Dair as-Saur



Alles zum Ort "Dair as-Saur"


  • Konflikte

    Di., 12.12.2017

    IS erobert Orte in Syrien zurück

    Damaskus (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat im Osten Syriens mehrere Ortschaften von Regierungstruppen zurückerobert und dabei zahlreiche Soldaten getötet. Mindestens 17 Soldaten seien getötet und mehr als 20 weitere verletzt worden, hieß es aus Kreisen des Militärrates in der Provinz Dair as-Saur. Bewaffnete Angreifer hätten mit Autobomben, Selbstmordattentätern und automatischen Waffen Stellungen der Regierungssoldaten im Umland von Dair as-Saur angegriffen. Die Truppen hätten sich daraufhin zurückgezogen. Zuletzt hatte der IS einen Großteil seines Herrschaftsgebietes verloren.

  • Konflikte

    Mi., 09.08.2017

    Mindestens 23 Tote bei Luftangriff gegen IS auf Al-Rakka

    Beirut (dpa) - Bei Luftangriffen der US-geführten Militärkoalition auf die syrische IS-Bastion Al-Rakka sind mindestens 23 Menschen getötet und zehn verletzt worden. Das sagte medizinisches Personal aus Al-Rakka der Deutschen Presse-Agentur am späten Abend. Die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sprach von 30 Toten binnen eines Tages, darunter 14 Kinder. Viele Menschen seien noch unter Trümmerteilen eingeschlossen, daher könne die Opferzahl noch steigen. Bei Luftangriffen auf die Stadt Dair as-Saur seien zudem mindestens 20 Menschen verletzt worden.

  • Keine offizielle Bestätigung

    Di., 11.07.2017

    Beobachtungsstelle vermeldet Tod von IS-Chef Al-Bagdadi

    Tot oder lebendig? - IS-Anführer Abu Bakr al-Bagdadi auf einem Archivbild von Juli 2014.

    Der Anführer der IS-Terrormiliz, Abu Bakr al-Bagdadi, ist schon häufig für tot erklärt worden. Eine offizielle Bestätigung gab es bislang nie. Auch die neuesten Berichte lassen Zweifel aufkommen.

  • Konflikte

    Di., 11.07.2017

    Beobachtungsstelle vermeldet Tod von IS-Chef Al-Bagdadi

    Bagdad (dpa) - Der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Bakr al-Bagdadi, soll nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte nicht mehr am Leben sein. Den Beobachtern lägen «bestätigte Informationen» über den Tod des IS-Anführers vor, teilte der Leiter der Gruppe, Rami Abdel Rahman, mit. Aktivisten aus dem syrischen Dair as-Saur hätten entsprechende Informationen von hochrangigen IS-Mitgliedern erhalten. In der Vergangenheit gab es bereits häufiger Berichte, nach denen der IS-Chef verletzt oder sogar getötet worden sein sollte.

  • Konflikte

    Di., 11.07.2017

    Neue Spekulationen über Tod von IS-Anführer Al-Bagdadi

    Bagdad (dpa) - Die Spekulationen über den Tod des Anführers der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Bakr al-Bagdadi, haben neue Nahrung erhalten. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtet von «bestätigten Informationen» über den Tod des IS-Anführers. Aktivisten aus dem syrischen Dair as-Saur hätten entsprechende Informationen von hochrangigen IS-Mitgliedern erhalten. Demnach sei aber unklar, ob Al-Bagdadi bei einem neuen Luftangriff oder an den Folgen von früheren Verletzungen gestorben sei. Die Informationen ließen sich zunächst nicht unabhängig überprüfen.

  • Keine offizielle Bestätigung

    Di., 11.07.2017

    Neue Spekulationen über Tod von IS-Anführer Al-Bagdadi

    Tot oder lebendig? - IS-Anführer Abu Bakr al-Bagdadi auf einem Archivbild von Juli 2014.

    Bagdad (dpa) - Die Spekulationen über den Tod des Anführers der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, haben neue Nahrung erhalten. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete von «bestätigten Informationen» über den Tod des IS-Anführers.

  • Terrorismus

    So., 18.06.2017

    Iran beschießt IS-Stellungen in Syrien

    Teheran (dpa) - Der Iran hat Raketen auf Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien abgefeuert. Die Angriffe auf die Basis der Terroristen in Dair as-Saur sei «die Rache» für die IS-Terroranschläge am 7. Juni in Teheran. So ist es in einer Pressemitteilung der iranischen Revolutionsgarden zu lesen, wie die Nachrichtenagentur Tasnim berichtete. Bei den Doppelanschlägen am 7. Juni im Parlament und im Imam Chomeini Mausoleum in Teheran kamen 17 Menschen ums Leben, mehr als 50 wurden verletzt.

  • Konflikte

    Fr., 09.06.2017

    Beobachter: Tote Zivilisten durch US-geführte Luftangriffe in Syrien

    Damaskus (dpa) - Erneut sind bei einem Luftangriff der US-geführten Allianz auf IS-Gebiete in Syrien nach Angaben von Beobachtern mindestens acht Zivilisten getötet worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete von Luftangriffen, die ein Krankenhaus und eine Moschee in der größtenteils von den Islamisten kontrollierten Provinz Dair as-Saur getroffen hätten. Unter den Toten sollen demnach fünf Mitarbeiter des medizinischen Personals sein.

  • Konflikte

    So., 15.01.2017

    IS rückt im Osten Syriens vor

    Damaskus (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat hat einen Großangriff auf eine Regierungsenklave im Osten Syriens gestartet. Die sunnitischen Extremisten rückten gegen Stellungen des Regimes bei Dair as-Saur sowie den Flughafen der Stadt vor, meldet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Es sei der größte Angriff auf die Enklave seit einem Jahr. Bei den Kämpfen seien mindestens 12 regierungstreue Kämpfer und 20 Extremisten getötet worden.

  • Scheitert die Waffenruhe?

    So., 18.09.2016

    Zerwürfnis zwischen USA und Russland nach Syrien-Luftangriff

    Kampfjets der internationalen Koalition nach einem Einsatz über Syrien.

    Die Waffenruhe in Syrien steht kurz vor dem Scheitern. Die von den USA geführte Koalition richtet offenbar irrtümlich ein Blutbad unter syrischen Regierungssoldaten an. Der Ton zwischen Moskau und Washington wird schärfer.