Ahaus



Alles zum Ort "Ahaus"


  • Prozess gegen Gronauer vorm Landgericht

    Mi., 21.10.2020

    Mit Auto die Polizeiwache gerammt

    Die Ahauser Polizeiwache nach dem Crash am 31. Juli 2018.

    Ein lauter Knall schreckte am 31. Juli 2018 drei Polizeibeamten in der Ahauser Wache auf. Ein damals 56-jähriger Gronauer war mit seinem Auto frontal in die Eingangstür gefahren. Sekunden später stieg der Mann aus, betrat den Vorraum der Wache, trommelte gegen die Scheiben und rief „wirres Zeug“.

  • Polizei und Stadt warnen Radfahrer mit Sprühkreide

    Di., 20.10.2020

    Mit Graffiti gegen Geisterradler in Ahaus

    Mit Schablone und Sprühkreide bringt Andreas Rudde den Warnhinweis an.

    Die Polizei und die Stadt Ahaus nutzen jetzt Graffiti, um Falschfahrer zu warnen – und zwar die Geisterfahrer unter den Rad- und Pedelecfahrern auf den Straßen.

  • Kreisliga A 1: FC Epe 2 siegt bei Eintracht Ahaus 2

    So., 18.10.2020

    Singh und Hinkelmann mit dem Doppelschlag

    Amandip Singh netzte zum zwischenzeitlichen 2:0 ein.

    Das Duell der Reserveteams ging zum Start des siebten Spieltags in der Kreisliga A1 am Sonntagmittag an die Gäste. Der FC Epe 2 setzte sich nämlich bei der Zweiten von Eintracht Ahaus mit 3:1 (3:0) durch.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    So., 18.10.2020

    Fortuna Seppenrade lässt Federn

    Vergab eine von vielen Chancen der Besucher und sah später Gelb-Rot: Tammo Harder.

    Mit makelloser Bilanz (fünf Spiele, fünf Siege) war Fortuna Seppenrade bei der DJK SF Dülmen angetreten – und musste in ein 0:1 (0:1) einwilligen. Ausgerechnet.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 18.10.2020

    VfL Senden feiert gegen Ahaus ersten Saisonsieg

    VfL-Spieler Tim Castelle (r.) im Duell mit Eintracht-Kapitän Timo Brillert.

    Sieben Minuten Nachspielzeit mussten Spieler, Trainer und Anhänger des VfL Senden überstehen, dann war der erste Saisonsieg perfekt. Dabei hatten die Gastgeber gegen Eintracht Ahaus über 50 Minuten zu zehnt gespielt.

  • Behinderungen bleiben noch bis etwa Mitte November

    Sa., 17.10.2020

    Westnetz verlegt Leitungen an der Ahauser Landstraße in Heek

    Die Baustelle auf der Ahauser Landstraße zwischen Heek und Legden sorgte teilweise für lange Wartezeiten.

    Autofahrer brauchen aktuell Geduld, wenn sie auf der Landstraße zwischen Heek und Ahaus unterwegs sind. Die Firma Westnetz kündigt an, dass die Arbeiten wenigstens noch vier Wochen andauern.

  • Fußball: Kreisliga A 1

    Sa., 17.10.2020

    Schöppinger im Visier der Konkurrenz

    In der Kreisliga A 1 steht der ASC Schöppingen vor einer Art Feuerprobe. Jetzt kommen Gegner, die seine Elf richtig fordern werden, sagt Spielertrainer Rafael Figueiredo. Vorwärts Epe II lauert auf einen Ausrutscher, während Ortsrivale FC Epe II zum Kellerduell nach Ahaus muss. RW Nienborg hat indes die Zwangspause genutzt.

  • Fußball: Kreisliga A 1 AH/COE

    Sa., 17.10.2020

    Schöppinger im Visier der Konkurrenz

    ASC-Flügelspieler Benjamin Brahaj zeigte am vergangenen Wochenende gegen Stadtlohns zweiter Mannschaft gute Ansätze.

    In der Kreisliga A 1 steht der ASC Schöppingen vor einer Art Feuerprobe. Jetzt kommen Gegner, die seine Elf richtig fordern werden, sagt Spielertrainer Rafael Figueiredo. Vorwärts Epe II lauert auf einen Ausrutscher, während Ortsrivale FC Epe II zum Kellerduell nach Ahaus muss. RW Nienborg hat indes die Zwangspause genutzt.

  • Caritasverband sieht tarifgebundene freie Träger benachteiligt

    Fr., 16.10.2020

    Finanzierung der Flüchtlingsberatung stößt auf Kritik

    Vorstand Peter Schwack kritisiert die Neuerungen.

    Das Land NRW richtet die Finanzierung der Flüchtlingsberatung neu aus. Der Caritasverband Ahaus-Vreden sieht die Flüchtlingshilfe dadurch geschwächt. „Es kommt zu massiven Kürzungen“, so Vorstandsmitglied Peter Schwack.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    So., 11.10.2020

    Fortuna Seppenrade wahrt weiße Weste

    Traf in der Nachspielzeit per Freistoß zum erlösenden 4:2 aus Sicht der Schwarz-Gelben: Jannis Harder (r.).

    Fortuna Seppenrade hat auch das fünfte Saisonspiel gewonnen, mit 4:2 bezwangen die Schwarz-Gelben den SV Borussia Darup. Danach hatte es in den ersten 45 Minuten freilich gar nicht ausgesehen.