Umfrage



Alles zum Schlagwort "Umfrage"


  • Bundesregierung

    So., 23.09.2018

    Umfrage: Union verliert an Zustimmung

    Berlin (dpa) - Die Union hat vor dem Hintergrund der Debatte über Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen an Zustimmung verloren. Im Emnid-Sonntagstrend für die «Bild am Sonntag» büßen CDU und CSU zwei Punkte ein und fallen auf 28 Prozent. Die SPD verliert einen Punkt und kommt auf 17 Prozent. Damit käme die große Koalition gemeinsam auf 45 Prozent und hätte so wenig Zustimmung wie nie zuvor beim Emnid-Trend. Die AfD gewann einen Punkt und verbesserte sich auf 16 Prozent. Auch die Grünen legten leicht auf 14 Prozent zu, die Linken kletterten auf 11 Prozent. Die FDP verharrt bei 9 Prozent.

  • Bundesregierung

    So., 23.09.2018

    Umfrage: Großes Zweifeln an Vertrauensbasis in der Koalition

    Berlin (dpa) - Der Streit über Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat nach Einschätzung der meisten Bürger die Vertrauensbasis in der Regierungskoalition zerstört. 67 Prozent der Deutschen glauben nicht mehr, dass die Parteichefs von CDU, CSU und SPD noch vertrauensvoll zusammenarbeiten können. Das zeigt eine Emnid-Umfrage im Auftrag der «Bild am Sonntag». Trotzdem will aber die Mehrheit keine Neuwahl: 54 Prozent wünschen sich der Umfrage zufolge, dass die Koalition bis zur regulären Bundestagswahl 2021 hält. 40 Prozent sind für eine vorgezogene Neuwahl.

  • Repräsentative Umfrage

    Sa., 22.09.2018

    Viele Deutsche sehen Zukunft mit Sorgen

    Junge Menschen blicken optimistischer in die Zukunft als ältere, dennoch glaubt ein Drittel der Begraften, dass unser Leben 2038 schlechter sein wird, als es heute ist.

    Jüngere Menschen sehen in einer sich schnell wandelnden Gesellschaft eine größere Herausforderung als ältere. 42 Prozent der 11- bis 17-Jährigen wünschen sich besser mit dem Tempo, das ihre Umwelt vorgibt, mithalten zu können, während dies nur bei 28 Prozent der 33- bis 52-Jährigen der Fall ist.

  • Deutschlandtrend der ARD

    Fr., 21.09.2018

    AfD laut Umfrage zweitstärkste Partei hinter der Union

    Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch in Berlin. Die Umfragewerte der großen Koalition gehen weiter nach unten.

    Ein Jahr ist die Bundestagswahl her - und die Koalitionskrisen und die Polarisierung im Land wie jüngst im Fall Chemnitz wirbeln die Parteienlandschaft durcheinander. Eine Partei profitiert besonders.

  • Umfrage

    Do., 20.09.2018

    Starker Vertrauensverlust in Regierung wegen Fall Maaßen

    Hauptfiguren der Affäre: Ex-Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen und Innenminister Horst Seehofer (CSU).

    Berlin (dpa) - Die Versetzung von Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen ins Innenministerium hat laut einer Umfrage bei den meisten Deutschen zu einem Vertrauensverlust in die Bundesregierung geführt.

  • Umfrage

    Do., 20.09.2018

    Nur jeder Zweite hält Deutschland für kinderfreundlich

    56 Prozent der Befragten in einer Forsa-Umfrage sind der Ansicht, dass Deutschland weitgehend kinderfreundlich ist.

    Spielplätze, Kindergeld, Schutz vor Gewalt: Eine Umfrage zum Weltkindertag 2018 zeigt, wie kinderfreundlich Deutschland empfunden wird. Das Ergebnis bezeichnet der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerks als ein «Armutszeugnis für unser Land».

  • CDU verliert

    Mi., 19.09.2018

    Umfrage: AfD und SPD gleichauf in Brandenburg

    Gleichauf mit der AfD: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD).

    Potsdam (dpa) - In Brandenburg liegen die AfD und die regierende SPD nach einer neuen Umfrage erstmals gleichauf. Beide Parteien kommen derzeit auf 23 Prozent, wie eine Befragung von Infratest dimap im Auftrag des rbb-Fernsehmagazins «Brandenburg Aktuell» und von Antenne Brandenburg ergab.

  • Landtag

    Mi., 19.09.2018

    Umfrage: Schwarz-Gelb verliert Rückhalt bei den Wählern

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Regierungskoalition aus CDU und FDP verliert einer Umfrage zufolge bei den Wählern in Nordrhein-Westfalen an Rückhalt und hätte einer Umfrage zufolge im Moment keine Mehrheit mehr. Bei der am Mittwoch veröffentlichten Wählerbefragung für SAT.1 NRW kam die CDU noch auf 31 Prozent, wenn jetzt gewählt würde - das sind zwei Prozentpunkte weniger als bei der Landtagswahl im Mai 2017. Die FDP verlor knapp drei Punkte auf 10 Prozent.

  • Umfrage

    Mi., 19.09.2018

    Mittlere Generation wirtschaftlich top, politisch besorgt

    Obwohl es den meisten wirtschaftlich so gut gehe wie nie, sei die «Generation Mitte» tief verunsichert, sagte Renate Köcher, die Chefin des Allensbach-Instituts.

    Sorgen um den Arbeitsplatz sind für die meisten passé. Vielen geht es wirtschaftlich gut und sie sind auch für die Zukunft optimistisch. Doch eine Jahrzehnte alte Gleichung geht nicht mehr auf.

  • Arbeit

    Mi., 19.09.2018

    Umfrage: Mittlere Generation trotz Wohlstands verunsichert

    Berlin (dpa) - Die gute Wirtschaftslage macht sich auch bei der mittleren Generation bemerkbar. Einer Mehrheit der 30- bis 59-Jährigen geht es besser als vor fünf Jahren, die Sorge um den Arbeitsplatz ist gering. Das ergab eine Allensbach-Umfrage für den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. Gleichzeitig hat das Vertrauen in die politische Stabilität Deutschlands abgenommen. 2015 hatte noch knapp jeder zweite Befragte ein Gefühl von Sicherheit durch politische Stabilität, jetzt ist es nur noch gut jeder vierte.