Ahaus



Alles zum Ort "Ahaus"


  • Mitarbeiterin täuscht Straftat vor

    Di., 17.09.2019

    Imbiss-Raub war frei erfunden

    Mitarbeiterin täuscht Straftat vor: Imbiss-Raub war frei erfunden

    Legden - Der Raub in einem Imbiss an der Ahauser Straße am 12. September ist nie passiert. Das teilte die Kreispolizei am Dienstag mit. Den ermittelnden Beamten sind bereits bei der Vernehmung des angeblichen Opfers Ungereimtheiten aufgefallen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    Mo., 16.09.2019

    Fortuna Seppenrade verliert erstmals

    Mahmoud Abdul-Latif, Trainer von Fortuna Seppenrade, sah beim 0:2 bei der DJK Dülmen eine „indiskutable Leistung“ der Gäste, die ihre erste Liga-Niederlage hinnehmen mussten.

    Fortuna Seppenrade musste mit dem 0:2 (0:1) bei der DJK Dülmen seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Trainer Mahmoud Abdul-Latif fand für den Auftritt seiner Mannschaft deutliche Worte.

  • Jakobsweg

    So., 15.09.2019

    Bis ans Ende der Welt

    Felix Büter, der ehemalige Bürgermeister der Stadt Ahaus, berichtete in seinem Bildervortrag von seiner Reise mit weiteren fünf Herren mit dem Rat von Ahaus nach Santiago den Compostela

    Zu einem spannenden und informativen Abend hatte der Heimatverein Epe geladen: Felix Büter, der ehemalige Bürgermeister der Stadt Ahaus, berichtete in seinem fast dreistündigen Bildervortrag von seiner Reise mit weiteren fünf Herren mit dem Rat von Ahaus nach Santiago den Compostela. Sie hatten sich vorgenommen, diesen Pilgerweg komplett zu fahren und Ahaus als Ausgangspunkt der abenteuerlichen Reise zu nehmen.

  • Ehrenamtswoche

    Fr., 13.09.2019

    Galaabend als Dank

    Bürgermeisterin Karola Voß (v.l.), Ingmar Wenzel (Sparkasse Westmünsterland) und Doris Zevenbergen (Stadt Ahaus) gratulierten Franz-Günther Ziesel (2.v.r.) zum Gewinn des Ehrenamtspreises.

    Fast 600 Ehrenamtliche aus Ahaus und seinen Ortsteilen sind am Donnerstag zur Ehrenamtsgala in die Stadthalle gekommen. Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr der Ehrenamtspreis der Sparkasse Westmünsterland „Zusammen für Ahaus“ in Höhe von 1500 Euro verliehen.

  • Unfallflucht

    Mi., 11.09.2019

    Strafbefehl an 19-jährigen Ahauser in Abwesenheit erlassen

    Eine Unfallflucht in Heek begangen und die Gerichtsverhandlung vor dem Amtsgericht in Ahaus geschwänzt: Das ging auf das Konto eines 19-jährigen Ahausers. Ohne Strafe kam er aber nicht davon.

  • Sitzung des Stadtrates

    Mi., 11.09.2019

    Offene Sonntage und mehr Geld

    Hans-Georg Althoff stellte den Budget-Bericht vor.

    Zum Bürgerantrag der Initiative „Fridays for Future“, den globalen Klimanotstand anzuerkennen, hat der Rat der Stadt Ahaus in seiner Sitzung am Dienstag beschlossen, sich nicht noch einmal mit der Eingabe zu befassen, da zu diesem Thema bereits eine intensive Beratung und Beschlussfassung stattfand. Bürgermeisterin Karola Voß betonte, dass die Verwaltung sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht habe.

  • 240 000 Euro Schaden: Ermittlungen gegen Ex-Bankmitarbeiter dauern an

    Mi., 11.09.2019

    Abschluss noch nicht in Sicht

    Ein ehemaliger Mitarbeiter der Volksbank Gronau-Ahaus soll in der Nienborger Filiale Kunden betrogen haben.

    Ein Ende ist (noch) nicht in Sicht: Seit nunmehr 17 Monaten ermittelt die Staatsanwaltschaft Münster gegen einen früheren Mitarbeiter der Volksbank Gronau-Ahaus. Ermittelt wird gegen den ehemals in der Volksbank-Filiale in Nienborg beschäftigten Mann wegen des Verdachts der Untreue und der veruntreuenden Unterschlagung. Den Kunden soll ein Schaden in Höhe von 240 000 Euro entstanden sein.

  • Steinfurt-Gutschein

    Di., 10.09.2019

    Der Weg zum Erfolg ist digital

    Rühren die Werbetrommel für den neuen Steinfurt-Gutschein (v.l.): Die SMarT-Mitarbeiter Anna Delorme und Daniel Lücke sowie Geschäftsführerin Marion Niebel.

    Der neue Steinfurt-Gutschein stößt in der Geschäftswelt noch auf Zurückhaltung. Nur rund 15 Händler haben bislang zugesagt, bei dem Projekt unter der Federführung von Steinfurt Marketing & Touristik mitzumachen. Jetzt soll die Werbetrommel nochmals gerührt werden. Denn die Vorteile des Gutscheins, der vor allem digital vertrieben werden soll, liegen auf der Hand.

  • Exhibitionismus

    Di., 10.09.2019

    Mann onaniert am Strönfeldsee vor zwei Frauen

    Am Strönfeldsee soll ein Mann vor zwei jungen Frauen onaniert haben.

    Für die Frauen ist es noch heute ein traumatisches Erlebnis. Ein 30-jähriger Ahauser onanierte vor ihnen am Strönfeldsee. Darum stand er vor Gericht.

  • Digitalpakt Schule

    Mo., 09.09.2019

    1,5 Millionen für Ahaus aus Digitalpakt

    Schüler arbeiten mit einem Tablet.

    Was die Digitalisierung der Schulen angeht, ist die Stadt Ahaus gut aufgestellt, sagt Pressesprecherin Anna Reehuis. Die Katharinenschule hat diesbezüglich im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen bereits profitiert.