Apolda



Alles zum Ort "Apolda"


  • Vierteljahr nach Landtagswahl

    So., 26.01.2020

    Demokratielabor Thüringen? Minderheitsregierung rückt näher

    Hat sich ein solides Landesvater-Image erarbeitet: Bodo Ramelow.

    Zwei von drei Koalitionspartnern haben Ja gesagt: Eine rot-rot-grüne Regierung in Thüringen, die jederzeit von der Opposition überstimmt werden kann, nimmt Gestalt an. Die Hoffnung: Mehr demokratisches Miteinander im Parlament.

  • Nach kontroverser Diskussion

    Sa., 25.01.2020

    Grüne sagen Ja zum Projekt Minderheitsregierung in Thüringen

    Parteitag der Grünen in Apolda.

    Zwei von drei Koalitionspartnern haben jetzt zugestimmt: Eine seit Wochen diskutierte rot-rot-grüne Minderheitsregierung in Thüringen rückt damit näher. Die Grünen sehen auch Risiken.

  • Parteien

    Sa., 25.01.2020

    Grüne sagen Ja zu Minderheitsregierung in Thüringen

    Apolda (dpa) - Nach der SPD haben auch die Grünen für die Beteiligung an einer rot-rot-grünen Minderheitsregierung in Thüringen gestimmt. Auf einem Parteitag in Apolda stimmten nach kontroverser Diskussion über Chancen und Risiken 93 Delegierte für das Regierungsmodell. Neun sprachen sich dagegen aus, sieben enthielten sich der Stimme. Bei der Linken läuft eine Mitgliederbefragung bis Anfang Februar. Die SPD hatte gestern Abend ihren Einstieg in die von Ministerpräsident Bodo Ramelow geplante Minderheitsregierung beschlossen.

  • Minderheitsregierung denkbar?

    Sa., 30.11.2019

    Thüringens FDP: Neue Gespräche über Vierparteien-Regierung

    Thüringens FDP-Chef Thomas Kemmerich will Lösungen eine Minderheitsregierung ausloten, die nicht unter Führung der Linken steht.

    Apolda (dpa) - Auf der Suche nach einer Regierung für Thüringen wollen CDU, FDP, SPD und Grüne in der kommenden Woche weitere Gespräche führen.

  • Klimaschutz

    So., 20.10.2019

    Gojko Mitic sympathisiert mit «Fridays for Future»

    Gojko Mitic mahnt eine größere Bescheidenheit an.

    Jeden Freitag gehen vornehmlich junge Menschen auf die Straße, um für den Umweltschutz zu demonstrieren. Gojko Mitic, der «Winnetou des Ostens» findet das gut und wichtig.

  • Unfälle

    Mi., 21.11.2018

    Autofahrerin flüchtet nach Glätteunfall mit Sommerreifen

    In einer Werkstatt steht ein Winterreifen für die Montage an einem Pkw bereit.

    Apolda (dpa/th) - Viel Ärger hat sich eine Autofahrerin aus Dortmund eingehandelt, die mit Sommerreifen auf der verschneiten Autobahn 4 in Thüringen unterwegs war. Wegen der Glätte kam die 45-Jährige am Dienstag bei Apolda mit ihrem Sportwagen ins Schleudern und blieb quer zur Fahrbahn stehen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Drei nachfolgende Autofahrer konnten nicht rechtzeitig bremsen und ausweichen, so dass die Wagen ineinander fuhren. Verletzt wurde dabei niemand. Unterdessen hatte die Frau ihr Fahrzeug wieder gedreht und war davongebraust. Eine Streifenwagenbesatzung konnte sie jedoch stellen.

  • Extremismus

    Sa., 06.10.2018

    Thüringen: Acht verletzte Polizisten bei Rechtsrock-Konzert

    Apolda (dpa) - Bei einem Rechtsrock-Konzert im thüringischen Apolda ist es am Abend zu Ausschreitungen gekommen. Nach Polizeiangaben warfen Rechte Steine und Flaschen auf Beamte. Acht Polizisten wurden dabei leicht verletzt, waren aber weiter dienstfähig. An dem Konzert auf dem Marktplatz nahmen etwa 700 Rechte teil. Ein großes Polizeiaufgebot eskortierte die bundesweit angereisten Besucher nach dem vorzeitigen Konzertende zu ihren Autos. An der Gegenveranstaltung eines Bürgerbündnisses beteiligten sich etwa 200 Menschen.

  • Extremismus

    Sa., 06.10.2018

    Rechte werfen Steine auf Polizisten in Apolda - Verletzte

    Apolda (dpa) - Bei einem Rechtsrock-Konzert im thüringischen Apolda ist es am Samstagabend zu Ausschreitungen gekommen. Nach Polizeiangaben warfen Rechte Steine und Flaschen auf Beamte. Vier Polizisten wurden demnach leicht verletzt. Die Polizei begann damit, das Konzert aufzulösen. Als Grund nannte ein Sprecher einen drohenden unfriedlichen Verlauf der Veranstaltung. An dem Konzert nahmen nach vorläufigen Angaben der Polizei etwa 700 Rechte teil. An einer Gegenveranstaltung beteiligten sich ebenfalls rund 700 Menschen.

  • Neonazis beim Rockkonzert

    Sa., 06.10.2018

    Rechte greifen Polizisten in Apolda mit Steinen an

    Ein Besucher wird vor Beginn eines Rechtsrock-Konzerts in Apolda von der Polizei kontrolliert.

    In Apolda wehren sich Bürger mit einem Volksfest und einem Gottesdienst gegen ein Rechtsrock-Konzert. Am Abend kommen dort Hunderte Rechtsextreme zusammen - und greifen die Polizei an. Es gibt Verletzte.

  • Ein Genre für sich

    Fr., 28.09.2018

    «Ich und mein Selfie» - Selbstporträts bekannter Künstler

    «Ahoi Leonie» Udo L malt Udo L.

    Seit dem späten 15. Jahrhundert fertigen Künstler immer wieder Selbstporträts an. Das das Kunsthaus Apolda Avantgarde stellt ab Sonntag an Werke aus der Sammlung von Leonie Freifrau von Rüxleben (1920-2005) aus Hamburg aus.