Baluchistan



Alles zum Ort "Baluchistan"


  • Blutbad auf Obstmarkt

    Fr., 23.11.2018

    Dutzende Tote bei Anschlägen in Pakistan

    Ein pakistanischer Soldat vor einer zerstörten Scheibe des chinesischen Konsulats. 

    Bei zwei Angriffen in Pakistan sterben mehr als 40 Menschen. Einer richtet sich gegen das chinesische Konsulat in Karachi. Das Ziel eines zweiten Selbstmordattentäters im Nordwesten des Landes bleibt unklar.

  • Schwerster Angriff seit Jahren

    Fr., 13.07.2018

    Mindestens 128 Tote bei Anschlag in Pakistan

    In Bannu sichern pakistanische Streitkräfte den Ort des Selbstmordanschlages auf eine Wahlkampfveranstaltung.

    Es war der dritte Anschlag auf Wahlkämpfer in Pakistan innerhalb weniger Tage - und der schwerste seit langem. Terrororganisationen rissen sich darum, ihn für sich zu reklamieren. Sowohl der IS als auch die pakistanischen Taliban schickten Bekenntnisse.

  • Konflikte

    Fr., 13.07.2018

    Pakistan: Mindestens 128 Tote bei Anschlag

    Islamabad (dpa) - Bei dem tödlichsten Anschlag in Pakistan seit Jahren sind in der Südprovinz Baluchistan nach offiziellen Angaben mindestens 128 Menschen getötet worden. Das Attentat am Nachmittag hatte einer Wahlkampfveranstaltung der Baluchistan Awami Partei gegolten. Nur wenige Stunden nach dem Attentat reklamierten sowohl die Terrormiliz Islamischer Staat als auch die Ghazi-Gruppe der radikalislamischen pakistanischen Taliban die Tat für sich. Doppel-Bekenntnisse sind üblich in Pakistan. Es war bereits der dritte Anschlag auf Wahlkämpfer innerhalb weniger Tage.

  • Attacke auf Sufi-Zeremonie

    Sa., 12.11.2016

    Mindestens 43 Tote bei Bombenanschlag in Pakistan

    Rettungskräfte transportieren am Shah-Norani-Schrein einen Verletzten ab.

    Erneut wird die pakistanische Provinz Baluchistan von einem schweren Anschlag erschüttert. Gläubige waren das Ziel einer Explosion.

  • IS bekennt sich

    Di., 25.10.2016

    61 Tote bei Angriff auf Polizeischule in Pakistan

    Verwandte der Opfer trauern vor der Polizeischule in Quetta.

    Drei Islamisten stürmen eine Polizeiakademie in Baluchistan und schießen auf schlafende Kadetten. Die Terrormiliz Islamischer Staat bekennt sich zu der Tat. Sie werde zu einem «Alptraum der pakistanischen Regierung werden», droht ein IS-Kommandeur.

  • Hintergrund

    Di., 25.10.2016

    Baluchistan - der Unruheherd Pakistans

    Islamabad (dpa) - Baluchistan ist zugleich die größte, ärmste und unruhigste Provinz Pakistans. Mit einer Fläche von fast 350 000 Quadratkilometern nimmt sie nahezu die Hälfte des Landes ein.

  • Konflikte

    Di., 25.10.2016

    IS bekennt sich zu Anschlag mit 60 Toten in Pakistan

    Islamabad (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zu dem blutigen Anschlag auf eine Polizeischule in Pakistans Unruheprovinz Baluchistan bekannt. Ein IS-Kommandeur rief einen gut vernetzten pakistanischen Journalisten an und drohte mit weiteren Anschlägen, wie der Reporter der Deutschen Presse-Agentur sagte. Bald werde der IS «der Alptraum der pakistanischen Regierung» sein, habe er gesagt. Für den späteren Tagesverlauf habe der IS zudem ein formales Bekenntnis angekündigt. Bei dem Anschlag in Quetta wurden mindestens 60 Menschen getötet. Mehr als 120 seien verletzt worden, hieß es.

  • Konflikte

    Di., 25.10.2016

    Dutzende Tote bei Attacke auf pakistanische Polizeischule

    Islamabad (dpa) - Bei einer blutigen Attacke auf eine Polizeischule in Pakistans Unruheprovinz Baluchistan sind mehrere Dutzend Menschen getötet worden. Der Sender Geo TV berichtete unter Berufung auf Ärzte, es seien 51 Leichen in Krankenhäuser gebracht und 116 Menschen verletzt worden. Die bewaffneten Angreifer hatten den Polizeikomplex überfallen und dort wahllos um sich geschossen. Medien zufolge wurden etliche Kadetten als Geiseln genommen, die Täter verschanzten sich mit ihnen im Hauptgebäude. Sicherheitskräfte starteten schließlich eine Befreiungsaktion.

  • Konflikte

    Di., 25.10.2016

    Dutzende Tote bei Attacke auf pakistanische Polizeischule

    Islamabad (dpa) - Bei der blutigen Attacke auf eine Polizeischule in Pakistans Unruheprovinz Baluchistan sind mehrere Dutzend Menschen getötet worden. Der Sender Geo TV berichtete unter Berufung auf Ärzte, es seien 51 Leichen in Krankenhäuser gebracht und 116 Menschen verletzt worden. Die bewaffneten Angreifer hatten den Polizeikomplex am Rande der Großstadt am Abend überfallen und dort wahllos um sich geschossen. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich den Angaben zufolge rund 700 Kadetten in der Akademie auf. Medien berichteten von heftigen Feuerwechseln und schweren Explosionen auf dem Gelände.

  • Konflikte

    Di., 25.10.2016

    Mehr als 50 Tote bei Angriff auf Polizeischule in Pakistan

    Islamabad (dpa) - Bei der Attacke auf eine Polizeischule in Pakistans Unruheprovinz Baluchistan sind mehr als 50 Menschen getötet worden. Das berichteten örtliche Medien am Morgen unter Berufung auf Angaben von Behörden und Ärzten.