Albert



Alles zum Ort "Albert"


  • Familienbetrieb wurde auf der Aegidiistraße gegründet

    Sa., 23.03.2019

    Zwieback, Beschüten und Brezel waren Exportschlager

    Dr. Gabriele Kahlert-Dunkel und Brigitta Hagemann (l.) blättern noch einmal in Erinnerungen. 

    Zwieback, holländische Beschüten (Plätzchen) und Brezeln waren die Exportschlager, als Albert Grotemeyer mit seiner Frau Bertha 1850 die Zuckerbäckerei an der Aegidiistraße eröffnete. Das Geschäft erlebte einen erheblichen Aufschwung – trotz Vater Grotemeyers Ablehnung von zeitgemäßen Neuerungen, schrieb damals Sohn Fritz Grotemeyer.

  • Albert-Engbers-Stiftung feierte

    Sa., 07.07.2018

    14 000 Euro Erlös aus „Sport meets Music“

    Bei der Spendenübergabe freuten sich die Beteiligten über den hohen Erlös, aber auch über das Engagement von Musikgruppen und Sportvereinen beim Jubiläumsfest.

    „Ein tolles Event, das uns in viele glückliche Gesichter blicken ließ. Ein tolles Event, das mit einem ebenfalls grandiosen Ergebnis in Höhe von 14 000 Euro für die Stiftung endete“ – so das Fazit von Bernd-Bosch zum Jubiläum.

  • 40 Jahre Albert-Engbers-Stiftung

    Mo., 11.06.2018

    Bunte Veranstaltungsmeile

    Durch die Luft fliegende Turner zogen die Blicke er Zuschauer auf sich.

    40 Jahre und kein bisschen leise – so präsentierte sich die Albert-Engbers-Stiftung am Sonntag zum runden Geburtstag, der im Beisein unzähliger Besucher auf dem Vereinsgelände von Fortuna Gronau und dem TV Gronau gefeiert wurde. „Die Idee für die Stiftung hatte einst mein Großvater Albert Engbers, der fest im Leben zahlreicher Gronauer Vereine verankert war“, so Bernd Bosch, der heutige Vorsitzende der Albert-Engbers-Stiftung. Rund 300 000 Euro sind seit Gründung der Stiftung im Jahr 1978 gesammelt und je zur Hälfte wieder an die örtlichen Sport- und Musikvereine verteilt worden.

  • Albert-Engbers-Stiftung lädt zum Jubiläum

    Di., 15.05.2018

    Mitmachfest für die ganze Familie

    Engagieren sich für den guten Zweck: Stiftungsvorsitzender Bernd Bosch (5.v.l.) mit Organisatoren, Mitwirkenden und Sponsoren des Jubiläumsfestes, das am 10. Juni an der Laubstiege gefeiert wird.

    Normalerweise gibt es den Dank für eine besondere Leistung meist im Nachhinein. Bernd Bosch, Vorsitzender der Albert-Engbers-Stiftung, drehte jetzt die Reihenfolge um: Er nutzte ein letztes Vorbereitungstreffen für das große Familienfest der Stiftung, um Organisatoren, Beteiligten und Sponsoren Dank und Anerkennung für ihr Engagement auszusprechen.

  • Benefizkonzert

    Do., 18.05.2017

    Große Unterhaltung für guten Zweck

    Die Chorgemeinschaft St. Johannes Telgte/Cäcilia Brock überzeugte unter dem Dirigat von Jürgen Storcks.

    Zum bereits neunten Mal bot der Abend für Simbabwe im Rochus-Hospital bekannte Melodien aus Oper und Operette. Organisiert worden war die Veranstaltung wieder von Volker Spiekermann und seiner Frau Sithabisiwe Jüdt.

  • Personalie

    Mo., 20.02.2017

    Neuer Chef im Victoria and Albert Museum

    Der neue Direktor des Victoria and Albert Museums in seiner zukünftigen Wirungsstätte: Tristram Hunt.

    Tristram Hunt tritt den Dienst als Musuemsdirektor an. Er folgt auf den den Deutschen Martin Roth, der seinen Posten in London im vergangenen Jahr geräumt hat.

  • Jahreswechsel

    Mi., 28.12.2016

    Brexit-Schock: Die britische Kunstszene zieht Bilanz

    Installation im neuen Design Museum in London.

    Britische Museen und Kultureinrichtungen erlebten in diesem Jahr einen Höhenflug. Die Erweiterung der Tate Modern und das neue Design-Museum zeugen davon. Aber der Brexit-Schock sitzt tief.

  • Zufriedenheits-Studie

    Mi., 19.10.2016

    Warum Westfalen beim Glücksatlas nur auf Platz sieben liegt

    Zufriedenheits-Studie : Warum Westfalen beim Glücksatlas nur auf Platz sieben liegt

    Nur Rang sieben für Westfalen im bundesweiten Glücksatlas? Trotz der geringen Arbeitslosigkeit, der vielerorts guten Infrastruktur und der soliden Einkommenskala in der Region? Eine Erklärung.

  • Regionale Unterschiede

    Di., 18.10.2016

    Glücksatlas misst steigende Lebenszufriedenheit

    Marienkäfer bringen Glück.

    Zum ersten Mal seit mehreren Jahren sind viele Bundesbürger deutlich zufriedener mit ihrem Leben - heißt es in einer repräsentativen Studie. Die Ostdeutschen aber bleiben skeptisch.

  • Nach 49 Jahren

    So., 25.09.2016

    Albert Schäpers ist nun Rentner

    Nach 49 Jahren  bei der Firma Budde hat sich Albert Schäpers (2.v.r.) in den Ruhestand verabschiedet. Mit ihm freuen sich (v.l.): Ewald und Maria Budde, Magdalene Budde, Ehefrau Bettina Schäpers, Christian und Bernhard Budde.

    Schluss mit den Fahrten nach Olfen: Albert Schäpers ist nun Rentner.