Umlage



Alles zum Schlagwort "Umlage"


  • Energie

    Di., 11.02.2020

    Steuern und Umlagen steigen für Stromkunden um 70 Prozent

    Berlin (dpa) - Die Belastung der Stromkunden durch Steuern, Abgaben und Umlagen ist in den vergangenen zehn Jahren um 70 Prozent gestiegen. Im laufenden Jahr werde sie voraussichtlich mehr als 36 Milliarden Euro erreichen, teilte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft mit. Mit 16,48 Cent pro Kilowattstunde seien die staatlich verursachten Kosten auf der Stromrechnung für Haushaltskunden so hoch wie noch nie und machten 52 Prozent des Strompreises von 31,37 Cent je Kilowattstunde aus.

  • Zweckverband für das Kulturforum tagt

    Mo., 02.12.2019

    Umlage bleibt konstant

    Mit einem Betrag von nicht einmal 11 000 Euro fiel der Verlust des Kulturforums für das Jahr 2018 sehr viel geringer aus als kalkuliert. Gerechnet hatten die Verantwortlichen mit einem Minus von 145 000 Euro. Höhere Zuschüsse sowie ein Plus bei Eintrittsgeldern und Kursgebühren sind unter anderem dafür verantwortlich, dass gut 134 000 Euro im Sparstrumpf von Volkshoch- und Musikschule verbleiben können.

  • Stadtwerke: Kosten, Abgaben und Umlagen sind gestiegen

    Fr., 15.11.2019

    Strom wird ab 1. Januar teurer

     

    Die Stadtwerke Gronau werden zum 1. Januar die Strompreis erhöhen. Die meisten Stadtwerke-Kunden haben beim Strom das Sonderabkommen Extra gewählt. Hier liegt die Erhöhung bei netto 0,925 Cent (brutto 1,1 Cent) im Arbeitspreis pro Kilowattstunde (kWh). Der Grundpreis ändert sich um netto 8,36 Euro (brutto 9,95 Euro) pro Jahr. Für einen Haushaltskunden mit einem Durchschnittsverbrauch von 3500 kWh im Jahr im Tarif Extra sind das monatliche Mehrkosten von brutto 4,04 Euro.

  • Höhere Ökostrom-Umlage

    Di., 15.10.2019

    Strompreise könnten in Deutschland steigen

    Vergleichsportale gehen von steigenden Strompreisen aus. Neben dem Anstieg der EEG-Umlage zeichneten sich auch bei den übrigen Preisbestandteilen Erhöhungen ab.

    Die Strompreise in Deutschland sind im europäischen Vergleich bereits sehr hoch - und könnten weiter steigen. Die Regierung verspricht Entlastungen, gerät aber zunehmend unter Druck.

  • Energie

    Di., 15.10.2019

    Strompreise könnten steigen - höhere Ökostrom-Umlage

    Berlin (dpa) - Stromkunden in Deutschland müssen sich im kommenden Jahr auf höhere Preise einstellen. Die Umlage zur Förderung von Ökostrom als ein wesentlicher Bestandteil des Strompreises steigt 2020 um mehr als fünf Prozent. Das gaben die Betreiber der großen Stromnetze bekannt. Die sogenannte EEG-Umlage beträgt demnach im kommenden Jahr fast 6,8 Cent pro Kilowattstunde. Die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW nannten als einen Grund für die höhere Umlage die Entwicklung des sogenannten EEG-Kontos.

  • Energie

    Di., 15.10.2019

    Netzbetreiber geben EEG-Umlage bekannt

    Berlin (dpa) - Die Betreiber der großen Stromnetze geben am Vormittag die Höhe der Umlage zur Förderung von Ökostrom in Deutschland bekannt. Wie die dpa aus gut informierten Kreisen erfahren hat, soll die EEG-Umlage im kommenden Jahr 6,756 Cent pro Kilowattstunde betragen - derzeit liegt sie bei 6,405 Cent. Die Umlage macht ungefähr ein Viertel des Strompreises aus und finanziert die festen Vergütungen, die Ökostrom-Produzenten für die Einspeisung ihres Stroms bislang unabhängig vom Marktpreis bekommen.

  • Energie

    Mo., 14.10.2019

    Kreise: EEG-Umlage für 2020 soll steigen

    Berlin (dpa) - Die EEG-Umlage zur Förderung von Ökostrom in Deutschland soll 2020 steigen. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus gut informierten Kreisen erfuhr, soll die Umlage im kommenden Jahr 6,756 Cent pro Kilowattstunde betragen. Derzeit beträgt die EEG-Umlage 6,405 Cent. Sie war davor zweimal in Folge gesunken. Die Betreiber der großen Stromnetze wollen die Höhe der Umlage für das nächste Jahr morgen offiziell bekanntgeben.

  • Höhere EEG-Umlage

    Mo., 14.10.2019

    Strompreise könnten steigen

    Ein Vogelschwarm fliegt an einem aus dem Morgennebel ragenden Strommast vorbei.

    Für Stromverbraucher ist es eine wichtige Nachricht: wie hoch wird die EEG-Umlage? Sie macht ungefähr ein Viertel des Strompreises aus. 2020 soll die Umlage steigen.

  • Eckdaten für den Kreishaushalt 2020

    Sa., 07.09.2019

    „Investieren und vorsorgen“

    Landrat Dr. Olaf Gericke (r.) und Kreiskämmerer Dr. Stefan Funke stellten die Eckdaten für den Kreishaushalt 2020 vor.

    Der Kreis will sein Umlage im Jahr 2020 um 0,5 Prozentpunkte auf 32,7 Prozent senken. Trotzdem müssen die Kommunen dann 3,3 Millionen Euro mehr an den Kreis zahlen als in diesem Jahr.

  • Gewässerunterhaltungskosten

    Sa., 15.12.2018

    Neue Berechnungsgrundlage

    Die Berechnungsgrundlage für die Umlage der Gewässerunterhaltungskosten ist vom Land geändert worden.

    Die Berechnungsgrundlage für die Umlage der Gewässerunterhaltungskosten ist vom Land geändert worden. Der Gemeinderat hat diese Änderungen nun in seiner Satzung aufgenommen.