Antigua und Barbuda



Alles zum Ort "Antigua und Barbuda"


  • Wetter

    Sa., 09.09.2017

    Hurrikan «José» bedroht Kleine Antillen

    St John's (dpa) - Nach den schweren Verwüstungen durch Hurrikan «Irma» bedroht nun der Wirbelsturm «José» Inseln der Kleinen Antillen in der Karibik. «José» nähere sich den Inseln Antigua und Barbuda, warnte der Wetterdienst des Inselstaats. Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 Kilometer in der Stunde wurden gemessen. «Irma» zerstörte nach Angaben der Regierung etwa 90 Prozent von Barbuda und machte die Insel praktisch unbewohnbar. Die Bevölkerung von weniger als 2000 Menschen wurde vor dem Eintreffen von «Jose» auf die Nachbarinsel Antigua in Sicherheit gebracht.

  • Gefährlicher Tropensturm

    Di., 05.09.2017

    Hurrikan «Irma» bedroht Karibikinseln

    Die Aufnahme des Satellitenprojekts GOES East der US-Wetter- und Ozeanografiebehörde NOAA zeigt Hurrikan «Irma» über dem Atlantik.

    Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 285 Kilometern pro Stunde zieht ein Tropensturm auf die Karibik zu. Experten rechnen mit starkem Regen, Überschwemmungen und Erdrutschen. Die Inselbewohner bereiten sich auf das Schlimmste vor.

  • Leute

    Di., 22.11.2016

    Peinlicher Auftakt bei Karibik-Rundreise von Prinz Harry

    Antigua (dpa) - Gleich zu Beginn seiner zweiwöchigen Reise durch die Karibik ist Prinz Harry in Verlegenheit gebracht worden. «Ich glaube, wir haben bald eine neue Prinzessin», sagte der Premierminister von Antigua und Barbuda, Gaston Browne. Dabei hatte Harry zuvor darum gebeten, nicht auf seine neue Freundin Meghan Markle angesprochen zu werden. Browne lud das Paar gleich zu den Flitterwochen ein. Harry war das sichtlich unangenehm. Browne setzte noch einen drauf. Harry werde auch einige Schönheitsköniginnen treffen. «Aber machen Sie sich keine Sorgen. Was hier passiert, bleibt hier», sagte der Premier.

  • Malheur in der Karibik

    Di., 22.11.2016

    Prinz Harry in Erklärungsnot

    Prinz Harry geht auf Reisen. (Archivbild).

    Er kommt an dem Thema einfach nicht vorbei: Prinz Harry wurde zum Auftakt seiner Karibik-Reise auf seine Freundin angesprochen.

  • Diplomatie

    Do., 23.06.2016

    In Bestechungsskandal verwickelter früherer UN-Diplomat gestorben

    New York (dpa) - Der in einen Bestechungsskandal verwickelte frühere Chef der UN-Vollversammlung, John Ashe, ist tot. Ashe sei im Alter von 61 Jahren in New York gestorben, sagte sein Rechtsanwalt. Berichten zufolge erlag Ashe einem Herzinfarkt. Zwischen 2013 und 2014 hatte Ashe den jährlich wechselnden Posten des Vorsitzenden der UN-Vollversammlung inne, zudem war er Botschafter des Karibikstaates Antigua und Barbuda. Im vergangenen Herbst hatte die New Yorker Staatsanwaltschaft bekanntgegeben, dass Ashe mehr als eine Million Dollar Bestechungsgelder angenommen und Steuern hinterzogen haben soll.

  • Fußball

    Mi., 13.04.2016

    CONCACAF-Präsidentschaftskandidat fällt bei Check durch

    Domenico Scala ist Vorsitzender des FIFA-Audit und Compliance-Komitees.

    New York (dpa) – Der Fußball-Verband CONCACAF kommt aus den Negativ-Schlagzeilen nicht heraus. Gordon Derrick, der Generalsekretär von Antigua und Barbuda, fiel durch einen Integritätscheck.

  • Fußball

    Sa., 25.07.2015

    Leichte Gruppe für Klinsmanns US-Team in WM-Qualifikation

    St. Petersburg (dpa) - Trainer Jürgen Klinsmann hat mit den USA auf dem Weg zur Fußball-WM 2018 in Russland eine leichte Gruppe erwischt. Das ergab die Auslosung in St. Petersburg.

  • International

    Mi., 17.10.2012

    Vorerst Happy End: Klinsmann-Team in CONCACAF-Endrunde

    International : Vorerst Happy End: Klinsmann-Team in CONCACAF-Endrunde

    Kansas City (dpa) - Vier Minuten Zittern, dreimal ausgelassen Jubeln und am Ende das gewohnte Lächeln: Jürgen Klinsmann hat mit der US-Fußball-Nationalmannschaft den ersten Schritt Richtung Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien gemacht.

  • International

    So., 14.10.2012

    Kritik an Klinsmann: «Team hat sich zurückentwickelt»

    International : Kritik an Klinsmann: «Team hat sich zurückentwickelt»

    Boston (dpa) - Wenig Glanz, viel Qual und erste große Zweifel an Jürgen Klinsmann: Nach dem erneut enttäuschenden Auftritt der USA in der WM-Qualifikation beim Fußball-Zwerg Antigua und Barbuda ist aus der Anfangs-Euphorie um den Ex-Bundestrainer endgültig Ernüchterung geworden.

  • International

    Sa., 13.10.2012

    USA auf WM-Kurs - Klinsmann nach Sieg erleichtert

    International : USA auf WM-Kurs - Klinsmann nach Sieg erleichtert

    North Sound (dpa) - Dank eines Sieges in letzter Minute ist Jürgen Klinsmann mit seinen US-Boys auf gutem Weg zur Fußball-WM. Doppel-Torschütze Eddie Johnson rettete der Auswahl des früheren Bundestrainers am Freitag ein glückliches 2:1 beim Weltranglisten-106. Antigua und Barbuda.