Umfrage



Alles zum Schlagwort "Umfrage"


  • Umfrage

    Do., 20.02.2020

    Jeder Zweite kaufte sich 2019 ein neues Smartphone

    Im vergangenem Jahr wurden laut dem Digitalverband Bitkom rund 23 Millionen Smartphones verkauft.

    Alle zwei Jahre ein neues Smartphone? Die meisten Nutzer halten das für angemessen. Auch im vergangenen Jahr gab es wieder zahlreiche Neukäufe.

  • Verkehr

    Di., 18.02.2020

    Umfrage: Fünf Prozent wollen sich in NRW ein E-Auto kaufen

    Ein E-Auto an der Ladestation.

    Bonn (dpa/lnw) - Fünf Prozent der Erwachsenen in NRW wollen sich in den kommenden fünf Jahren «auf jeden Fall» ein elektrisch betriebenes Auto anschaffen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des YouGov-Instituts. 22 Prozent der Befragten wollen demnach «vielleicht» ein E-Auto anschaffen, 47 Prozent «auf keinen Fall». Die Umfrage war von der Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik (BAPP) in Auftrag gegeben worden.

  • Nielsen-Vertrauensindex

    So., 16.02.2020

    Umfrage: Verbraucher in Deutschland pessimistischer

    Passanten werfen in einer Kölner Fußgängerzone lange Schatten.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Konjunktureintrübung in Deutschland hinterlässt Spuren: Die Bundesbürger blicken so pessimistisch in die Zukunft wie lange nicht mehr.

  • Verbraucher

    So., 16.02.2020

    Umfrage: Verbraucher in Deutschland pessimistischer

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Konjunktureintrübung hinterlässt Spuren: Die Deutschen blicken so pessimistisch in die Zukunft wie lange nicht mehr. Das Verbrauchervertrauen sei aktuell auf einen Zweijahrestiefstand gerutscht, sagt Nielsen-Deutschland-Chef Jens Ohlig. Nielsen befragt seit 14 Jahren regelmäßig Konsumenten in 64 Ländern nach ihren Zukunftserwartungen und ermittelt danach seinen Verbrauchervertrauensindex. In der neusten Ausgabe rutscht Deutschland in Europa von Platz 2 auf Platz 5 ab. Am zuversichtlichsten blicken die Dänen und die Polen in die Zukunft.

  • Umfrage zum möglichen Ende der Kleinstmünzen

    Sa., 15.02.2020

    Zustimmung zur Abschaffung

    Christel Tynek (links) und Stefanie Beermann stehen mit dem Fischmarkt Kittner auf dem Marktplatz. Sie würden die Abschaffung des Kupfergeldes begrüßen.

    Was sagen Händler und Kunden zur möglichen Abschaffung der der Ein - und Zwei-Cent-Münzen? Das Stimmungsbild ist einheitlich.

  • RTL/n-tv-Trendbarometer

    Sa., 15.02.2020

    Umfrage: FDP büßt nach Wahl-Eklat von Thüringen ein

    FDP-Chef Christian Lindner vergangene Woche bei einer Pressekonferenz im Bundestag.

    In Folge der Turbulenzen nach der Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen kommt die FDP auch bundesweit unter Druck. Eine neue Umfrage sieht die Liberalen nur noch knapp über der Fünf-Prozent-Hürde.

  • Nach Ministerpräsidentenwahl

    Fr., 14.02.2020

    Umfrage: Mehrheit der Thüringer für Landtags-Auflösung

    Eine Mehrheit der Thüringer ist nach der umstrittenen Ministerpräsidentenwahl einer Umfrage zufolge für eine Auflösung des Landtags.

    Die Kemmerich-Wahl in Thüringen sorgte bundesweit für ein politisches Beben. Eine Mehrheit der Thüringer wäre laut einer Umfrage für Neuwahlen. Eine Partei würde dem Landtag danach voraussichtlich nicht mehr angehören.

  • Landtag

    Fr., 14.02.2020

    Umfrage: Mehrheit der Thüringer für Landtags-Auflösung

    Erfurt (dpa) - Eine Mehrheit der Thüringer ist nach der umstrittenen Ministerpräsidentenwahl einer Umfrage zufolge für eine Auflösung des Landtags. Demnach sind 57 Prozent der Befragten für Neuwahlen, wie aus einer Insa-Umfrage im Auftrag der Thüringer Zeitungen der Funke-Mediengruppe hervorgeht. Fast jeder Dritte spricht sich dagegen für eine Wiederholung der Wahl zum Ministerpräsidenten aus. Könnten die Wähler direkt über den Ministerpräsidenten abstimmen, würden 53 Prozent Bodo Ramelow die Stimme geben.

  • Parteien

    Do., 13.02.2020

    Umfrage: Merz bei Kanzlerfrage vorne

    Berlin (dpa) - Der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz wäre nach einer Umfrage derzeit der aussichtsreichste Kanzlerkandidat der Union. 40 Prozent der Befragten sind nach dem ARD-Deutschlandtrend der Meinung, dass der 64-Jährige ein guter Kanzlerkandidat wäre. Allerdings sind auch 42 Prozent der gegenteiligen Auffassung. Bayerns Ministerpräsidenten und CSU-Chef Markus Söder sehen 31 Prozent als geeigneten Kanzlerkandidaten. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kommt auf 30 Prozent. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hält jeder Vierte für einen guten Kanzlerkandidaten.

  • AfD nur noch bei sechs Prozent

    Do., 13.02.2020

    SPD legt in Hamburg laut Umfrage weiter zu - Grüne verlieren

    Derzeit sieht es eher nach Rot-Grün als nach Grün-Rot aus: Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und seine Koalitionspartnerin Katharina Fegebank (Grüne).

    Man reibt sich die Augen: 38 Prozent für die SPD in einer Wahlumfrage? In Hamburg schon. Die Sozialdemokraten bauen ihren Vorsprung auf die Grünen rasant aus. Immer knapper sieht es in der traditionell liberalen Hansestadt vor der Bürgerschaftswahl für die AfD aus.