Ascheberg



Alles zum Ort "Ascheberg"


  • Kolpingschießriege

    Fr., 03.07.2020

    Heppner ist Meister

    Ulrich Heppner (li.) ist Meister der Kolpingschießriege. Melvin Lux (re.) wurde für Karin Peick Zweiter.

    Die Kolpingschießriege Ascheberg hat ihre Besten ermittelt.

  • Förderung für Heimatverein Ascheberg

    Do., 02.07.2020

    Entwicklung des Dorfes wird dokumentiert

    Den Förderbescheid aus den Händen von Regierungspräsidentin Dorothee Feller (v.l.) nahmen Armin Klaverkamp und Hubert Wobbe für den Heimatverein Ascheberg entgegen.

    Die Bezirksregierung unterstützt den Heimatverein Ascheberg mit 2000 Euro. Mit dem Geld sollen eine Fotodrohne und ein Beamer gekauft werden.

  • ÜBM der Lambertusschule übernimmt Aufgabe in den ersten drei Wochen

    Do., 02.07.2020

    Der etwas andere Ferienmodus

    25 Kinder in drei Gruppen betreut der Verein für Übermittagsbetreuung an der Lambertusschule Ascheberg. Alle Gruppe müssen jeweils in einem Raum bleiben. Das gehört zu den Corona-Bedingungen, die Einzuhalten sind.

    Die Corona-Auflagen erschweren die Arbeit und schränken den Freiraum ein. Nichtsdestotrotz möchten die Mitarbeiterinnen der ÜBM der Lambertusschule den zu betreuenden Kindern drei schöne, erste Ferienwochen bereiten – es soll möglichst viel nach draußen gehen. In der zweiten Ferienhälfte übernimmt die OJA die Betreuung.

  • Kevin Stuckenschnieder ist neuer Gemeindemitarbeiter

    Mi., 01.07.2020

    Die Jugend im Fokus

    Im Gemeindehaus an der Drensteinfurter Martinskirche befindet sich der Schreibtisch von Kevin Stuckenschnieder. Der 27-jährige Theologe ist neuer Mitarbeiter der Mirjam-Gemeinde.

    Kevin Stuckenschnieder ist neuer pädagogischer Mitarbeiter der evangelischen Mirjam-Gemeinde. Er kümmert sich darüber hinaus auch um das Immobilienmanagement der Pfarre. „Mein Ziel ist es, hier vor Ort eine Jugendarbeit aufzubauen und dabei auch das kirchliche Ehrenamt aufleben zulassen“, sagt der 27-Jährige.

  • Kolpingsfamilie gab Eisgutscheine an die Gewinner aus

    Mi., 01.07.2020

    Eine Corona-Ortsrallye durch Ascheberg

    Im Pfarrgarten gaben Martin Weiß und Anke Richter-Weiß die Gutscheine an dei Gewinner der Corona-Dorfrallye aus.

    Mit einem Brief hat sich die Kolpingsfamilie Ascheberg in Corona-Zeiten an die Mitglieder gewendet. In dem Paket befand sich auch eine kleine Dorfrallye mit Preisen für Kinder.

  • Kevin Stuckenschnieder ist neuer Gemeindemitarbeiter

    Di., 30.06.2020

    Die Jugend im Fokus

    Im Gemeindehaus an der Martinskirche befindet sich der Schreibtisch von Kevin Stuckenschnieder. Der 27-jährige Theologe ist neuer pädagogischer Mitarbeiter der Mirjam-Gemeinde.

    Einige Mitglieder evangelischen Mirjam-Kirchengemeinde haben ihn bereits kennengelernt: Seit Mai ist Kevin Stuckenschnieder als neuer pädagogischer Mitarbeiter im Einsatz. Eine seiner Hauptaufgaben wird die Vorbereitung der jungen Generation auf die Konfirmation sein.

  • Handball: Tönnies und die Folgen

    Di., 30.06.2020

    HSG Ascheberg minus Drensteinfurt – nächster Trainingsstopp

    Die HSG Ascheberg-Drensteinfurt gilt als Musterbeispiel für das gelungene Miteinander zweier Vereine. In den vergangenen Tagen indes wurde nur an einem der beiden Standorte trainiert. Aus gutem Grund.

  • Nach 47 Jahren und elf Monaten aus dem Postdienst verabschiedet

    Di., 30.06.2020

    Theo Heckenkamp darf den Ruhestand genießen

    Eine Delegation aus Werl verabschiedete Theo Heckenkamp nach 47 Jahren und elf Monaten aus dem Dienst der Post. Blumen gab es für Frau Brigitte, ein Fass Bier für den neuen Pensionär.

    1972 klopfte Klein-Theo bei der Post an, weil er einen Arbeitsplatz im Dorf suchte. Er wurde eingelassen, eingestellt und blieb - zwei Hundebisse inklusive - bis 2020.

  • Mitgliederwerbung des Fördervereins der Lambertusschule

    Di., 30.06.2020

    Rabatt für Frühbucher

    Hoodie und T-Shirt der Lambertusgrundschule gibt es für schnelle neue Fördervereinsmitglieder mit einem Rabatt.

    In einer besonderen Aktion wirbt der Förderverein der Grundschule Ascheberg bei den Eltern der kommenden Erstklässler um ihre Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft.

  • Dr. Bert Risthaus hat seine berufliche Zukunft geklärt

    Mo., 29.06.2020

    Rotes Kreuz wird neuer Arbeitgeber

    Dr. Bert Risthaus wechselt am 1. November zum DRK-Kreisverband und wird den Vorstand in rechtlichen Fragen und als Vertreter in Leitungsaufgaben unterstützen.

    Dr. Bert Risthaus wird wieder zum Pendler in die Kreisstadt Coesfeld. Ziel ist allerdings nicht wie in der Vor-Bürgermeister-Zeit das Kreishaus. Als Bürgermeister a.D. wird er als Jurist und allgemeiner Vertreter für den DRK-Kreisverband aktiv.