mit «Snake» und ab Mitte Oktober auch mit UMTS: die Neuauflage des Nokia 3310.

    Das Kulthandy wird aufgerüstet: Bisher hat das Nokia 3310 nur eine 2G-Funkverbindung besessen. Doch bald soll es eine 3G-Variante geben. Damit läuft auch der Chat im Messenger flüssiger.

  • Breitband über die Antenne

    Fr., 22.09.2017

    Zu Hause mit LTE ins Netz gehen

    Wer über LTE ins Internet geht, muss mit Datenvolumengrenzen leben. Die schon recht großzügigen 50 Gigabyte hier reichen beim Videostreamen aber auch nur für einige Tage.

    Wo kein Kabel hinreicht, muss der Funk herhalten. Breitbandinternet über LTE ist mittlerweile in vielen Teilen Deutschlands eine Alternative. Immer mehr Angebote sind auf dem Markt. Allerdings taugt der Turbofunk längst nicht für alle Bedürfnisse.

  • Mobiltelefonie

    Di., 12.09.2017

    Abgeschnitten von der Außenwelt

    Der Ärger war groß: Viele Nordwalder konnten in den vergangenen Wochen nicht mit dem Handy telefonieren, weil es Probleme mit der Mobilfunkstation gab.

    Der Ärger der Betroffenen ist groß: Einige Nordwalder haben mit ihrem Handy im Ort keinen Empfang. Das Problem ist erkannt, die Lösung lässt auf sich warten.

  • Frust auf dem Land

    Mo., 04.09.2017

    Netz mit Flecken: LTE-Abdeckung weiterhin lückenhaft

    Landwirt Wilhelm Heine und seine Familie bemängeln die langsame Internetgeschwindigkeit auf ihren Handys. Heine vermutet, der Netzausbau von T-Mobile sei in der Region schlecht.

    Schnelles Internet immer und überall in Deutschland: Damit werben die Mobilfunkanbieter. So verspricht T-Mobile, dass der Mobilfunkstandard 4G/LTE für 93 Prozent der Menschen verfügbar sei. Vor allem in ländlichen Regionen herrscht jedoch nach wie vor häufig Funkstille.

  • Der vernetzte Hund

    Do., 31.08.2017

    Smarter Tracker und Funkhalsband vorgestellt

    Munch ist ein Snack-Automat für Hunde. Auf Kommando des Halters gibt er kleine Leckerchen an Hunde aus.

    Lange Leine und Freilauf waren gestern, der moderne Hund hat Internetanschluss - oder zumindest Bluetooth. Jedenfalls, wenn es nach der Acer-Marke Pawbo geht. Sie zeigt auf der IFA vernetzte Wearables für Hunde.

  • Neuer Router

    Di., 29.08.2017

    Fritzbox 6890 LTE bringt das Internet auch drahtlos ins Haus

    Streckt seine Fühler in alle Richtungen aus: Die Fritzbox 6890 LTE von AVM kann neben der Telefonleitung auch LTE-Funk für den Internetzugang nutzen.

    AVM stellt auf der Elektronikmesse IFA einen neuen Router vor: die Fritzbox 6890 LTE. Sie kann sich auf unterschiedliche Weisen mit dem Netz verbinden - per Kabel und auch drahtlos.

  • Schnellere Downloads

    Fr., 14.07.2017

    Von 1G bis 5G: Die Generationen der Mobilfunkstandards

    Der neue Mobilfunk-Standard 5G wird voraussichtlich 2020 4G-Lte ablösen.

    Auch die Verbindungen auf mobilen Endgeräten werden immer schneller. Neue Standards versprechen höhere Bandbreiten für das surfen unterwegs. Der aktuelle Standard wird demnach in den nächsten Jahren abgelöst - gut für die Nutzer.