Feldbach



Alles zum Ort "Feldbach"


  • Fließgewässerkontrolle des Kreises

    Fr., 26.10.2018

    Niederschlag fehlt überall

    Der Wüstegraben ist stark begradigt. Nur wenige Lebewesen tummeln sich darin und auch die Wasserqualität ist nicht gut.

    Der heiße Sommer ohne nennenswerten Niederschlag hat auch den Fließgewässern in Ochtrup stark zugesetzt. Sämtliche Bäche und Wasserläufe – mit Ausnahme der Vechte – waren trocken gefallen. Das berichtet Werner Wenker vom Kreis Steinfurt.

  • Baumkontrollen und Regenrückstauflächen

    Di., 20.01.2015

    Klimawandel ist spürbar

    Land unter in Langenhorst: Im August 2010 sorgten starke Regenfälle für viele vollgelaufene Keller.

    Der Klimawandel macht vor Ochtrup nicht Halt. Welche Maßnahmen zum Schutz vor künftigen Überschwemmungen und Stürmen getroffen werden, erläuterte der Umweltbeauftragte der Stadt, Harms Gaede, am Montagabend im Umweltausschuss.

  • Hochwasserschutz

    Do., 25.12.2014

    Renaturierung des Feldbachs ist fast abgeschlossen

    Raum zur Entfaltung: Der Feldbach im Ortsteil Langenhorst wurde von den Stadtwerken renaturiert. Aktuell ist die Fläche hinter der Rilkestraße größtenteils überflutet. Doch Bilder aus dem Sommer zeigen, wie Flussbett und Uferbereich verändert wurden.

    Im Sommer haben die Stadtwerke mit der Renaturierung des Feldbachs hinter der Rilkestraße in Langenhorst begonnen. Inzwischen sind die Arbeiten so gut wie abgeschlossen. 5000 Kubikmeter Boden wurden in den vergangenen Monaten bewegt. Für die 110  000 Euro teure Hochwasserschutz-Maßnahme gibt es Fördermittel.

  • Fußball

    So., 03.08.2014

    Hannover 96 gewinnt Test gegen Al-Ahli mit 6:2

    Jan Schlaudraff (l) trug sich mit einem Dreierpack in die Torschützenliste ein. Foto: Peter Steffen

    Feldbach (dpa) - Hannover 96 hat sich zum Abschluss des Trainingslagers in Bad Radkersburg in Torlaune präsentiert. Der Fußball-Bundesligist bezwang im österreichischen Feldbach den Erstligisten Al-Ahli Sports Club aus Katar in einem Testspiel mit 6:2 (1:1).

  • Trotz starker Regenfälle

    Mi., 28.05.2014

    An Vechte und Feldbach ist alles okay

    Die starken Regenfälle der vergangenen Tage haben den Wasserstand in der Vechte ansteigen lassen.

    Kräftige Gewitterschauer bis hin zu Dauerregen haben die Wasserstände von Vechte und Feldbach zwar ansteigen lassen, gefährlich ist die Lage aber dennoch nicht. Das teilte Bauamtsleiter Ulrich Koke am Mittwoch mit. Auch die Feuerwehr musste bislang nicht ausrücken, um Keller leer zu pumpen.

  • Rat votiert in den meisten Fällen einstimmig

    Fr., 13.12.2013

    Gremium beschließt unter anderem Änderungen in den Bebauungsplänen und nickt den Wirtschaftsplan der Stadtwerke ab

    In der Ratssitzung fassten die Politiker aus Ochtrup am Donnerstagabend zahlreiche Beschlüsse im Schnellverfahren.

  • Ausschuss berät zahlreiche Bebauungsplanänderungen

    Mi., 11.09.2013

    Provisorischer Kreisverkehr kommt nicht

    Erweiterungspläne: Das Autohaus Röttering möchte sein Betriebsgelände in Richtung Norden ausdehnen. Dafür müsste die Rüenberger Straße um circa 50 Meter gen Bergfreibad verlegt werden.

    Jede Menge Bebauungsplanänderungen standen am Dienstagabend auf der Tagesordnung des Ausschusses für Planen und Bauen. Unter anderem ging es um die Erweiterungspläne des Autohauses Röttering sowie neue Baugrundstücke in den Langenhorst und Welbergen.

  • Maßnahmen zum Hochwasserschutz

    Di., 18.09.2012

    Mit Experten im Boot ist alles im Fluss

    Im Optimalfall lassen sich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. „Funktionieren die Maßnahmen zum Hochwasserschutz oben, brauchen Sie unten keinen Bagger“, sagte Hans-Peter Henter am Montagabend im Ausschuss für Planen und Bauen. Sprich: Hält die Stadt Vechte und Feldbach bei Langenhorst in Schach, muss sich auch die Welbergener Bevölkerung nicht fürchten.

  • Pegelstände nicht besorgniserregend

    Do., 19.07.2012

    Flüsse schlucken die Wassermassen

    Pegelstände nicht besorgniserregend : Flüsse schlucken die Wassermassen

    Alles im Lot bei den Pegelständen von Vechte, Feldbach und Co. – und das trotz der Wassermassen, die in den vergangenen Wochen vom meist grauen Sommerhimmel niederprasselten. Die Vechte beispielsweise liegt momentan gerade mal leicht über dem Mittelwasserstand. Das verrät ein Blick auf die Internetseite des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV). Die Daten für die Vechte werden unter anderem anhand von zwei Messpunkten in Bilk und Darfeld ermittelt.

  • Neue Überschwemmungsgebiete

    Mi., 28.09.2011

    Keine Häuser, keine Hecken, kein Neubau