Bari



Alles zum Ort "Bari"


  • 900 Millionen Euro Staatshilfe

    Mo., 16.12.2019

    Italienische Regierung muss erneut Krisenbank retten

    Rom muss erneut Hunderte Millionen Euro in die Rettung einer Krisenbank stecken.

    Das Jahr begann mit einer Bankenrettung und endet mit einer Bankenrettung. Der italienische Steuerzahler muss mal wieder für eine Krisenbank einstehen. Auch andere Firmen hängen am Tropf des ohnehin hoch verschuldeten Staates. Die Regierung ist in Erklärungsnot.

  • Zu Besuch bei Jesus

    Di., 13.11.2018

    Kulturhauptstadt Matera in Italien bietet biblische Kulisse

    Kultur und Geschichte: Matera hat als Europäische Kulturhauptstadt 2019 viel zu bieten.

    Wie eine große Weihnachtskrippe sehe Matera aus, sagen manche. Das italienische Bergdorf ist 2019 Europäische Kulturhauptstadt und wirkt, als könnte Jesus jeden Moment um die Ecke kommen. Alte Höhlensiedlungen machen die Felsenstadt besonders.

  • Was geschah am ...

    Di., 11.07.2017

    Kalenderblatt 2017: 12. Juli

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 12. Juli 2017:

  • G7

    Sa., 13.05.2017

    G7-Länder warnen vor Bedrohungen durch Cyber-Angriffe

    Bari (dpa) - Nach dem jüngsten weltweiten Hackerangriff warnen die führenden westlichen Industrieländer eindringlich vor steigenden Gefahren durch Cyber-Kriminalität. Die G7-Finanzminister und Notenbankchefs forderten in Bari ein gemeinsames und abgestimmtes Vorgehen der Staatengemeinschaft und der privaten Wirtschaft gegen Angriffe auf IT-Systeme. «Wir erkennen an, dass Cyber-Vorfälle eine wachsende Bedrohung für unsere Volkswirtschaften darstellen und dass angemessene Reaktionen erforderlich sind», hieß es in der Abschlusserklärung.  

  • USA blockieren Freihandel

    Sa., 13.05.2017

    Auch G7-Länder nur mit Minimal-Kompromiss zum Handel

    Die G7-Finanzminister und -Notenbankchefs im italienischen Bari.

    Die USA bleiben stur. Wie schon im Kreis der größten Industrie- und Schwellenländer verhindert Washington auch im westlichen G7-Bündnis ein Votum für den Freihandel. Den Streit entschärfen sollen nun die Staats- und Regierungschefs - spätestens beim G20-Gipfel Anfang Juli.

  • Treffen in Italien

    Sa., 13.05.2017

    G7-Länder warnen vor Bedrohungen durch Cyber-Angriffe

    Die G7-Finanzminister und -Notenbankchefs posieren für ein Gruppenbild.

    IT-Systeme von Unternehmen und selbst Krankenhäusern rund um den Globus werden mit einem Cyber-Angriff attackiert. Die westlichen Wirtschaftsmächte sind alarmiert und wollen handeln.

  • Handel Thema bei G7-Treffen

    Fr., 12.05.2017

    Schäuble sorgt sich um Steuerwettlauf

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hofft auf eine Deeskalation im Handelsstreit.

    Ende Mai treffen sich die Staats- und Regierungschefs der führenden westlichen Industrieländer. Dann werden auch Kanzlerin Merkel und US-Präsident Trump versuchen, den Handelsstreit zu entschärfen. Davor ringen ihre Finanzminister um eine Linie - auch zu Steuern.

  • Fußball

    Fr., 02.09.2016

    Videobeweis soll bei Spiel in Italien getestet werden

    Der Videobeweis hält Einzug im internationalen Fußball.

    Seit vielen Jahren wird über den Videobeweis im Fußball diskutiert, nun ist er erstmals bei einem internationalen Länderspiel getestet worden. FIFA-Präsident Infantino und Schiedsrichter Kuipers sind zufrieden. Beim nächsten Test ist die DFB-Elf dabei.

  • Fußball

    Fr., 02.09.2016

    FIFA-Präsident Infantino zufrieden mit Videobeweis-Test

    Beim Spiel zwischen Italien und Frankreich in Bari wurde erstmals mit dem Videobeweis gearbeitet. FGoto: Tony Vece

    Seit vielen Jahren wird über den Videobeweis im Fußball diskutiert, nun ist er erstmals bei einem internationalen Länderspiel getestet worden. FIFA-Präsident Gianni Infantino ist zufrieden - und optimistisch für weitere Test bis zur Weltmeisterschaft 2018.

  • Unfälle

    Mi., 13.07.2016

    Ermittlungen nach Zugunglück: Streckenausbau verschleppt?

    Unfälle : Ermittlungen nach Zugunglück: Streckenausbau verschleppt?

    Es sind noch nicht alle Opfer des schweren Zugunglücks in Italien identifiziert - aber die Schuldzuweisungen sind schon im vollen Gange.