Barley



Alles zum Ort "Barley"


  • Nachfolgerin von Barley

    Mi., 19.06.2019

    Christine Lambrecht: Juristin mit Hang zu Finanzen

    Die neue Justizministerin: Christine Lambrecht.

    Berlin (dpa) - Christine Lambrecht ist zwar seit gut einem Jahr Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium. Von Hause aus ist die Sozialdemokratin jedoch Rechtsanwältin.

  • Ich, Daniel Blake

    Fr., 25.11.2016

    Der Witwer und die Behörden

    Gefangene des Sozialsystems: Daniel Blake (Dave Johns) und Katie (Hayley Squires).

    In diesem Jahr ist Ken ­Loach, der große englische Meister des realistischen Sozialblicks mit kritischen Tönen, nicht nur 80 Jahre alt geworden. Er ist auch für seinen neuen Film „Ich, Daniel Blake“ in Cannes mit der Goldene Palme für den Besten Film ausgezeichnet worden (das zweite Mal nach „The Wind That Shakes the Barley“, 2006). Mit Wut, Mut und Menschlichkeit verfolgt er einen älteren Handwerker, der in die Mühlen der Bürokratie und ins Abseits gerät.

  • Bundesregierung

    Sa., 03.09.2016

    Schäuble: Maas müsste zurücktreten - SPD spricht von schlechtem Stil

    Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hält einen Rücktritt von Justizminister Heiko Maas für nötig. Er habe sich im Juni mit Äußerungen zum Sexualrecht in das laufende Verfahren des Models Gina-Lisa Lohfink eingemischt, soll Schäuble am Montag im CDU-Präsidium gesagt haben. Das berichtet der «Focus». Maas hatte sich für ein härteres Sexualstrafrecht ausgesprochen. Dabei war nicht ganz klar, ob er sich nur allgemein oder bezogen auf den Fall Gina-Lisa äußerte. SPD-Generalsekretärin Barley warf Schäuble vor, «nur von der schwachen Leistung seiner Partei» ablenken zu wollen.

  • Film

    Mo., 23.05.2016

    Ein exklusiver Club: Doppelte Palmen-Gewinner

    Ken Loach hat es geschafft: Der Brite gewann zum zweiten Mal die Goldene Palme in Cannes.

    Cannes (dpa) - Ken Loach hat mit «I, Daniel Blake» die Goldene Palme beim Filmfest Cannes gewonnen - es ist nach der Auszeichnung für «The Wind That Shakes the Barley» im Jahr 2006 bereits seine zweite. Auch andere Filmemacher konnten sich schon mehr als ein Mal über den Hauptpreis freuen.

  • Film

    So., 22.05.2016

    Goldene Palme geht nach Großbritannien - Zweiter Sieg für Loach

    Cannes (dpa) - Die Goldene Palme des Filmfestivals Cannes geht an das Sozialdrama «I, Daniel Blake» des Briten Ken Loach. Das gab die Jury am Abend in Südfrankreich bekannt. Es ist die zweite Goldene Palme für Loach: Der 79-Jährige gewann bereits 2006 für das historische Drama «The Wind That Shakes the Barley». Für Großbritannien ist es die achte Goldene Palme in der Geschichte des Festivals. Die deutsche Regisseurin Maren Ade, die als große Favoritin gehandelt worden war, ging mit «Toni Erdmann» überraschend völlig leer aus.

  • „Jimmy’s Hall“: Ken Loach feiert Irland

    Do., 14.08.2014

    Tanzende Freigeister

    Noch kann der politische Aktivist Jimmy Gralton (Barry Ward, Mitte) mit seiner alten Flamme Oonagh (Simone Kirby) Musik und Tanz in der „Pearse-Connolly-Hall“ genießen.

    Ken Loach, 78 Jahre und immer noch der Regisseur, der unermüdlich und kämpferisch sozialpolitische Missstände anprangert, kehrt mit dem Politdrama „Jimmy‘s Hall“ nach Irland zurück, dessen durch Bürger- und Brüderkrieg geschlagenen Wunden er schon in „The Wind That Shakes the Barley“ (Goldene Palme Cannes 2007) beschrieben hatte. Diesmal nimmt sich Loach das Schicksal von Jimmy Gralton vor, des einzigen Iren in der Geschichte, der 1933 wegen politischen Engagements in die USA ausgewiesen wurde.

  • Ernährung

    Mi., 23.04.2014

    Bier-Boom abseits des Massengeschmacks

    Philipp Brokamp experimentiert gern. Da darf auch mal Bier mit Melonenaroma sein. Er betreibt in Berlin eine der kleinsten Brauereien. Foto: Britta Pedersen

    Berlin (dpa) - Deutschland gilt als Bierland Nummer Eins. Doch Konsum und Umsätze sinken. Neben der schlechten, gibt es auch eine gute Nachricht zum Tag des Deutschen Bieres am 23. April. Kleine Brauereien bringen frische Ideen auf den Markt.

  • Film

    Do., 13.02.2014

    Berlinale verleiht Goldenen Bären an Ken Loach

    Der britische Regisseur Ken Loach. Foto: Britta Pedersen

    Berlin (dpa) - Vorhang auf für das britische Kino: Die Berlinale feiert den Filmemacher Ken Loach (77) mit dem Goldenen Bären für sein Lebenswerk.

  • Rebellion im Regenwald

    Mi., 08.12.2010

    „Und dann der Regen“: Starkes Drama um das spannende Zusammentreffen von Politik und Film im Film

    An Originalschauplätzen in Bolivien gedreht, entwickelt sich Iciar Bollaíns „Und dann der Regen“ (im Original: Sogar der Regen) von der Schilderung schwieriger Dreharbeiten eines Films über Christoph Kolumbus zu einem starken Politdrama über Ausbeutung und Rebellion im Regenwald. Das spannende Zusammentreffen von Politik und Film im Film verleiht dem Werk besondere Würze.

  • Nachrichten Münster

    Fr., 04.07.2008

    Königlicher Besuch in Gremmendorfer Kaserne

    Münster. Barley (5) und Ateca (7) haben ihren Daddy auf dem großen Platz entdeckt. „Da drüben ist er“, ruft Ateca und hüpft aufgeregt auf und ab. „Wir sind stolz auf ihn“, sagen die Geschwister. Ihr Vater, Senitiki Biaukula...