Anguilla



Alles zum Ort "Anguilla"


  • Party ohne Ende

    Di., 17.12.2019

    In der Karibik ist immer Karneval

    Karnevalsgeist «Tewe Vaval» wird auf der Karibikinsel Dominica symbolisch in einem Sarg durch die Straßen getragen.

    Karneval in bitterer Kälte und nur vor der Fastenzeit? Da schütteln die Menschen auf Kuba oder Anguilla nur ungläubig ihre Köpfe. Die Karibik feiert das ganze Jahr - bunt und schweißtreibend.

  • Wetter

    Do., 07.09.2017

    Hurrikan «Irma» tobt über der Karibik

    Santo Domingo (dpa) - Hurrikan «Irma» hat in der Karibik schwere Verwüstungen angerichtet und mehrere Menschen in den Tod gerissen. Der Tropensturm der höchsten Kategorie fünf hinterließ zerstörte Häuser, überflutete Straßen und entwurzelte Bäume. Die Schäden auf den Inseln Barbuda, Anguilla und Saint-Martin wurden als katastrophal beschrieben. Einige Gegenden gelten als unbewohnbar. Wie viele Menschen ums Leben kamen, ist noch unklar. Der Hurrikan passierte die Dominikanische Republik sowie Haiti und sollte dann weiter Richtung Kuba, Bahamas und Florida ziehen.

  • Kurs auf Haiti und Florida

    Do., 07.09.2017

    Hurrikan «Irma» tobt über der Karibik

    Auf der niederländischen Antilleninsel Sint Maarten hat der Hurrikan große Zerstörungen angerichtet.

    Der Tropensturm der höchsten Kategorie fünf schlägt eine Schneise der Zerstörung durch das tropische Paradies. Mehrere Menschen kommen ums Leben, Tausende sind obdachlos. Nun nimmt der Hurrikan Kurs auf Haiti und Florida.

  • Wetter

    Do., 07.09.2017

    «Irma» wütet in Karibik - einige Inseln unbewohnbar

    San Juan (dpa) - Zerstörte Häuser, überflutete Straßen, entwurzelte Bäume: Hurrikan «Irma» hat eine Schneise der Zerstörung durch die Karibik geschlagen. Der Wirbelsturm der höchsten Kategorie fünf richtete schwere Verwüstungen an und riss mehrere Menschen in den Tod. Die Schäden auf den Inseln Barbuda, Anguilla und Saint-Martin wurden als katastrophal beschrieben. Einige Gegenden gelten als unbewohnbar. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen könnten in den kommenden Tagen bis zu 37 Millionen Menschen von den Auswirkungen des Sturms betroffen sein.

  • Unwetter

    Do., 07.09.2017

    Hurrikan «Irma» verwüstet auch britische Überseegebiete

    London (dpa) - Mehrere britische Überseegebiete in der Karibik sind von dem Hurrikan «Irma» heftig verwüstet worden. Das teilte der britische Staatssekretär im Außenministerium, Alan Duncan, mit. Am schlimmsten wütete der Sturm demnach auf der Insel Anguilla mit ihren etwa 15 000 Einwohnern. Der BBC zufolge soll dort mindestens ein Mensch ums Leben gekommen sein. Der extrem gefährliche Hurrikan hat in der Karibik bereits mindestens zehn Menschen in den Tod gerissen und rückt dem US-Staat Florida näher. Der Wirbelsturm bewegte sich in Richtung der Dominikanischen Republik, Haiti und der Bahamas.

  • Zehntausende Tiere ausgesetzt

    Sa., 15.07.2017

    Aal-Bestand im Rhein schwindet

    Die Aalbestände im Rhein sind in den vergangenen Jahrzehnten dramatisch gesunken. Seit Jahren setzen Ehrenamtliche Zehntausende Jungaale aus.

    In Hessen werden mal wieder Zehntausende Jungaale im Rhein ausgewildert. Ist es ein hoffnungsloser Versuch oder doch einer von vielen kleinen Schritten zur Rettung einer Art?

  • Tierwanderung

    Sa., 10.06.2017

    Glasaale schwimmen nach innerem Kompass und Gezeitenrhythmus

    Junge Aale orientieren in Küstennähe am Erdmagnetfeld und am Rhythmus der Gezeiten.

    Aale zählen zu den Top-Weltreisenden unter den Tieren. Ein Geheimnis ihrer Fähigkeit, sich zu orientieren, scheint nun gelüftet.

  • Banken

    Mo., 04.04.2016

    Hintergrund: Die Kanzlei Mossack Fonseca

    Die Kanzlei Mossack Fonseca bietet die Gründung und Verwaltung von Offshorefirmen und Rechtsberatung unter anderem in den Bereichen Finanzen, geistiges Eigentum und öffentliche Ausschreibungen an. Sie setzt zudem Treuhandfonds und private Stiftungen auf und verwaltet sie.

    Panama-Stadt (dpa) - Die Kanzlei Mossack Fonseca aus Panama bietet die Gründung und Verwaltung von Offshorefirmen an. Nach eigenen Angaben beschäftigt das Unternehmen über 500 Mitarbeiter auf der ganzen Welt.

  • Vorschau

    Do., 19.03.2015

    Die wichtigsten Termine vom 23. bis 29. März

    Montag, 23. März 2015

  • Tourismus

    Di., 20.01.2015

    Karibische Insel: Anquilla lockt viele Promis an

    Faszinierende Strände gibt es auf Anguilla überall - und der Weg dahin ist kurz. Die Insel ist nur fünf Kilometer breit.

    The Valley (dpa/tmn) - Für Backpacker ist die Insel zu teuer, für Promis nicht. Schon Sharon Stone, Claudia Schiffer, Dustin Hoffman und Janet Jackson waren auf Anguilla. Auch die Queen höchstpersönlich ließ sich einen Besuch der karibischen Insel nicht nehmen.