Amazonien



Alles zum Ort "Amazonien"


  • «Landraub-Gesetz» droht

    Mi., 20.05.2020

    Abholzung in Brasilien: «Holzfäller machen kein Homeoffice»

    Luftblick auf abgeholzte Fläche des Amazonas. Die Zerstörung im brasilianischen Amazonas-Gebiet nimmt im Schatten der Covid-19-Pandemie dramatisch zu.

    Die Corona-Pandemie schlägt in Brasilien neue Rekorde. Illegale Holzfäller sehen deshalb im Amazonas-Gebiet die Gunst der Stunde. Hinzu kommt, dass ein «Landraub-Gesetz» unrechtmäßige Abholzung und Besetzung öffentlichen Landes nachträglich legalisieren soll.

  • «Pakt von Leticia»

    Sa., 07.09.2019

    Sieben Länder schließen Pakt zum Schutz des Amazonasgebiets

    Kolumbiens Präsident Ivan Duque zwischen seinem Amtskollegen aus Peru, Martin Vizcarra (l), und Ecuadors Präsident Lenin Moreno.

    Die verheerenden Waldbrände im Amazonasgebiet haben auf der ganzen Welt für Bestürzung gesorgt. Die Anrainer wollen nun gemeinsam für Umweltschutz und eine nachhaltige Entwicklung sorgen.

  • Regierung

    Sa., 07.09.2019

    Sieben Länder schließen Pakt zum Schutz des Amazonasgebiets

    Leticia (dpa) - Sieben Länder aus Südamerika haben sich auf eine gemeinsame Strategie zum Umweltschutz und zur nachhaltigen Entwicklung in der Amazonasregion geeinigt. Vertreter aus Brasilien, Bolivien, Peru, Kolumbien, Ecuador, Suriname und Guayana unterzeichneten den Pakt von Leticia für Amazonien. «Amazonien ist unser Erbe, unterliegt unserer Souveränität, aber wir können es mit der Welt teilen. Es ist ein Schatz, den wir alle gemeinsam hüten müssen», sagte Kolumbiens Präsident Iván Duque.

  • Andreas Schlüter liest für Gymnasiasten

    Fr., 05.07.2019

    Überleben in Amazonien

    Sigrid Högemann und Daniela Kallwey freuen sich mit Andreas Hartmann und Renate David von der Volksbank, dass Andreas Schlüter erneut nach Greven kommt.

    Am Donnerstag, 11. Juli, ist Schriftsteller und Drehbuchautor Andreas Schlüter für zwei Lesungen zu Gast in der Stadtbibliothek. Alle Schüler der sechsten Klassen des Gymnasiums Augustinianum bekommen die Gelegenheit, den Autor mit ihren Fragen nach dem Beruf des Schriftstellers und seinem Leben zu löchern. Möglich wurden die Lesungen durch die finanzielle Unterstützung der Volksbank Greven.

  • Programm für die zweite Jahreshälfte

    Do., 03.08.2017

    Franz-Hitze-Haus: Gerechtigkeit im Blick behalten

    Ein vielfältiges Programm stellen (v.l.) Frank Meier-Hamidi, Sebastian Mohr, Antonius Kerkhoff, Christian Müller, Sebastian Lanwer und Maria Kröger vor.

    Auch in der zweiten Jahreshälfte bietet das Franz-Hitze-Haus ein hochkarätiges Akademieprogramm an. Hier ein paar Höhepunkte.

  • Nienborger Bischöfe feiern Goldenes Priesterjubiläum

    Sa., 22.07.2017

    „Karriere nach unten gemacht“

    Bischof Martin Lammers (2.v.l.) und Bischof Josef Haring (r.) beim Jubiläum 800 Jahre Nienborg mit Pastor Wilhelm Niehaves (l.) und Weihbischof Jansen.

    Im Jahre 1953 machten sie sich gemeinsam auf den Weg: Josef Haring und Martin Lammers wechselten als Jugendliche von der Volksschule Nienborg zum Missionsgymnasium St. Antonius nach Kloster Bardel. Am heutigen Samstag feiern die beiden – inzwischen emeritierte Bischöfe – in ihrer neuen Heimat Brasilien ihr Goldenes Priesterjubiläum. In wenigen Wochen wird ihr gemeinsamer Lebensweg sie danach wieder zusammenführen.

  • Klima

    So., 23.08.2015

    Der Turmbau zu Amazonien

    «ATTO» ist der höchste Klima-Messturm der Welt.

    Der Juli war weltweit der heißeste Monat seit Beginn der Aufzeichnungen. Der Klimawandel zeigt sich Forschern zufolge spürbar. Jetzt wurde der höchste Klima-Messturm der Welt in der «grünen Hölle» des Amazonas übergeben. Auch Deutschland ist daran beteiligt.

  • Freizeit

    Do., 20.11.2014

    Superboden aus Amazonasgebiet: Terra Preta für den Garten

    Im Botanischen Garten von Berlin werden die Auswirkungen von Terra Preta auf die Pflanzen untersucht.

    Berlin (dpa/tmn) - Nie mehr düngen? Was nach einem Gärtnertraum klingt, kann die Erde namens Terra Preta. Die Bodenart aus Südamerika ist besonders nährstoffreich. Entstanden ist sie vor Jahrtausenden durch den Menschen. Heutige Hobbygärtner können das auch.

  • Medien

    Fr., 27.06.2014

    Mehr als 27 Millionen sehen Deutschland-Spiel

    Müllers Ball war für US-Keeper Tim Howard unhaltbar. Foto: Srdjan Suki

    Berlin (dpa) - Die deutsche Nationalmannschaft schaffte mit ihrem 1:0 über die USA am Donnerstag nicht nur den Einzug ins Achtelfinale, sondern auch einen TV-Rekord: 27,25 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 84,2 Prozent) schalteten das Spiel ab 18 Uhr im ZDF ein - Bestwert im bisherigen WM-Verlauf.

  • Medien

    Mi., 25.06.2014

    Slomka-Reportage profitiert von WM-Spielen

    Bereits nach der Vorrunde muss Italien die Heimreise antreten. Foto: Ettore Ferrari

    Berlin (dpa) - Erfolg für Marietta Slomka: Zwischen zwei wichtigen WM-Spielen eingebettet hat die ZDF-Nachrichtenmoderatorin mit ihrer Reportage «Zwischen Anden und Amazonien» am Dienstagabend ab 20.15 Uhr 6,41 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme gelockt. Der Marktanteil betrug 21,9 Prozent.