Anholt



Alles zum Ort "Anholt"


  • An der Zumbuschstraße herrscht nun die Ruhe der warmen Jahreszeit

    Di., 19.05.2020

    Der Holzplatz ist wie leer gefegt

    Scheinbar mühelos wird einer der letzten fünf Tonnen schweren Stämme auf den Laster gehoben.

    Die letzten Stämme werden abtransportiert

  • Die Geschichte der Baumbergebahn

    Mi., 22.04.2020

    Der Rückzug aus der Region

    Abschiedsfahrten bescherten der Bahn noch einmal volle Züge, hier 1991 in Rhede.

    Anfang der 50er Jahre verursachten die zunehmende Konkurrenz durch den Individualverkehr und die kontinuierliche Verlagerung des Güterverkehrs auf die Straßen ein immer größeres Defizit bei der jungen Deutschen Bundesbahn.

  • Tiere ziehen von Isselburg in den Norden

    So., 18.08.2019

    Die Bären sagen bye-bye

    Ein Bär badet in einem Teich. Drei Braun- und zwei Kragenbären üben im Bärenwald Isselburg für einen der wohl ungewöhnlichsten Umzüge: Spätestens im September sollen sie Nordrhein-Westfalen verlassen und nach Schleswig-Holstein ins Tierschutzzentrum Weidefeld ziehen.

    Fünf Bären verlassen den Anholter Bärenwald in Isselburg und ziehen nach Schleswig-Holstein. Die Vorbereitungen laufen seit Monaten. Denn die Bären lassen sich nicht einfach in Umzugskisten packen.

  • Jugendwettbewerb des Köcheclubs

    Di., 23.01.2018

    Villa Medici Münster stellt den besten Nachwuchskoch im Münsterland

    Jugendwettbewerb des Köcheclubs : Villa Medici Münster stellt den besten Nachwuchskoch im Münsterland

    24 Auszubildende haben sich im Münsterland bereits im Vorfeld für den Jugendwettbewerb des Köcheclubs Münsterland qualifiziert. Am Montag fand das Finale statt. Die Gewinner der "Hupfer Münsterlandgabel 2018" gab der Verein am Abend bekannt.

  • Geschichte und Kultur

    So., 14.01.2018

    „Entdecken, was uns verbindet“

    Drei Vereine – ein Jahresprogramm: In der Pfarrkirche St. Dionysius (Foto), im Baumberger-Sandstein-Museum und im Haus Sudhues finden viele der geplanten Veranstaltungen statt.      

    Der Heimatverein Havixbeck, der Freundeskreis der St.-Dionysius-Pfarrkirche und der Förderverein Baumberger-Sandstein-Museum haben nun ihr Veranstaltungsprogramm vorgestellt.

  • Zweiter Toter geborgen

    Do., 30.11.2017

    Gutachter soll tödlichen Arbeitsunfall in Kieswerk aufklären

    Zweiter Toter geborgen : Gutachter soll tödlichen Arbeitsunfall in Kieswerk aufklären

    Nach dem Arbeitsunfall in einer Kiesgrube in Isselburg-Anholt mit zwei Toten hat die Feuerwehr die zweite Leiche geborgen. Das teilte die Polizei Borken am späten Mittwochabend mit. Es handele sich um einen 52-Jährigen aus Anholt. Die Unglücksursache sei weiterhin unklar.

  • Notfälle

    Do., 30.11.2017

    Gutachter soll tödlichen Unfall in Kieswerk aufklären

    Rettungskräfte bei Einsatz nach einem Unglück in einem Kieswerk in Isselburg.

    Isselburg-Anholt (dpa/lnw) - Nach dem tödlichen Arbeitsunfall in einer Kiesgrube im Münsterland soll nun ein Gutachter klären, wie es zu dem Unglück gekommen ist. Die Ermittlungen im Auftrag der Staatsanwaltschaft könnten mehrere Tage dauern, teilte die Polizei in Borken am Donnerstagmorgen mit. Der Unfall ereignete sich am Dienstag in Isselburg-Anholt. Ein riesiger Steinhaufen war ins Rutschen geraten und begrub vier Arbeiter unter sich. Zwei von ihnen kamen dabei ums Leben.

  • Kollege verschüttet

    Mi., 29.11.2017

    Verschüttet: Zwei Arbeiter sterben bei Unfall in Kieswerk

    In dem Kieswerk suchen Rettungskräfte nach Überlebenden.

    In einem Kieswerk im Münsterland ist ein riesiger Steinehaufen ins Rutschen geraten und hat vier Arbeiter unter sich begraben. Jetzt ist klar: Zwei von ihnen haben das Unglück nicht überlebt.

  • Isselburg-Anholt

    Mi., 29.11.2017

    Zwei Tote bei Unglück in Kieswerk - Bergung läuft noch

    Großeinsatz am Kieswerk in Isselburg-Anholt: Hier wurden am Dienstagmittag nach ersten Angaben vier Menschen verschüttet.

    Dramatischer Einsatz in Isselburg-Anholt: Eine riesige Menge Kies begräbt am Dienstag vier Arbeiter. Zwei können gerettet werden, einer wird am Abend tot geborgen, an der Bergung eines zweiten Toten wird weiter gearbeitet.

  • Notfälle

    Mi., 29.11.2017

    Arbeiter stirbt in Kieswerk - Kollege verschüttet

    Isselburg-Anholt (dpa) - Bei einem Unglück in einem Kieswerk im Münsterland ist ein Arbeiter ums Leben gekommen. Ein zweiter Mann wurde unter dem herabgerutschten Kies verschüttet. Er konnte bislang nicht gerettet werden, wie die Polizei mitteilte. Insgesamt vier Arbeiter waren in Isselburg-Anholt von dem herabrutschenden Kies verschüttet worden. Zwei konnten leicht verletzt gerettet werden, wie die Polizei weiter mitteilte. Die vier Arbeiter waren im Bereich eines aufgeschütteten Kiesbergs beschäftigt, als aus noch ungeklärter Ursache ein Teil der Steine ins Rutschen geriet.