Wahlplakat



Alles zum Schlagwort "Wahlplakat"


  • Kommentar: Beschmierte Wahlplakate und Hetze

    Fr., 18.09.2020

    Geschmacklos

    WN-Leser machen sich Gedanken über den Umgang mit Bürgermeister Axel Linke nach dem Wahlergebnis vom letzten Sonntag – insbesondere in den Sozialen Medien. Sowohl Heike Schwakenberg als auch Hermann Temme beschreiben in ihren Leserbriefen ihre Sorge darüber, dass Häme und Spott in manchen Posts etwa auf Facebook zu zu lesen seien und rufen zu einem sachlicheren, auf jeden Fall zurückhaltenderen Umgang auf. Ein Kommentar dazu.

  • Wahlen

    So., 13.09.2020

    Unbekannte zünden Wahlplakate in Bad Salzuflen an

    An einem Löschfahrzeug der Feuerwehr leuchtet das Blaulicht.

    Bad Salzuflen (dpa/lnw) - Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag in Bad Salzuflen mehrere Wahlplakate in Brand gesteckt. Die Feuerwehr musste deswegen zu drei Einsätzen ausrücken, wie ein Feuerwehrsprecher am Sonntag sagte. Anrufer hätten auf die Brände hingewiesen. Es seien Wahlplakate verschiedener Parteien betroffen gewesen. Die Feuerwehr konnte die Brände schnell löschen. Bis auf eine angesengte Hecke sei es zu keinen weiteren Schäden gekommen. Die Polizei habe Ermittlungen eingeleitet.

  • Ermittlungen des Staatsschutzes

    Di., 08.09.2020

    Wahlplakate beschmiert: Mann aus Brochterbeck ist tatverdächtig

    Ermittlungen des Staatsschutzes: Wahlplakate beschmiert: Mann aus Brochterbeck ist tatverdächtig

    An zwei vergangenen Wochenenden (15. bis 16. und 29. bis 31. August) waren in Brochterbeck zahlreiche Wahlplakate, Wartehäuschen und Stromkästen mit Graffiti beschmiert worden. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt - teilweise ist dieser geständig.

  • Allgemeinplätze oder mehr?

    Di., 08.09.2020

    Was die Wahlplakate im Kreis leisten sollen – und wie sie mitunter wirken

    Allgemeinplätze oder mehr?: Was die Wahlplakate im Kreis leisten sollen – und wie sie mitunter wirken

    Die Politikwissenschaft streitet sich schon länger über den Sinn und Unsinn von Wahlplakaten. Ein paar Beispiele von Wahlplakaten, mit denen Bewerber um das Landratsamt derzeit im Kreis unterwegs sind. Sie zeigen auf unterschiedliche Weise das ganze Dilemma dieser Art der Wahlwerbung.

  • Freie Wähler Ascheberg

    Sa., 05.09.2020

    Apfelsaft wird an Einrichtungen verteilt

    Jörg Frigge (li.) und Frank Holtrup (re.) überreichten den Apfelsaft an Hanna Schlinge und Martin Hörster von der Tafel.

    Apfelsaft statt Wahlplakate! Getreu diesem Motto haben die Freien Wähler Ascheberg auf Wahlwerbung am Straßenrand verzichtet.

  • Über die Botschaften der Kandidaten

    Mi., 02.09.2020

    Bürgermeister für alle

    Verzichtet auf seinen Wahlplakaten auf die Nennung seiner Partei: CDU-Bürgermeisterkandidat Florian Bücker.

    Beim Aufhängen der Wahlplakate hatten Parteien und Bürgermeisterkandidaten weitgehend frei Hand.

  • Satzung geändert: Plakatieren, was das Zeug hält

    Fr., 28.08.2020

    Wahlkampfgetöse um Wahlplakate

    Der Streit um die Plakatierung in der Altstadt war der „Partei“ dieses Plakat wert.

    Plakatieren, was das Zeug hält. Die Stadt weicht in Wahlkampfzeiten von ihrem Plakatverbot in der Altstadt ab und erlaubt Parteien ihre Wahlwerbung im Zeitraum von drei Monaten vor einer Wahl auch in der Altstadt aufzuhängen – ohne Stückzahlbegrenzung.

  • Szymanski: „In Portugal haben wir ein Waldbrand-Trauma“

    Mi., 19.08.2020

    Tourist entdeckt brennendes Wahlplakat und schreitet ein

    Ein brennendes Wahlplakat fiel Miguel Szymanski am Zaun des Zimmermannschen Wäldchens auf. Er sorgte dafür, dass gelöscht wurde.

    Er schritt spontan und beherzt ein: Der portugiesische Journalist Miguel Szymanski stoppte sofort und stieg vom Rad, als er das brennende Wahlplakat sah.

  • Kommunalwahlkampf 2020 in NRW

    Mi., 19.08.2020

    „Nutzlos bis ärgerlich“ - Wahlplakate unter der Experten-Lupe

    Kommunalwahlkampf 2020 in NRW: „Nutzlos bis ärgerlich“ - Wahlplakate unter der Experten-Lupe

    Kaum ein Laternenpfahl, von dem in diesen Tagen nicht ein Kommunalwahl-Bewerber vom Plakat lächelt und in platten oder smarten Botschaften bittet: „Wähl' mich!“. Jürgen Adolph vom Marketing-Experten Grey sieht viel „Steinzeit-Kommunikation“ und wenig Sinnvolles. 

  • Was geht und was nicht

    Mi., 19.08.2020

    Keine Wahlplakate in der Fußgängerzone

    Die Fußgängerzone ist Wahlplakat freies Gebiet. Das hatte ein Kandidat fürs Landratsamt wohl nicht gewusst und sein Konterfei aufgehängt. Er musste es wieder abnehmen.

    Mit Plakaten Werbung für die Kandidaten und die Partei machen – im Vorfeld der Kommunalwahl am 13. September etwas ganz Normales. Allerdings dürfen nicht überall in der Stadt die Konterfeis der Protagonisten aufgehängt werden.