Beckumer Berge



Alles zum Ort "Beckumer Berge"


  • Kolumne: Der radelnde Reporter

    Di., 02.10.2018

    Gemeinsam (Baum-)Berge versetzen

    Als Einheit stark: (von links) Ralf Kläsener, Thomas Schmidt, Cedric Gebhardt und Torsten Heinemann gehen zusammen mit Mike Sandbothe (nicht im Bild) im Rahmen des Münsterland-Giros beim Jedermann-Rennen über 65 Kilometer an den Start.

    Zwei Monate nach seinem Triathlon-Debüt wagt sich Cedric Gebhardt an seine nächste Premiere. Unser Autor startet beim Münsterland-Giro. Beim Training in den Beckumer Bergen hat er vorab eine wichtige Lektion gelernt.

  • Eiszeitliche Ablagerungen

    Mo., 25.07.2016

    Der Kiessandrücken

    Der „Münsterländer Kiessandzug“ ist ein teilweise wallartiger Höhenrücken aus eiszeitlichen Ablagerungen. Er wird auch als „Hauptkiessandzug“, als „Kiessandrinne“ oder als „Münsterländer Kiessandrücken“ bezeichnet. Er erstreckt sich über 80 Kilometer vom Südwesten Niedersachsens östlich Bad Bentheims über die Stadt Münster und Sendenhorst bis zum Nordrand der Beckumer Berge. Die Ablagerungen sollen 200 000 bis 250 000 Jahre alt sein und im Wesentlichen aus der Saaleeiszeit stammen.

  • Empfehlungen für Kulturfreunde

    Fr., 02.01.2015

    Poetischer Jazz und Venedig-Barock

    Das Kulturgut Haus Nottbeck hat auch im Winter jede Menge zu bieten. Das Angebot der kommenden drei Monate reicht von charmantem Deutsch-Jazzpop bis hin zu außergewöhnlichen Experimenten aus Literatur, Musik und visuellen Effekten.

  • WN -Ausflugstipp

    Di., 26.08.2014

    Zeitreise durch Westfalens Literatur

    Fünf Kilometer von der Ems entfernt, unmittelbar östlich der Beckumer Berge, öffnet sich in Oelde-Stromberg ein weiter Blick bis hin zum Teutoburger Wald und den Vorbergen des Sauerlandes. Hier steht das ehemalige Rittergut Haus Nottbeck. Der Kreis Warendorf erbte 1987 das Anwesen von der letzten Besitzerin Luise Eissen mit der Auflage, es zu erhalten, zur Kultur- und Heimatpflege zu nutzen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Regionale 2004 unterstützte dieses Ansinnen maßgeblich. Nun beherbergt die denkmalgeschützte Hofanlage die kulturelle Einrichtung „Kulturgut Haus Nottbeck“. Und dieses Gut steckt voller Überraschungen und lohnt mehr als nur einen Besuch.

  • Bürger wollen Windräder in den Beckumer Bergen verhindern

    Fr., 17.01.2014

    Gutachten enthält strittige Daten

    Der Schock kam beim Kaffeetrinken. Die Nachbarn am Beckumer Unterberg saßen in gemütlicher Runde zusammen. Und plötzlich war die Rede von zwei riesigen Windrädern, die noch im Herbst in unmittelbarer Nähe gebaut werden sollen.

  • Rahmenprogramm rund um den Girolino

    Do., 03.10.2013

    Das XXL-Straßenfest

    Nicht nur auf Spitzensport, sondern auch auf ein XXL-Straßenfest dürfen sich die Besucher beim 8. Sparkassen Münsterland Giro freuen.

  • Ahlener Radsportler Daniel Westmattelmann hat sich Giro-Strecke gut angeguckt

    Mi., 02.10.2013

    Die Chance für Außenseiter ist da

    Am liebsten in der Spitzengruppe würden der Ahlener Daniel Westmattelmann (links) und sein Beckumer Teamkollege Alexander Nordhoff mitfahren.

    Die Chance, selbst ganz vorne dabei zu sein, ist nur gering. Zu stark ist die Konkurrenz, die beim Münsterland-Giro gemeldet hat. Doch der Ahlener Daniel Westmattelmann hat sich die Strecke sehr gut angeschaut und weiß, wo am ehesten mit einem Angriff zu rechnen ist.

  • Radsportler-Karawane rollt wieder durch die Region

    Mo., 30.09.2013

    Der Giro-Zeitplan für das Profirennen Beckum–Münster

    Bei Wind und Wetter: Die Karawane rollt am Tag der Deutschen Einheit durchs Münsterland. Über 4000 Meldungen für die drei Jedermannrennen liegen vor. Rund 200 Profis sorgen zwischen Beckum und Münster (205 km) für einen sportlichen Höhepunkt. In vielen beteiligten Gemeinden und Orten im Kreis Warendorf steigt ein buntes Rahmenprogramm. Der Schlossplatz in Münster ist gleichermaßen Vergnügungspark und Radsport-Messe.

  • 1300 Helfer beim Radrennen durch den Kreis im Einsatz

    Di., 17.09.2013

    Bestens gerüstet für den Giro

    Fiebern dem Radrennen entgegen: ( v. l.) Landrat Dr. Olaf Gericke, Dr. Karl-Uwe Strothmann (Bürgermeister Beckum), Dieter Müller (Sparkasse Beckum-Wadersloh) und Uwe Koch (Sparkasse Muensterland-Ost).

    Der Kreis Warendorf ist gerüstet für die größte Sportveranstaltung im Münsterland. Am 3. Oktober führen die Strecken bei der achten Auflage des Sparkassen Münsterland-Giros durch das nahezu komplette Kreisgebiet.

  • Zum Thema

    Fr., 12.04.2013

    Stimmen zum Münsterland-Giro

    Allen Teilnehmern verspricht Dr. Olaf Gericke, Landrat des Kreises Warendorf, bereits jetzt schönste Aussichten. "Die Parklandschaft des Münsterlandes zeigt sich im Norden des Kreises von ihrer schönsten Seite", so Gericke. Auf die Profis warte dagegen im Südkreis die eine oder andere nicht zu unterschätzende Herausforderung. "Dazu gehören auch Bergwertungen in Stromberg und Umgebung", kündigte er an.