Athen



Alles zum Ort "Athen"


  • Corona-Krise

    Do., 09.07.2020

    Akropolis Museum fast leer - Zeit zum Genießen

    Nicht viel los in Athens Akropolis Museum.

    Wo sich sonst oft die Menschen drängen, herrscht derzeit gähnende Leere. Der Direktor des Akropolis Museums in Athen wirbt um mehr Besucher.

  • Saisonstart

    Mo., 29.06.2020

    Griechenland rüstet Inseln für Touristen

    Auf den griechischen Inseln werden wieder Gäste empfangen. Urlauber müssen sich nun mindestens 48 Stunden vor der Ankunft elektronisch anmelden.

    Corona-Test-Stationen und Isolierzimmer in Hotels: Die griechischen Inseln wappnen sich für den verzögerten Start der Urlaubssaison. Dabei geht es vor allem um den Infektionsschutz.

  • Urlaub in Europa nun möglich

    Mo., 15.06.2020

    Reisefreiheit mit Einschränkungen

    Ein Flugzeug startet vom Flughafen Hannover. Die wohl ungewöhnlichste Urlaubssaison seit Jahrzehnten ist eröffnet.

    Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Die Bundesregierung hat die Aufhebung der weltweiten Reisewarnung für viele europäische Länder vom 15. Juni an beschlossen. Urlauber und Tourismusbranche können wieder planen.

  • Eingeschränkte Reisefreiheit

    Mo., 15.06.2020

    Urlaub in Europa jetzt wieder möglich

    Die Reisewarnung für 27 europäische Länder wurde in der Nacht zum 15. Juni aufgehoben.

    Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Die Bundesregierung hat die Aufhebung der weltweiten Reisewarnung für viele europäische Länder vom 15. Juni an beschlossen. Urlauber und Tourismusbranche können wieder planen.

  • Zwangspause beendet

    Mo., 15.06.2020

    Alle Museen in Griechenland wieder geöffnet

    Griechenland hat die wegen der Corona-Pandemie verhängten Maßnahmen gelockert. Auch die archäologischen Stätten sind wieder geöffnet.

    Griechenland bereitet sich auf die Rückkehr der Urlauber vor. Nachdem bereits Tavernen und Cafés ihren Betrieb wieder aufnehmen durften, werden nun auch Flughäfen und Museen geöffnet.

  • Österreich, Italien, Spanien

    Mo., 15.06.2020

    Wie sich Europas Reiseziele für Touristen wappnen

    Die für Mitte Juni anvisierten Grenzöffnungen in Europa lassen die Hoffnung wachsen, die Sommerferien im Ausland verbringen zu können. Ob und wann Italien Urlauber wieder ins Land lässt, steht aber noch nicht fest.

    Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Die Bundesregierung hat die Aufhebung der weltweiten Reisewarnung für viele europäische Länder ab dem 15. Juni beschlossen. Urlauber und Tourismusbranche schöpfen Hoffnung.

  • Vor Urlaubsstart

    Sa., 13.06.2020

    Wie sich Europas Reiseziele für Touristen wappnen

    Urlauber am Strand von Arenal.

    Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Die Bundesregierung hat die Aufhebung der weltweiten Reisewarnung für viele europäische Länder ab dem 15. Juni beschlossen. Urlauber und Tourismusbranche schöpfen Hoffnung.

  • Hoffnung und Hürden

    Sa., 30.05.2020

    Urlaubsziele in Europa vor dem Neustart

    Passanten gehen auf der Brücke «Pont de Bir-Hakeim», mit Blick auf den Eiffelturm.

    Ob ans Meer in Kroatien oder in die österreichischen Berge: Hält der Trend bei den Corona-Infektionszahlen an, könnten in Europa viele Grenzen ab 15. Juni wieder offen sein. Urlauber und Tourismusbranche schöpfen Hoffnung.

  • Neues aus der Reisewelt

    Mi., 27.05.2020

    Wattwanderungen an der Nordsee sind erlaubt

    Wattwanderung zwischen Dagebüll und der Hallig Langeneß - solche Führungen sind jetzt wieder erlaubt.

    Für Urlauber gibt es wieder mehr zu sehen und zu entdecken - zum Beispiel an Schleswig-Holsteins Küste oder in Hessen. Und bald könnte auch ein Besuch Athens ein ganz neues Erlebnis sein.

  • Weltkulturerbe

    Sa., 23.05.2020

    Athen fordert erneut die Rückgabe von Parthenon-Friesteilen

    Besucher des British Museum in London sitzen vor Parthenon-Friesteilen.

    Noch immer befinden sich Parthenon-Friesteile im Britischen Museum in London. Griechenland fordert aber weiterhin ihre Rückgabe. Das hat die Kulturministerin des Landes jetzt noch einmal deutlich gemacht.