Arenberg



Alles zum Ort "Arenberg"


  • Beten im Urlaub

    Di., 06.03.2018

    Neun Klöster für eine spirituelle Auszeit

    Die majestätische Basilika ist das Herz des Klosters Ettal in Bayern.

    Urlaub im Kloster ist eine Möglichkeit, für kurze Zeit dem Alltag zu entfliehen. Das Angebot ist groß: Mancherorts können die Gäste beten, beichten und leben wie Nonnen und Mönche. Anderswo wird eher eine Art spirituelle Wellness geboten. Neun Beispiele für jeden Typ.

  • Radsport

    Mi., 22.10.2014

    Tour 2015: Nur ein Einzelzeitfahren - Froome-Verzicht?

    Tour-Direktor Christian Prudhomme präsentierte in Paris die Strecke für 2015. Foto: Yoan Valat

    Nur ein Einzelzeitfahren und sieben Hochgebirgs-Etappen: Die 102. Tour, die am 4. Juli 2015 in Utrecht beginnt, ist nichts für die Spezialisten im Kampf gegen die Uhr. Der diesjährige Sieger Nibali ist mit dem Kurs zufrieden, Chris Froome erwägt einen Startverzicht.

  • Radsport

    So., 27.07.2014

    Vincenzo Nibali: Chef im Clan der Sizilianer

    Vincenzo Nibali ist nicht unumstritten. Foto: Kim Ludbrook

    Vicenzo Nibali hat die 101. Tour de France beherrscht. Als erster Italiener nach Marco Pantani (1998) trug er das Gelbe Trikot bis Paris. Seine Teamwahl löste die größten Diskussionen aus, sein Boss ist Ex-Doper Alexander Winokurow.

  • Radsport

    So., 20.07.2014

    Die Tour gehört Nibali - Vergangenheit wirft Schatten

    Vincenzo Nibali scheint eine Art Alleskönner zu sein. Foto: Kim Ludbrook

    Radprofi Vicenzo Nibali kann bei der 101. Tour de France nach Belieben schalten und walten. Er steuert fast konkurrenzlos auf seinen ersten Toursieg zu. Schatten der Vergangenheit verdunkeln allerdings das Bild vom strahlenden Sieger.

  • Radsport

    Sa., 12.07.2014

    Froome erlitt Brüche an beiden Händen

    Chris Froome hat bei seinen Stürzen Brüche am linken Handgelenk und an der rechten Hand erlitten. Foto: Yoan Valat

    Gérardmer (dpa) - Der am vergangenen Mittwoch ausgestiegene Vorjahressieger Chris Froome hat bei seinen Stürzen Brüche am linken Handgelenk und an der rechten Hand erlitten. Das hatte der Brite am späten Freitagabend nach genauen Untersuchungen an seinem Wohnort in Monaco mitgeteilt.

  • Vorschau

    Do., 10.07.2014

    Die wichtigsten Termine vom 7. bis 13. Juli

    Montag, 7. Juli 2014

  • Radsport

    Mi., 09.07.2014

    Tour-Drama in Arenberg: Aus für Froome - Nibali jubelt

    Vincenzo Nibali fuhr sehr stark und baute seine Führung in der Gesamtwertung auf die Mit-Favoriten aus. Foto: Kim Ludbrook

    Die Dramatik der fünften Etappe von Ypern nach Arenberg über die gefürchteten Kopfsteinpflaster-Passagen war nicht zu überbieten: Vorjahressieger Froome schied verletzt aus und der zweifache Champion Contador verlor 2:35 Minuten auf den neuen Tour-Helden Nibali.

  • Radsport

    Mi., 09.07.2014

    Nach Sturzserie Tour-Aus für Vorjahressieger Froome

    Für Christopher Froome war nach einer Sturzserie im strömenden Regen eine Weiterfahrt nicht mehr möglich. Foto: Kim Ludbrook

    Aus und vorbei! Für Chris Froome ist bei der Tour de France der Traum von der Titelverteidigung nach einer Sturzserie geplatzt. Die Rundfahrt erlebte auf der Kopfsteinpflaster-Etappe ein großes Drama.

  • Radsport

    Mi., 09.07.2014

    Ergebnisse von der Tour de France - 5. Etappe

    Ypres - Arenberg Port du Hainaut (152,5 km)

  • Radsport

    Mi., 09.07.2014

    Niederländer Boom gewinnt Kopfsteinpflaster-Etappe

    Lars Boom gewann die Pflastersteinetappe. Foto: Yoan Valat

    Arenberg (dpa) - Überschattet von der Aufgabe des Vorjahressiegers Chris Froome hat der Niederländer Lars Boom die dramatische fünfte Etappe der 101. Tour de France gewonnen.