Alexanderplatz



Alles zum Ort "Alexanderplatz"


  • Notfälle

    Di., 21.01.2020

    Bombenentschärfung in Berlin gegen 23.30 Uhr beendet

    Berlin (dpa) - Die Entschärfung der Weltkriegsbombe nahe dem Alexanderplatz in Berlin-Mitte soll gegen 23.30 Uhr am Abend beendet sein. Die Polizei twitterte, die Entschärfer vom Landeskriminalamt könnten gegen 23.00 Uhr mit ihrer Arbeit beginnen. 1900 Menschen sollten ihre Wohnungen in elf großen Mietshäusern nahe dem Alexanderplatz verlassen. Die 250-Kilo-Bombe war am Vormittag bei Bauarbeiten beim Alten Stadthaus gefunden worden.

  • 250-Kilo-Weltkriegsbombe

    Di., 21.01.2020

    Blindgänger-Fund: Evakuierung nahe Berliner Alexanderplatz

    Ein Polizeiauto sperrt die Grunerstraße nahe des Alexanderplatzes ab.

    Bauarbeiten im Herzen Berlins haben eine Bombe aus Weltkriegszeiten zutage gefördert. Experten des Kampfmittelräumdienstes würden den gefährlichen Sprengkörper gern so schnell wie möglich unschädlich machen.

  • Jubiläum

    So., 03.11.2019

    Mauerfall vor 30 Jahren: Erinnerungswoche in Berlin beginnt

    Jubelnde Menschen sitzen nach der Maueröffnung auf den Grenzanlagen am Brandenburger Tor.

    Der 9. November 1989 ist fest im Gedächtnis - bei denen, die dabei waren. Inzwischen ist eine Generation erwachsen, die den Mauerfall nicht mehr selbst erlebt hat. Zum Jubiläum wird in der Hauptstadt nun zurück und nach vorn geblickt.

  • 50 Jahre «Telespargel»

    Do., 03.10.2019

    Besucher feiern den Berliner Fernsehturm

    Der Berliner Fernsehturm ist mit 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands.

    Dass der Geburtstag des Fernsehturms ausgerechnet auf den Tag der Deutschen Einheit fällt, ist Zufall. Doch der 368 Meter hohe Riese am Alexanderplatz ist auch ein Symbol der Wiedervereinigung. Zum 50. Geburtstag konnten sich Besucher auf eine kleine Zeitreise begeben.

  • 50 Jahre «Telespargel»

    Do., 03.10.2019

    Besucher feiern den Berliner Fernsehturm

    Wolken hängen am Abend über der Berliner-City mit dem Fernsehturm, aufgenommen von der Panorama-Terrasse des Park Inn Hotel.

    Dass der Geburtstag des Fernsehturms ausgerechnet auf den Tag der Deutschen Einheit fällt, ist Zufall. Doch der 368 Meter hohe Riese am Alexanderplatz ist auch ein Symbol der Wiedervereinigung. Zum 50. Geburtstag konnten sich Besucher auf eine kleine Zeitreise begeben.

  • 3000 Menschen betroffen

    Sa., 15.06.2019

    Weltkriegsbombe am Berliner Alexanderplatz entschärft

    Die Polizeifeuerwerker stehen nach der erfolgreichen Entschärfung einer 100-Kilo-Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg am Alexanderplatz.

    Eine Fliegerbombe sorgt für lange Sperrungen in der östlichen Innenstadt Berlins. Die Fachleute stehen vor einer riskanten Aufgabe.

  • Notfälle

    Sa., 15.06.2019

    Weltkriegsbombe in Berlin-Mitte am Alexanderplatz entschärft

    Berlin (dpa) - Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist nahe dem Berliner Alexanderplatz erfolgreich entschärft worden. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Zünder in der Nacht gesprengt. Die Sperrungen rund um den Fundort wurden nach und nach aufgehoben. Die 100 Kilo schwere Bombe war bei Bauarbeiten auf einem Grundstück neben dem Kaufhaus Alexa gefunden worden. Die Polizei zog einen Sperrkreis von 300 Metern. In diesem Gebiet leben rund 3000 Menschen, auch Geschäfte und ein Pflegeheim liegen in dem Areal. Der S-Bahn-Verkehr war während der stundenlangen Sperrung unterbrochen.

  • Kriminalität

    Fr., 22.03.2019

    Nach Massenschlägerei: GdP warnt Internet-Szene

    Berlin (dpa) - Nach der Massenschlägerei am Alexanderplatz hat die Gewerkschaft der Polizei die Internet-Szene vor riskanten Aktionen gewarnt, um die eigene Bekanntheit zu steigern. Bei der Massenschlägerei gestern könnte nach Medienberichten ein Streit zwischen rivalisierenden YouTubern der Hintergrund sein. Sie sollen sich zu der Prügelei verabredet haben. Nach einem Aufruf in sozialen Medien hatten sich auf dem Alexanderplatz am frühen Abend rund 400 Menschen versammelt. Später gerieten etwa 50 von ihnen in Streit. Die Polizei nahm neun Menschen vorläufig fest.

  • Neun Festnahmen

    Fr., 22.03.2019

    Massenschlägerei auf Berliner Alexanderplatz

    Menschengruppen, Polizeifahrzeuge und Krankenwagen stehen auf dem Alexanderplatz. Nach einem Aufruf in sozialen Medien ist es dort zu einer Massenschlägerei gekommen.

    Berlin (dpa) - Nach einem Aufruf in sozialen Medien ist es auf dem Berliner Alexanderplatz zu einer Massenschlägerei gekommen. «Am frühen Donnerstagabend versammelten sich auf dem Platz rund 400 Leute», sagte ein Sprecher der Polizei.

  • Kriminalität

    Fr., 22.03.2019

    Massenschlägerei auf Berliner Alexanderplatz

    Berlin (dpa) - Nach einem Aufruf in sozialen Medien ist es auf dem Berliner Alexanderplatz zu einer Massenschlägerei gekommen. Am frühen Abend versammelten sich auf dem Platz rund 400 Leute, sagte ein Sprecher der Polizei. Die meisten von ihnen waren nach den Angaben Jugendliche oder junge Erwachsene. Später gerieten etwa 50 von ihnen in Streit und gingen mit Faustschlägen, Fußtritten und Pfefferspray aufeinander los. Die Beamten nahmen neun Menschen vorläufig fest. Hintergrund könnte nach Medienberichten ein Streit zwischen rivalisierenden YouTubern sein. Die Polizei ermittelt noch.