Berlin



Alles zum Ort "Berlin"


  • Bundesweite Aktionen geplant

    Di., 22.10.2019

    Tausende Bauern wollen gegen Agrarpläne protestieren

    Eine Puppe hängt an einem Traktor und baumelt an einem Galgen mit dem Schild: "Ist der Landwirt tot gibt es kein Brot".

    Traktoren auf den Straßen gegen die Agrarpolitik aus Berlin: Tausende Bauern wollen am Dienstag bundesweit protestieren. Agrarministerin Klöckner zeigt Verständnis - hat aber auch klare Erwartungen.

  • Neues aus der Szene

    Di., 22.10.2019

    «Lonely Planet»: Bonn gehört zu den Top-Zielen

    Eine Büste Ludwig van Beethovens im Garten des Beethoven-Geburtshauses.

    Dieses Jahr lagen bei den Städten Kopenhagen, Shenzhen und Novi Sad vorne, für das nächste Jahr empfiehlt «Lonely Planet» unter anderem Bonn und Salzburg. Der Hauptgrund dafür liegt in der Kultur.

  • Spiele 2032

    Di., 22.10.2019

    Laschet: Rhein-Ruhr einziger deutscher Olympiabewerber

    Wollen Olympia 2032 nach NRW holen: Sportmanager Michael Mronz (l) und Ministerpräsident Armin Laschet.

    Berlin (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) erwartet neben der Rhein-Ruhr-Region keinen weiteren deutschen Bewerber um die Olympischen Spiele 2032.

  • Abschluss der Fußballschule

    Di., 22.10.2019

    Hoffnung auf Training im Bernabéu

    Abschluss einer tollen Fußballwoche (hinten, v. l.): Benjamin Kamp, Charlton Lia, Piet Wiehle, Daniel Kuhlmann und Dimitros Tziapazakis mit den Siegern Leonard Hülskötter (l.) und Nils Meier.

    Ein Training im berühmten Bernabéu-Stadion in Madrid? Für drei Teilnehmer der Fußballschule in Füchtorf rückt dieser Traum jetzt ein wenig näher. Neben Leonard Hülskötter vom SC Sassenberg werden zwei weitere erfolgreiche Überraschungs-Teilnehmer, demnächst nach Berlin fahren, um sich dort eventuell für das Event in Madrid zu qualifizieren. Aber auch sonst war die Herbstaktion ein voller Erfolg!

  • Fliegen heute

    Di., 22.10.2019

    Frust und Freiheit über den Wolken

    Zum Fliegen gehörte lange die Euphorie des Aufbruchs - doch was ist davon übrig geblieben?.

    Fliegen ist anstrengend und gilt inzwischen als Klimasünde. Dabei war es einmal ein erhabenes Erlebnis. Eine Flugreise um die Welt - auf der Suche nach einem Gefühl, das verloren scheint.

  • Was geschah am ...

    Mo., 21.10.2019

    Kalenderblatt 2019: 22. Oktober

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. Oktober 2019:

  • Mögliche Bewerbung

    Mo., 21.10.2019

    Olympia 2032: München, Barcelona & London als NRW-Vorbilder

    Will Olympia 2032 nach NRW holen: Ministerpräsident Armin Laschet.

    Die Olympia-Initiative von Rhein und Ruhr macht ihren ersten großen Aufschlag in Berlin. Ministerpräsident Laschet und Sportmanager Mronz erklären Bundestagsabgeordneten, wie es 2032 etwas werden soll: «Wir haben Großes vor in Nordrhein-Westfalen.»

  • Rauschgift-Lieferservice

    Mo., 21.10.2019

    Bei Anruf Kokain frei Haus: Drogentaxis in Berlin

    In Berlin nimmt der Drogenhandel mit sogenannten Kokain-Taxis massiv zu.

    Statt beim Dealer im Park werden Drogen in Berlin immer öfter bequem und unauffällig vor die Haustür oder den Clubeingang geliefert. Partygänger finden das meist harmlos. Die Polizei nicht.

  • Brände

    Mo., 21.10.2019

    Brand in Zug: Ermittler gehen von technischem Defekt aus

    Berlin (dpa) - Ermittler halten derzeit einen technischen Defekt als Brandursache in dem mit Hunderten Fußballfans besetzten Sonderzug in Berlin für wahrscheinlich. Ein Sprecher der Bundespolizei sagte, man gehe derzeit von dieser Ursache aus, es werde aber weiterhin in alle Richtungen ermittelt. Nach dem Brand am Samstagabend hatte es auch Spekulationen über Pyrotechnik als Ursache der Flammen gegeben. Das Feuer war in dem Zug mit insgesamt 700 Fans des SC Freiburg an Bord ausgebrochen. Ein Waggon brannte lichterloh. Vier Reisende wurden leicht verletzt.

  • Beratungsgesellschaft EY

    Mo., 21.10.2019

    Studie: Paris überholt Gründer-Hochburg Berlin

    Im ersten Halbjahr warben Start-ups aus Paris 2,2 Milliarden Euro von Investoren ein - und damit 0,2 Milliarden mehr als Berlin.

    Berlin gilt weltweit als angesagte Stadt für Start-ups. Nun aber hat die Konkurrenz aus Frankreich die hippe deutsche Hauptstadt überrundet. Es bleibt aber noch Hoffnung für das Jahresende.