Bad Wünnenberg



Alles zum Ort "Bad Wünnenberg"


  • Brände

    Mi., 15.01.2020

    Neun Autos geraten auf Pendlerparkplatz in Brand

    Feuerwehr-Löschfahrzeug mit Blaulicht.

    Bad Wünnenberg (dpa/lnw) - Ein Motorbrand in einem Auto hat auf einem Pendlerparkplatz in Bad Wünnenberg eine Kettenreaktion ausgelöst und acht weitere Wagen in Flammen gesetzt. Die Autos brannten am Mittwoch teilweise komplett aus, wie die Polizei mitteilte. Demnach hatte eine Autofahrerin auf dem Parkplatz angehalten, als plötzlich Rauch aus dem Motorraum ihres Wagens drang. Schnell habe das Auto in Vollbrand gestanden. Noch bevor die verständigte Feuerwehr eintraf, griffen die Flammen auf die anderen Autos über. Die Beamten schätzen den Schaden auf etwa 120 000 Euro. Als Brandursache vermuten sie einen technischen Defekt.

  • Unfälle

    Di., 17.12.2019

    Mit Getreide beladener LKW kippt auf A44 um: Vollsperrung

    Bad Wünnenberg (dpa/lnw) - Ein mit Getreide beladener Lastwagen ist auf der Autobahn 44 bei Bad Wünnenberg (Kreis Paderborn) ins Schleudern geraten und auf den Grünstreifen gekippt. In Richtung Kassel war die Autobahn nach dem Unfall am frühen Dienstagmorgen voll gesperrt, wie die Polizei mitteilte. Der 57 Jahre alte Fahrer hatte demnach aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Silozug verloren. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ob der Lkw bei dem Unfall Ladung verlor, konnte eine Polizeisprecherin am Morgen nicht sagen. Zum Beginn des Berufsverkehrs waren die Bergungsarbeiten beendet und die Sperrung wurde aufgehoben.

  • Bauamtsleiter Sebastian Döring geht

    Fr., 24.05.2019

    „Es ist alles auf sehr gutem Weg“

    Das BVB-Plakat muss natürlich mit. Sebastian Döring ist bekennender Dortmund-Fan und wird es in seinem neuen Büro aufhängen.

    Lange hat er das Bauamt in der Gemeindeverwaltung nicht geleitet. Sebastian Döring wechselt zum 1. Juni zur Stadt Bad Wünnenberg. In den knapp zwei Jahren seines Wirkens im Erholungsort sei viel auf den Weg gebracht worden, sagt er im Gespräch mit den WN.

  • Kriminalität

    Mo., 06.05.2019

    Zoll stoppt Auto mit 18 Kilo Crystal Meth im Kofferraum

    Das Zoll-Logo auf einem Einsatzfahrzeug des Zolls.

    Bad Wünnenberg (dpa/lnw) - Etwa 18 Kilogramm der Droge Crystal Meth haben Zollfahnder bei Paderborn im Kofferraum eines Autos entdeckt. Die 32 Pakete hätten einen Verkaufswert von 1,4 Millionen Euro, teilte der Zoll am Montag mit. Demnach hatten Beamte den Wagen mit niederländischem Kennzeichen bereits vor einer Woche auf der Autobahn 44 am Kreuz Bad Wünnenberg gestoppt und - weil der Fahrer einen sehr nervösen Eindruck gemacht habe - einer genaueren Kontrolle unterzogen. In Hohlräumen und Verstecken unter der Kofferraumverkleidung kamen nach und nach die Rauschgiftpakete zu Tage. Der Fahrer gab laut Zoll an, nicht gewusst zu haben, was er da transportiere. Der Mann wurde festgenommen.

  • Unfälle

    Di., 02.04.2019

    Schweinetransporter umgekippt: Polizei sucht Ferkel

    Bad Wünnenberg (dpa/lnw) - Auf der Autobahn bei Bad Wünnenberg südlich von Paderborn ist am Dienstag ein mit 520 Ferkeln beladener Schweinetransporter umgekippt. Rund hundert Tiere seien ausgebüxt und über die Fahrbahn gelaufen, berichtete eine Sprecherin der Polizei Bielefeld. Einige verletzte Tiere mussten von einem Tierarzt eingeschläfert werden. Der 36 Jahre alte Lastwagenfahrer wurde leicht verletzt, seinem Beifahrer passierte nichts.

  • Kriminalität

    Di., 19.03.2019

    Streit eskaliert: Mann mit selbstgebauter Waffe angeschossen

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

    Bad Wünnenberg (dpa/lnw) - Nach einem Kneipenstreit in Bad Wünnenberg soll ein 63-Jähriger mit einer selbstgebauten Schusswaffe auf seinen Kontrahenten geschossen haben. Das 35 Jahre alte Opfer wurde dabei am Hals getroffen und lebensgefährlich verletzt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Paderborn am Dienstag mitteilten. Laut Staatsanwaltschaft funktionierte die selbstgebaute Waffe wie eine Pistole und konnte kleinkalibrige Munition verschießen.

  • Unfälle

    Di., 12.03.2019

    Dramatischer Unfall: Lastwagen-Anhänger stürzt von Brücke

    Unfälle: Dramatischer Unfall: Lastwagen-Anhänger stürzt von Brücke

    Es fehlte nicht viel und der Lastwagen wäre mit dem Fahrer komplett in die Tiefe gestürzt. Doch es war viel Glück im Spiel bei einem dramatischen Unfall auf der A44: Nur der Anhänger durchbrach die Leitplanke und fiel von der Autobahnbrücke.

  • Sebastian Döring verlässt Lienen

    Mi., 06.03.2019

    Bauamtsleiter auf dem Sprung

    Bauamtsleiter Sebastian Döring am Montagabend während der Ratssitzung.

    Nach mehrmonatiger Einarbeitung durch seinen Vorgänger ist Sebastian Döring jetzt seit gut einen Jahr Bauamtsleiter – und schon wieder auf dem Sprung. Der aus Bad Sassendorf stammende Diplom-Verwaltungswirt und Master of public Administration wird sich beruflich verändern, wie es so schön heißt. Gar nicht schön für die Gemeinde Lienen: Denn die braucht jetzt dringend einen Nachfolger auf dieser Schlüsselposition in der Verwaltung. Und gutes Personal ist bekanntlich selten.

  • Umwelt

    Mo., 10.12.2018

    Tropfsteinhöhle Malachitdom gerettet

    Bad Wünnenberg (dpa/lnw) - Die mitten in einem produzierenden Steinbruch gelegene Tropfsteinhöhle Malachitdom bei Bad Wünnenberg (Kreis Paderborn) ist vorerst gerettet. Wie eine Sprecherin des Kreises Paderborn am Montag berichtete, wurde ein Antrag des Steinbruchbetreibers zum Abbau der unter Naturschutz stehenden Höhle abgelehnt. Aufgrund ihrer enormen Ausmaße und der blauen und grünen Tropfsteine nehme die Höhle eine Sonderstellung zumindest in Nordrhein-Westfalen ein. Teile der Höhle seien von «hohem wissenschaftlichem Wert» und auch im bundesdeutschen und europäischen Raum einzigartig, hieß es in der Stellungnahme des Kreises. Gegen den Bescheid kann das Unternehmen noch Klage vor dem Verwaltungsgericht Minden erheben. Der Steinbruchbetreiber MHI-Gruppe war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

  • Unfälle

    Di., 08.05.2018

    Autofahrer stirbt auf A44

    Bei einem Unfall im Kreis Paderborn ist ein Autofahrer ums Leben gekommen.

    Bad Wünnenberg (dpa/lnw) - Ein 19-jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall auf der Autobahn 44 nahe Bad Wünnenberg (Kreis Paderborn) ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Bielefeld weiter mitteilte, krachte das Fahrzeug in der Nacht zum Dienstag gegen einen Lastwagen und schleuderte in den Straßengraben. Ein sieben Jahre alter Junge, der auch in dem Auto saß, überlebte den Unfall schwer verletzt.