Flintrup



Alles zum Ort "Flintrup"


  • Serie: Häuser für Gott

    Sa., 14.12.2019

    Flintruper Kapelle

    Serie: Häuser für Gott: Flintruper Kapelle

    In unserer Serie „Häuser für Gott“ stellen wir die Kirchen und Kapellen in Warendorf und den Ortsteilen vor. Wie sind sie entstanden, was macht sie aus und wie sieht ihre Zukunft aus? Heute: Die Flintruper Kapelle.

  • Flyer zur Flintruper Kapelle

    Mi., 10.05.2017

    Kleinod am Wegesrand

    Sabine Pösentrup und August Finkenbrink, Vorsitzender der Kapellengemeinschaft Flintrup, stellten den Flyer vor, mit dem der Verein über die Historie des Bauwerks informieren möchte.

    „Auf Mallorca wissen sie alle Bescheid, aber nicht vor der eigenen Haustür“, hat August Finkenbrink festgestellt. Damit sich das ändert, haben der Vorsitzende der Kapellengemeinschaft Flintrup und einige der zum Verein gehörenden Damen einen Flyer (Auflage: 2000 Stück) erstellt, mit dem sie über die Bauerschaftskapelle „Maria Heimsuchung“ in Flintrup informieren.

  • Tag der gesunden Ernährung

    Mo., 06.03.2017

    Und Fleisch ist doch Gemüse

    Beeindruckt zeigten sich die großen und kleinen Besucher von den Zuchtsauen der Finkenbrinks.

    Fleisch und gesunde Ernährung standen am Montag im Mittelpunkt einer von den Landfrauen und vom Kreislandfrauenverband organisierten Betriebsbesichtigung für Kinder und Erwachsene auf dem Hof von Matthias Finkenbrink in Flintrup.

  • August Finkenbrink ausgezeichnet

    Di., 31.01.2017

    Immer die anderen im Blick

    August Finkenbrink und seine Frau Anne (l.) bekamen Blumen von Wilma Richter (Heimatverein) und Laudatorin Doris Kaiser überreicht.

    Als einen Kümmerer und Menschenfreund, jemand, dem das, was um ihn herum passiert, wirklich am Herzen liegt, beschrieb stellvertretender Bürgermeisterin Doris Kaiser den Freckenhorster August Finkenbrink. Er wurden beim Thiatildis-Essen des Heimatvereins für sein jahrzehntelanges Engagement ausgezeichnet.

  • Krippkesbekieken mit dem Heimatverein

    Fr., 30.12.2016

    Das Jesuskind in die Wanne gesteckt

    Beeindruckend ist die „Problemkrippe“ in St. Lambertus. Als sie vor rund 40 Jahren angeschafft wurde, gefiel sie den älteren Hoetmarern überhaupt nicht. Sie monierten das Fehlen der Hirten. Inzwischen ist die Kritik weitgehend verstummt.

    „Das war jetzt wirklich Weihnachten“, stellte eine Teilnehmerin des vom Heimatverein organisierten „Krippkesbekieken“ am Donnerstagabend auf der urigen Diele des Hofes Schulze Schleppinghoff in Gronhorst zufrieden fest. Ein Gefühl, das vermutlich auch alle anderen teilten, die sich in angenehmer Gesellschaft am prasselnden Herdfeuer, bei wärmendem Glühwein, Holunder-Glühpunsch und belegten Broten über das zuvor Gesehene – und gewiss auch über die kleinen und großen Ereignisse des zur Neige gehenden Jahres – austauschten und so gar keine Anstalten machten, nach Hause zu fahren.

  • Neuer Bildstock in Flintrup

    Mi., 03.08.2016

    Denkmal schmückt Zufahrt

    Petra, Helmut, Alfons und Anni Mußenbrock sitzen gerne auf der kleinen Bank an ihrem Bildstock in Flintrup.

    Zu seinem 90. Geburtstag am 18. September hatte Alfons Mußenbrock eigentlich nur einen Wunsch, der jetzt, einige Monate vor dem Fest, bereits in Erfüllung gegangen ist: Einen neuen Bildstock für die Zufahrt zu seinem Hof in Flintrup.

  • Vielseitigkeit im Mittelpunkt

    Mo., 04.03.2013

    Reiten nonstop in Flintrup

    Starke Leistung: Nicola Hegerfeld (RFV Milte-Sassenberg) und FSD Baileys gewannen am Samstag einen Stilgeländeritt der Klasse E.

    Drei Turniere, drei „Gesichter“, so lässt sich das Reitsportgeschehen an der Fachschule „Reiten“ auf dem Hof Schulze Niehues in der Freckenhorster Bauerschaft „Flintrup“ kennzeichnen. Nach dem hochklassigen Late Entry für Springreiter Dienstag und Mittwoch und dem ebenbürtigen Dressur-Late-Entry am Tag darauf folgte nunmehr Freitag bis Sonntag das Hallenturnier mit dem Schwerpunkt „Vielseitigkeit“ wie aus dem Lehrbuch.

  • Münsterland

    Sa., 06.08.2011

    Mähzeit . . .