Anden



Alles zum Ort "Anden"


  • Sektenführer Paul Schäfer: Ein Teufel in der „Kolonie der Würde“

    Fr., 24.04.2020

    Opfer werden erstmals entschädigt

    Sektenführer Paul Schäfer (M.) mit Kindern - eine Aufnahme aus der TV-Dokumentation „Colonia Dignidad - Aus dem Innern einer deutschen Sekte“. Vor zehn Jahren starb Schäfer im Gefängnis.

    In der Colonia Dignidad am Fuße der chilenischen Anden herrschte der deutsche Jugendpfleger Paul Schäfer mit eiserner Hand über seine Anhänger. Er zerriss Familien, missbrauchte Kindern, ließ Regimegegner foltern. Vor zehn Jahren starb er – seine Opfer leiden noch immer.

  • Ascheberger Gruppe zieht nach 30 Jahren Bilanz

    Fr., 17.01.2020

    85 060 Euro für die Eine Welt

    Auf eine Spendensumme von 85 060 Euro, die in 30 Jahren durch vielfältige Aktionen zusammen kamen, stieß am Dienstagabend die Eine-Welt-gruppe im Pfarrhaus an.

    85 060 Euro! Auf diese Zahl stießen am Dienstagabend die Mitglieder der Eine-Welt-Gruppe Ascheberg im Pfarrhaus an.

  • Multivision in der Stadthalle

    Mi., 06.11.2019

    In hohen Höhen und tiefen Bergen

    Referent Heiko Beyer rückte in seinem Vortrag „Die Anden“ in erster Linie die Menschen, manchmal aber auch Tiere Südamerikas – hier ein Alpaca – in den Mittelpunkt.

    Eine 7000 Kilometer lange spannende Reise durch die Anden erlebten 234 Zuschauer zusammen mit Heiko Beyer am Dienstag in der Stadthalle. Und sie hörten von berührenden menschlichen Schicksalen.

  • Neue Lifte und Gondeln

    Di., 29.10.2019

    Die Alpen-Skigebiete rüsten weiter auf

    Die neue Schrödelsteinbahn im Skigebiet Brauneck in Oberbayern bietet ein höhenverstellbares Förderband, damit Skifahrer besser einsteigen können.

    Wintersportler mögen lange Warteschlangen ebenso wenig wie alte Sessellifte. In den Alpen eröffnen daher auch in diesem Winter viele neue Anlagen. Eine abgebaute Seilbahn fährt weiter - in den Anden.

  • Der zweite Entdecker Amerikas

    Fr., 13.09.2019

    Alexander von Humboldt ist aktueller denn je

    Blick in die Ausstellung zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt im Humboldt Forum in Berlin.

    Naturforscher und Gegner der Sklaverei - Alexander von Humboldt war seiner Zeit voraus. Zu seinem 250. Geburtstag sind seine Erkenntnisse aktueller denn je.

  • 500 Drehtage in den Anden

    Mo., 05.08.2019

    Naturfilmer aus Münster für Emmy nominiert

    Christian Baumeister beim Dreh für die dreiteilige Serie in den Anden.

    Drei Jahre lang war Naturfilmer Christian Baumeister für drei Filme in den Anden unterwegs. Einzigartige Aufnahmen brachte er mit. Jetzt ist der 47-Jährige für einen Filmpreis in zwei Kategorien in den USA nominiert.

  • Einschaltquoten

    Di., 02.07.2019

    ZDF-Krimi macht das Rennen

    Severin Verginer (Harald Windisch) will es brennen lassen.

    Der ZDF-«Landkrimi» aus Südtirol liegt beim Zuschauerinteresse vorn. Das Erste ändert sein Programm aus aktuellem Anlass und liegt damit richtig. Die Dokumentation über die Anden interessiert weniger.

  • Globetrotter Wolfgang Felgendreher hält Vortrag in Velpe

    Mi., 20.03.2019

    Mit dem Rad durch die größte Salzpfanne der Welt

    Mit mehr als 10 000 Quadratkilometern ist die Salar de Uyuni die größte Salzpfanne der Erde. Wolfgang Felgendreher fuhr mit dem rad durch die riesige Wü+ste.,

    Zum zweiten Mal war der Globetrotter Wolfgang Felgendreher jetzt zu Gast in der Velper Wassermühle Görtemöller. Vor rund 60 Zuhörern berichtete er über seine Radtour durch die Anden, die er im Herbst des letzten Jahres gemacht hatte. Eines seiner Ziele war die größte Salzpfanne der Erde.

  • Multivisionsschau in der Velper Wassermühle

    Di., 12.03.2019

    Globetrotter erzählt über Radreise in den Anden

    Wolfgang Felgendreher hat im vergangenen Jahr mit dem Fahrrad über 3330 Kilometer in Südamerika zurückgelegt.

    Der Bissendorfer Globetrotter Wolfgang Felgendreher ist am Sonntag, 17. März, zu Gast in der Velper Wassermühle Görtemöller. Er berichtet dann über seine 3330 Kilometer Tour in Südamerika, die er im letzten Jahr mit dem Rad absolviert hat.

  • Ein Ladberger in Argentinien

    Di., 15.01.2019

    In Salta kann man was erleben

    Eine beeindruckende Bergwelt erlebte Luca Pals in der Provinz Salta. Mehrere Tage war er dort unterwegs.

    Als ausländischer Freiwilliger kommt man mit vielen Einheimischen in Kontakt. Die meisten schwärmen von ihrem Land und geben uns für die Urlaubstage eine Menge Reisetipps mit auf den Weg. Ein Ziel, das so ziemlich jeder kennt und nennt: die Region Salta an den Anden im Nordwesten an der Grenze zu Chile. Eine Reise dorthin bleibt garantiert in Erinnerung.