Bad Staffelstein



Alles zum Ort "Bad Staffelstein"


  • Weißer Dämmputz und Lamellen

    Mo., 29.07.2019

    Pünktlich trotz Hitze: Wie die Bahn Störungen vorbeugen will

    «Klimaanlage defekt - Bitte benutzen Sie einen anderen Wagen»: Solche Pannen schaden dem Image der Bahn ebenso wie die chronischen Verspätungen.

    Die Bahn will pünktlicher werden. Dass Zugausfälle und Verspätungen auch von Hitze verursacht werden können, zeigte sich erst kürzlich wieder. Die Bahn sucht Wege, um das Schienennetz zu schützen.

  • Parteien

    Di., 11.07.2017

    CSU-Landesgruppe beendet Klausur - Herrmann zu Gast

    Bad Staffelstein (dpa) - Die CSU-Bundestagsabgeordneten beenden heute ihre zweitägige Klausur im oberfränkischen Kloster Banz. Zum Abschluss wird der CSU-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl, der bayerische Innenminister Joachim Herrmann, als Gesprächspartner erwartet - nach Kanzlerin Angela Merkel gestern Abend. Ein Schwerpunkt der Klausur ist nach den schweren Krawallen beim G20-Gipfel am Wochenende die innere Sicherheit.

  • CSU-Klausur im Kloster Banz

    Mo., 10.07.2017

    «Glücklich ist, wer vergisst»: Unions-Harmonie im Kloster

    Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, und Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer.

    Gut zwei Monate vor der Bundestagswahl sammelt sich die CSU im Kloster. Um zu zeigen, wie harmonisch es zugeht in der Union, werden sogar Operetten-Lieder zitiert und Vergleiche aus der Malerei bemüht.

  • Parteien

    Mo., 10.07.2017

    Merkel und Seehofer bei CSU-Klausur in Oberfranken

    Bad Staffelstein (dpa) - Zwei Monate vor der Bundestagswahl kommen die CSU-Bundestagsabgeordneten noch einmal zu einer Klausurtagung zusammen. Bis morgen will die Landesgruppe im oberfränkischen Kloster Banz vor allem über die Schwerpunkte für die heiße Wahlkampfphase beraten. Heute wird dort neben CSU-Chef Horst Seehofer auch Kanzlerin Angela Merkel erwartet. Anfang Juli hatten die Vorstände von CDU und CSU ein gemeinsames Wahlprogramm beschlossen. Forderungen, die die CDU nicht mittragen wollte, will die CSU in einem eigenen «Bayernplan» festschreiben, etwa eine Flüchtlingsobergrenze.

  • Parteien

    Di., 17.01.2017

    Seehofer: CDU und CSU «auf einem guten Weg»

    Bad Staffelstein (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer sieht die Union bei der Vorbereitung eines für Anfang Februar geplanten Spitzentreffens in München «auf einem guten Weg». Er wolle «ein Treffen der Klarheit und der Harmonie», sagte er bei der CSU-Fraktionsklausur im oberfränkischen Kloster Banz. Der Streit über eine Obergrenze für neu eintreffende Flüchtlinge solle einem gemeinsam Wahlprogramm nicht im Weg stehen. Damit habe Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel recht, und das sage die CSU auch schon seit Wochen.

  • Parteien

    Mo., 16.01.2017

    CSU-Fraktion geht in Klausur

    München (dpa) - Die Winterklausuren in Bayern gehen weiter: Nach Freien Wählern und Grünen ziehen sich in dieser Woche nun die CSU- und die SPD-Fraktion für mehrtägige Beratungen zurück. Die CSU tagt bis Donnerstag im Kloster Banz in Bad Staffelstein, die SPD von Dienstag bis Donnerstag schon traditionell im schwäbischen Kloster Irsee. Zentrales Thema bei der CSU hätte eigentlich die Wirtschaftspolitik sein sollen. Nach dem Berliner Anschlag stehen aber die Themen Innere Sicherheit und Zuwanderung nun ebenfalls ganz oben auf der Agenda.

  • Versammlung der Sassenberger Motorradfreunde

    Mi., 07.12.2016

    Biker haben auch für 2017 eine Menge vor

    Der Vorstand (hinten v. l.): Uwe Klein, Ralf Arens, Andreas Hülsmann, Maria Hecker und Ewald Freye, (

    Die Sassenberger Motorrad-Freunde-Sassenberg blickten im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Auch für 2017 haben die Biker eine Menge vor.

  • Migration

    Mi., 23.09.2015

    Orban und Seehofer fordern Korrekturen in Flüchtlingspolitik

    Bad Staffelstein (dpa) - Ungarns umstrittener Regierungschef Viktor Orban hat der Bundesregierung einen «moralischen Imperialismus» in der Flüchtlingskrise vorgeworfen. Orban spielte mit seiner Kritik auf das Vorgehen von Kanzlerin Angela Merkel an. Zugleich sagte Orban, er habe Mitgefühl gegenüber Flüchtlingen, die betrogen worden seien - von Schleppern, aber auch von Politikern, die das Gefühl erweckt hätten, sie seien willkommen und alle dürften kommen. Merkels Namen nannte er nicht. Er betonte aber: Ungarn habe niemanden betrogen.

  • Migration

    Mi., 23.09.2015

    Flüchtlingspolitik: Orban und Seehofer fordern Korrekturen

    Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (l) mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban auf der CSU-Klausurtagung im Kloster Banz sprechen. Orban wirft Deutschland «moralischen Imperialismus» vor.

    Es ist ein umstrittener Gast zu einem heiklen Zeitpunkt: Kurz vor dem EU-Gipfel stattet Ungarns Premier Orban der CSU einen Besuch ab. Orban und CSU-Chef Horst Seehofer zeigen sich überraschend einig.

  • Migration

    Mi., 23.09.2015

    Seehofer kritisiert Merkel im Beisein Orbans

    Begleitet von Protesten wurde Orban im oberfränkischen Kloster Banz empfangen.

    Bad Staffelstein (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hat im Beisein des ungarischen Regierungschefs Viktor Orban erneut die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf kritisiert.