Warnstreik



Alles zum Schlagwort "Warnstreik"


  • Verkehr

    Di., 20.10.2020

    Warnstreiks fortgesetzt: Auch Kitas und Nahverkehr betroffen

    «Warnstreik!» steht auf einem Schild.

    Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes hat die Gewerkschaft Verdi ihre Warnstreiks am Dienstag in ganz Nordrhein-Westfalen fortgesetzt. Betroffen sind unter anderem Stadtverwaltungen, Krankenhäuser und Kitas sowie der Nahverkehr. Die Warnstreiks seien wie geplant überall im Land angelaufen, sagte eine Verdi-Sprecherin am Morgen. Wie viele Menschen in den Ausstand getreten sind, war aber zunächst unklar.

  • Busfahrer legen Arbeit nieder

    Mo., 19.10.2020

    Verkehrschaos in Münster bleibt bei Warnstreik aus

    Am Montag fuhren nur einige wenige Busse.

    Die Gewerkschaft Verdi hat erneut zu Streiks aufgerufen. In Münster werden die Verkehrsbetriebe der Stadtwerke bestreikt, am Montag und am Dienstag fahren dort nur wenige Busse. Das befürchtete Verkehrschaos ist zumindest am Montagmorgen allerdings ausgeblieben.

  • Vor neuen Verhandlungen

    Mo., 19.10.2020

    Arbeitgeber: Chance auf Streik-Ende im öffentlichen Dienst

    Streikende auf der Theresienwiese in München.

    Am Donnerstag soll die nächste Verhandlungsrunde im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes beginnen. Arbeitnehmer machen erneut mit Warnstreiks Druck. Die Arbeitgeber haben Hoffnung, dass diese bald vorbei sein könnten.

  • Verkehr

    Mo., 19.10.2020

    Kein Bus- und Straßenbahnverkehr in vielen NRW-Städten

    Streikweste mit der Aufschrift "Warnstreik" und dem Verdi-Logo.

    Wer zur Arbeit oder woandershin fahren musste, konnte sich am Montag nicht auf Bus und Bahn verlassen - Warnstreik! Am Dienstag fahren voraussichtlich noch weniger Busse und Bahnen.

  • Bürger fordern Nachholtermin für ausgefallene Müllabfuhr

    Mo., 19.10.2020

    Es gärt nicht nur in der Tonne

    Auch die Papiertonnen sind bereits randvoll. Darüber ärgern sich Heidi Beckervordersandforth und Dieter Knaup, Nachbarn an der Spilbrinkstraße.

    Es stinkt zum Himmel und genauso sauer sind viele Ahlener, deren Biomülltonnen wegen des Warnstreiks bei der Müllabfuhr am 8. Oktober nicht geleert wurden. Unverständnis herrscht darüber, dass die Ahlener Umweltbetriebe die Abfuhr nicht nachholen, anders als in Münster.

  • Verdi und die Warnstreiks

    Mo., 19.10.2020

    Eine Zumutung

    Verdi und die Warnstreiks: Eine Zumutung

    Dass Verdi für mehr Bezahlung kämpft, ist in Ordnung. Dass dieser Gewerkschaft in der Zeit der schwersten Wirtschaftskrise allerdings nichts anderes einfällt, als Beschäftigte in Warnstreiks zu schicken, ist eine Zumutung. Ein Kommentar. 

  • Erneute Warnstreiks in Münster

    So., 18.10.2020

    Viele Busse fallen zum Wochenbeginn aus

    Erneute Warnstreiks in Münster: Viele Busse fallen zum Wochenbeginn aus

    Die Gewerkschaften haben zu erneuten Warnstreiks im Öffentlichen Dienst aufgerufen. Am Montag und Dienstag (19. und 20. Oktober) wird das in Münster auch wieder Auswirkungen auf den Busverkehr haben. 

  • Staffelung über drei Jahre

    Fr., 16.10.2020

    Öffentliche Arbeitgeber bieten 3,5 Prozent mehr an

    Warnstreik in Meersburg am Bodensee. Die Arbeitgeber im öffentlichen Dienst bieten insgesamt 3,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt an - weniger als von den Gewerkschaften verlangt.

    Die hohe Streikbereitschaft trotz Corona kam für die Arbeitgeber im öffentlichen Dienst wohl überraschend. Nun legten sie ein Angebot vor. Völlig unzureichend, meinen die Gewerkschaften.

  • Verkehr

    Fr., 16.10.2020

    Warnstreiks legen Nahverkehr in großen Teilen von NRW lahm

    Ein Streikender trägt eine Warnweste mit dem Verdi-Logo.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Wegen Arbeitsniederlegungen werden zum Wochenauftakt in vielen Städten Nordrhein-Westfalens keine Busse und Bahnen fahren. Die Gewerkschaft Verdi rief zu ganztägigen Warnstreiks am Montag und Dienstag auf. Betroffen ist der Nahverkehr unter anderem in Düsseldorf, Köln, Düren, Hagen und Münster.

  • Banken

    Mi., 14.10.2020

    Weitere Warnstreiks in Call-Centern der Deutschen Bank

    Logo der Deutschen Bank.

    Frankfurt/Berlin/Essen (dpa) - Kunden der Deutschen Bank müssen sich bei telefonischen Anfragen an diesem Donnerstag und Freitag möglicherweise auf längere Wartezeiten einstellen. Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Call-Center in Berlin und Essen für beide Tage zu einem Warnstreik aufgerufen.