Ammerland



Alles zum Ort "Ammerland"


  • „Fit ab 50“ im Norden auf Tour

    Di., 21.05.2019

    Unterwegs im Ammerland

    Alles im Rahmen der Möglichkeiten: Mit 16 Teilnehmern unternahm die Gruppe „Fit ab 50“ eine Tour durchs Ammerland mit etlichen sehenswerten Zwischenstationen wie hier am Zwischenahner Meer.

    Wetterfrösche gehören bekanntlich zur Gattung der grünen Unken und die unken gerne mal. Kein Regentropfen traf die „Fit-ab-50-Radler“ jüngst auf ihrer zweitägigen Tour durchs Ammerland – trotz gegenteiliger Wetterprognose.

  • Blütentour

    Do., 15.03.2018

    Blütenpracht im Ammerland - Mit dem Rad zum Rhododendron

    Der Rhododendronpark Hobbie ist mit 70 Hektar Fläche der größte in Deutschland.

    Im Ammerland blühen im Mai Millionen Rhododendren. In diesem Jahr lohnt die Blütentour besonders: Auf der Blumen- und Pflanzenschau «Rhodo» in Westerstede werden die schönsten Exemplare präsentiert.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 11.02.2018

    Tebus zeigen einen Lerneffekt beim 3:1 gegen Ammerland

    Patrick Hofschröer (rechts) und die Tebus siegten mit 3:1 bei der VSG Ammerland.

    Das sind dann die kleinen Geschichten, die das Trainerherz wieder höher schlagen lassen: Der Ärger der vergangenen Woche ist bei Hendrik Rieskamp gewichen – nun steht Stolz an der Stelle.

  • Volleyball: 3. Liga

    Fr., 09.02.2018

    Tecklenburger Land Volleys peilen in Ammerland drei Punkte an

    Das Hinspiel gewannen die Tebu Volleys mit Jannik Graw mit 3:0 gegen die VSG Ammerland

    Die Drittliga-Volleyballer Tecklenburger Land Volleys erleben eine Woche der Gegensätze. Stand am vergangenen Samstag die knappe Niederlage gegen den Spitzenreiter, müssen sie am Sonntag (16 Uhr) zum Tabellenletzten. Und der, die VSG Ammerland, ist laut eigener Aussage bereits abgestiegen.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 28.01.2018

    TSC nistet sich mit Sieg gegen Ammerland im Mittelfeld ein

    Nils Lydorf 

    Durch das 3:0 im Heimspiel gegen die VSG Ammerland hat der TSC Gievenbeck seine Chancen auf den Klassenerhalt in der 3. Liga noch mal erhöht. Das Restprogramm ist nicht einfach, daher war der Erfolg gegen das Schlusslicht umso wichtiger.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 03.12.2017

    3:0: Tecklenburger Land Volleys dürfen wieder jubeln

    Jannik Graw und die Tecklenburger Land Volleys schlugen die VSG Ammerland im Heimspiel glatt mit 3:0 und beenden so ihre Durststrecke.

    Fünf Spiele hatten die Tecklenburger Land Volleys in Folge verloren. Am Sonntagabend durften sie nach dem 3:0-Erfolg gegen Schlusslicht VSG Ammerland wieder jubeln. „Das war der richtige Gegner zum richtigen Zeitpunkt“, urteilte Tebu-Coach Hendrik Rieskamp.

  • Volleyball: 3. Liga

    Fr., 01.12.2017

    Tebus laden zum „Kampfspiel“

    Die Tebus mit Frederic Frehe (links) und Ole Niederdalhoff empfangen am Sonntag die VSG Ammerland.

    Am Sonntag gastiert die VSG Ammerland bei den Drittliga-Volleyballern der Tecklenburger Land Volleys. Die wollen nach zuvor fünf Niederlagen in Serie dann Taten sprechen lassen.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 29.10.2017

    TSC Gievenbeck rückt nach Sieg in Ammerland auf Rang vier vor

    Axel Büring  

    Der TSC Gievenbeck steuert in der 3. Liga auf eine sorgenfreie Saison zu. Bei der VSG Ammerland gewannen die Münsteraner am Sonntag mit 3:1 und haben somit bereits genauso viele Siege auf dem Konto wie in der vergangenen Saison.

  • Trinksitten im Gasthof „Zur Post“

    Sa., 07.01.2017

    Wo der Schnaps vom Löffel kommt

    Schnaps aus dem Löffel gab es nicht nur im Jahr 1958. Auch heute noch gibt es im Tecklenburger Land, Münsterland und insbesondere im hohen Norden diesen Brauch.

    Der Redakteur des Tecklenburger Landboten, der diesen Einstieg zu einem Bericht in der Ausgabe vom 17. Juli 1958 gewählt hat, scheint mit den Sitten und Gebräuchen in Westfalen und insbesondere auch im Norden der Bundesrepublik nicht sonderlich vertraut gewesen zu sein. Ansonsten hätte ihn das Trinken aus einem Zinnlöffel, das noch heute zum Beispiel bei „Pinkus Müller“ in Münster sowie in Gaststätten des Ammerlandes praktiziert wird, wohl nicht so erstaunt.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 09.10.2016

    TSC Gievenbeck erlebt Wechselbad mit schlechtem Ende

    TSC-Angreifer Leo Große-Westermann setzte sich in dieser Szene gegen den Ammerländer Block durch, in den entscheidenden Phasen unterliefen den Gievenbeckern aber zu viele Fehler.

    Das hatte sich der TSC Münster-Gievenbeck schon ein bisschen anders vorgestellt. Nicht nur im Ergebnis. 2:3 unterlag der Drittligist dem Gast VSG Ammerland. Es bleibt noch einiges zu tun für den neuen Trainer Axel Büring.