Aabach



Alles zum Ort "Aabach"


  • Mit Totholz Brüssel überzeugen

    Di., 29.10.2019

    Wie in Lengerich die EU-Wasserrahmenrichtlinie umgesetzt wird

    Nico Harmann von der Stadtentwässerung hatte jetzt Landwirt Ulrich Mundus, Wilhelm Stöppel (Vorsitzender des Unterhaltungsverbandes Lengericher Aabach), Udo Schneiders (Geschäftsführer der Naturschutzstiftung Kreis Steinfurt) und Annika Wegener von der Unteren Wasserbehörde zu Gast (von links). Sie machten such ein Bild vom Stand der Arbeiten am Aabach.

    Am Lengericher Aabach in Höhe Kläranlage wird gebaggert. Zum einen geht es um einen Ausbau des Werkes, zum anderen um eine Maßnahme, die dazu beitragen soll, der EU-Wasserrahmenrichtlinie auch in Lengerich gerecht zu werden.

  • Neues Baugebiet „Aabach“

    Do., 03.10.2019

    Grünes Licht für ersten Aufschlag

    Auf dem 16,8 Hektar großen Areal sind 216 Bauplätze vorgesehen. 

    Der erste Schritt in Richtung eines neuen Baugebietes ist gemacht: Am Dienstagabend gab der Planungsausschuss grünes Licht für die Aufstellung des Bebauungsplans „Aabach“ und die entsprechende Flächennutzungsplanänderung. Zwischen Sendener Straße und Stadtfeldstraße sollen 216 Grundstücke entstehen.

  • Planungsausschuss berät über neues Baugebiet

    Fr., 27.09.2019

    216 Grundstücke zu vergeben

    Auf einer Fläche von insgesamt 16,8 Hektar parallel zur Stadtfeldstraße soll in Lüdinghausen ein neues Wohngebiet entstehen.

    Lüdinghausen soll wachsen. Mit der Anlegung eines neuen Baugebietes zwischen Stadtfeldstraße und Sendener Straße beschäftigt sich der Planungsausschuss am Dienstag. Auf einer Fläche von 16,8 Hektar sollen 216 Grundstücke ausgewiesen werden.

  • Seniorenausflug zum Alpaka-Hof

    Do., 18.07.2019

    Schöne Tiere mit vielen Qualitäten

    Von den Alpakas auf dem Hof der Familie Freitag waren die Senioren hellauf begeistert. Zudem erfuhren sie noch eine Menge über die vielfältigen Qualitäten der Tiere.

    Die Mitglieder des Seniorennachmittags von St. Ambrosius fuhren jetzt zum Alpaka-Hof nach Ladbergen. Züchterin Dr. Angelika Freitag berichtete ihren Gästen viel über die Tiere. Und glücklicherweise hat keines die Senioren angespuckt.

  • Trinkwasserversorgung

    Mo., 12.11.2018

    Wenig – aber nicht knapp

    Wasser strömt aus dem Halterner Stausee in ein Versickerungsbecken, damit es das Grundwasser anreichert.

    Flüsse werden zu Rinnsälen, Stauseen sind so leer wie selten. Die extreme Trockenheit in diesem Jahr macht sich deutlich bemerkbar. Im Münsterland muss zurzeit dennoch niemand fürchten, dass das Trinkwasser knapp werden könnte.

  • Angelverein Lengerich

    Di., 11.09.2018

    Kaum noch Leben in den Bächen

    So wie auf diesem Bild sahen zum größten Teil die Lengericher Bäche aus während der Hitzeperiode: ausgetrocknet und ohne Leben. Um das Habitat, den Lebensraum, wieder aufzubauen, wird es Jahre bedürfen, schätzt der Angelverein Lengerich.

    Ob Lengericher Aabach, Wechter Mühlenbach, Aldruper Aabach oder Ladberger Mühlenbach: In den Kleingewässern fließt wieder Wasser, nachdem sie in der Hitzewelle so gut wie ausgetrocknet waren. Also alles wieder gut?

  • Ausstellung „Das Osterei“

    Di., 21.02.2017

    Die Ideen gehen nie aus

    Stecken auch nach 20 Jahren noch voller Ideen: Anne Kuster (links) und Petra Jasper-Hildebrand präsentieren einige ihrer neuen Ostereier. Dazu gehören auch die liebevoll verzierten Cupcakes (rechtes Bild).

    Eine Idee haben, zu Pinsel und Farbe greifen und einfach losmalen – nein, so einfach ist das nicht. Da ist auch schon mal Forschergeist gefragt. Und die beiden Künstlerinnen werden zunächst zu technischen Zeichnerinnen, bevor aus dem Bild im Kopf ein bemaltes Ei wird, ein Hingucker. Das sind zum Beispiel die Straußeneier, die Annette Kuster in ein ovales T1-Modell verwandelt hat. Der VW-Kult-Bulli gehört zu den Highlights der Ausstellung „Das Osterei“, die mittlerweile zum 20. Mal im Heimatmuseum stattfindet.

  • WN OnlineMarketing Club

    Ladbergen

    Aabach-Farm-Alpakas

    Ladbergen : Aabach-Farm-Alpakas

    Mit viel Liebe züchten wir auf unserer Alpaka-Farm im Kreis Steinfurt erfolgreich Alpakas zur Gewinnung von hochwertiger Alpakafaser, aber auch als Show-, Begleit- und Zuchttiere sowie für den Verkauf. Die optimale Versorgung und das Wohlergehen unserer Alpakas liegen uns dabei sehr am Herzen.

  • Ladberger Heimatmuseum wird am 20. Mai 1951 eröffnet

    Do., 04.08.2016

    Start mit Pauken und Trompeten

    Seit dem Jahr 2001 ist das Ladberger Heimatmuseum auf dem Hof Jasper-Hildebrand, Am Aabach 9, zu finden. Der Pachtvertrag mit der Erbengemeinschaft Lagemann für das Gebäude in der Lönsheide sei 2000 ausgelaufen, berichten die Verantwortlichen.

    Es muss ein großes Fest gewesen sein, als das Ladberger Heimatmuseum am 20. Mai 1951 eröffnet wurde. Zwei Tage lang wurde gefeiert, heißt es in einem Zeitungsbericht von damals. Heute ist die Einrichtung längst an einem anderen Ort. Das ehemalige Museum auf der Lönsheide verfällt.

  • Mikroschadstoffe im Visier: Kommunen sollen in Kläranlagen investieren

    Di., 28.07.2015

    Land drängt auf Sauberkeit

    In der Kläranlage am Poolweg werden die Abwässer aus Lengerich (und Lienen, Brochterbeck und dem südlichen Bereich Tecklenburgs) gereinigt. Das Land drängt die Kommunen zum Bau einer weiteren Reinigungsstufe, um Mikroschadstoffe zu eliminieren.

    2,75 Euro pro Kubikmeter Abwasser zahlen die Lengericher im Moment. Diese Gebühr könnte in wenigen Jahren deutlich steigen. Das Land drängt auf eine vierte Reinigungsstufe für kommunale Kläranlagen. Wo der Gesetzgeber den Hebel ansetzt, um dieses Ansinnen durchzusetzen, steht für Frank Lammert fest: „Für Kläranlagen gibt es nur befristete Genehmigungen.“