Bad Driburg



Alles zum Ort "Bad Driburg"


  • Unfälle

    Do., 07.05.2020

    Teure Probefahrt mit Auto des Freundes: 30 000 Euro Schaden

    Blaulicht und der LED-Schriftzug «Unfall» auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens.

    Bad Driburg (dpa/lnw) - Eine kurze Probefahrt mit einem schweren geländegängigen Wagen eines Freundes ist für einen 21-Jährigen in Bad Driburg mit einem Totalschaden geendet. Der Fahrer sei in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt, berichtete die Polizei am Donnerstag. Die Baumkrone sei abgebrochen, der schwere Wagen auf die Seite gekippt und stark beschädigt worden. Der Fahrer konnte sich mit Hilfe seines Freundes aus dem Wagen befreien. Er wurde nur leicht verletzt. An dem Wagen entstand bei dem Unfall vom Mittwoch aber ein Schaden von mindestens 30 000 Euro, so die Schätzung der Polizei.

  • Clubs geben auf

    Fr., 03.04.2020

    Tischtennis-Frauen-Bundesliga nur mit sieben Teams

    Die Tischtennissaison in Deutschland ist beendet.

    Hannover (dpa) - Die Tischtennis-Bundesliga der Frauen wird auch wegen der Auswirkungen der Coronavirus-Krise in der nächsten Saison nur noch mit sieben Mannschaften ausgetragen werden können.

  • Unfälle

    Do., 19.09.2019

    Rettungswagen fährt Schüler an

    Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.

    Bad Driburg (dpa/lnw) - Nach einem Gerangel mit anderen Schülern ist ein Elfjähriger in Bad Driburg auf die Fahrbahn gefallen und von einem Rettungswagen angefahren worden. Der Junge und eine Notärztin in dem Wagen wurden leicht verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Fahrer habe noch abbremsen, einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern können, hieß es. Die 53 Jahre alte Notärztin, die gerade eine Patientin in dem Rettungswagen versorgte, verletzte sich durch das abrupte Bremsen. Die Ärztin und der Schüler kamen nach dem Vorfall am Mittwoch zur weiteren medizinischen Versorgung ins Krankenhaus.

  • Thomas Philipzen: Temperament aus Bad Driburg bringt das Ballenlager zum Kochen

    So., 15.09.2019

    Treffsicher ins Fettnäpfchen

    Thomas Philipzen – immer in Bewegung auf der Bühne des Ballenlagers.

    Thomas Philipzen ist regelmäßig mit seinen zwei Kollegen von Storno im Ballenlager. Aber auch solo wusste er am Freitagabend zu begeistern

  • Kriminalität

    Mi., 24.04.2019

    Abgesagtes Osterfeuer gerät in Brand: Polizei ermittelt

    In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

    Bad Driburg (dpa/lnw) - War es Brandstiftung? Ein abgesagtes Osterfeuer in Bad Driburg (Kreis Höxter) ist in der Nacht zu Mittwoch doch noch abgefackelt. Nun werde ermittelt, ob jemand den mehrere Meter hohen Holzhaufen mit Absicht anzündete, erklärte die Polizei. Das offizielle Osterfeuer war demnach am Sonntag abgesagt worden, weil sich ein Wald und eine Scheune in unmittelbarer Nähe befinden. Durch die Trockenheit fürchtete man Brandgefahr durch Funkenflug. Am späten Dienstagabend habe der Haufen dann plötzlich in Flammen gestanden. Die Feuerwehr löschte und konnte ein Übergreifen der Flammen verhindern. Die Polizei sucht nun Zeugen.

  • Unfälle

    Sa., 30.03.2019

    Traktor und Wohnmobil stoßen zusammen: drei Schwerverletzte

    Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.

    Bad Driburg (dpa/lnw) - Beim Zusammenstoß eines Traktors mit einem Wohnmobil sind in Bad Driburg im Kreis Höxter drei Menschen schwer verletzt worden, darunter ein fünf Jahre altes Kind. Der kleine Junge hatte mit auf dem Traktor gesessen. Der 17 Jahre alte Fahrer übersah nach Angaben der Polizei beim Überqueren einer Kreuzung offenbar das Wohnmobil. Bei der Kollision wurde auch dessen 72 Jahre alter Fahrer schwer verletzt. Rettungskräfte brachten alle Beteiligten in Krankenhäuser. Der Sachschaden wurde auf mehr als 40 000 Euro geschätzt. Die Kreuzung blieb rund zwei Stunden gesperrt. Der Unfall ereignete sich am Freitagmittag.

  • Kriminalität

    Sa., 16.03.2019

    Frau sticht Ehemann im Streit in den Bauch: Lebensgefahr

    Bad Driburg (dpa/lnw) - Im Streit soll eine Frau ihren 61 Jahre alten Ehemann mit einem Messer in den Bauch gestochen und lebensgefährlich verletzt haben. Die 57-Jährige habe nach dem Angriff am Freitag in Bad Driburg (Kreis Höxter) selbst den Notruf gewählt, teilte die Polizei am Samstag mit. Bei dem Mann bestand auch nach einer Not-Operation weiter Lebensgefahr.

  • Jugendrotkreuz Ochtrup

    Do., 06.09.2018

    Besuch beim „Tag der Menschlichkeit“ in Bad Driburg

    Die Jugendrotkreuzler freuten sich über ihr gutes Abschneiden beim „Spiel ohne Grenzen“ in Bad Driburg.

    Das Jugendrotkreuz Ochtrup besuchte jetzt den „Tag der Menschlichkeit“ in Bad Driburg. „Neben einem bunten Rahmenprogramm gab es viele Attraktionen zu erleben“, heißt es in einem Pressebericht des DRK. Zudem habe das „Spiel ohne Grenzen“ stattgefunden, bei dem die beiden Gruppen aus der Töpferstadt den ersten und den siebten Platz belegten.Die Gruppe der 13- bis 16-Jährigen, die sich immer donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr trifft und übt, erzielte den ersten Platz. Die Gruppe der Sechs- bis Neunjährige Kinder trifft sich immer mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr. Freitags von 16 bis 17.30 Uhr kommt die Gruppe der Neun- bis Zwölfjährigen zusammen. Die beiden letztgenannten Gruppen belegten gemeinsam den siebten Platz. Zum Abschluss trat Rapper und DRK-Kampagnen-Botschafter Graf Fidi auf.

  • Unfälle

    Mo., 25.06.2018

    Fahranfänger kommt von Fahrbahn ab und stirbt

    Bad Driburg (dpa/lnw) - Ein Fahranfänger ist im ostwestfälischen Bad Driburg in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und tödlich verletzt worden. Der 18-Jährige sei in der Nacht zum Montag aus einer scharfen Rechtskurve geflogen, durch einen Bach gefahren und erst nach rund 70 Metern zum Stehen gekommen, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Seinen 17-jährigen Beifahrer brachten sie schwer verletzt ins Krankenhaus.

  • Unfälle

    Do., 21.06.2018

    Frau verliert Kontrolle über Auto und wird schwer verletzt

    Bad Driburg (dpa/lnw) - Bei einem selbstverschuldeten Unfall im Kreis Höxter hat sich eine 21-Jährige schwer verletzt. Der Wagen der Fahrerin sei beim Bremsen auf einer mit Rollsplitt bedeckten Fahrbahn zwischen Bad Driburg und Brakel ins Schleudern geraten, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Nach einem Anprall im Straßengraben kam er dann auf der Fahrbahn zum Stehen und fing an zu brennen. Die Frau konnte sich selbst aus dem Wagen befreien, bevor die Polizei den Brand löschte. Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.