Fordo



Alles zum Ort "Fordo"


  • Maas droht mit härterem Kurs

    Mo., 11.11.2019

    IAEA: Iran reichert in unterirdischer Anlage Uran an

    Ein Schild der «IAEA International Atomic Energy Agency» am Eingang zur Internationalen Atomenergiebehörde in Wien.

    Das Atomabkommen mit dem Iran bekommt immer mehr Risse. Laut IAEA wird in Fordo wieder Uran angereichert, und die Islamische Republik lagert bereits jetzt viel mehr angereichertes Uran als erlaubt. Die drei europäischen Vertragspartner könnten nun den Druck erhöhen.

  • Teheran will Druck erhöhen

    Sa., 09.11.2019

    Iran beginnt mit Urananreicherung in Atomanlage Fordo

    Satellitenbild der iranischen Atomanlage Fordo, nördlich der heiligen Stadt Qom.

    Das internationale Abkommen zur Verhinderung einer iranischen Atombombe steht auf der Kippe. Die USA wollen schärfere Auflagen für die Islamische Republik und sind aus dem Regelwerk ausgestiegen - der Iran wiederum will die anderen Vertragspartner unter Druck setzen.

  • Konflikte

    Sa., 09.11.2019

    Iran beginnt mit Urananreicherung in Atomanlage Fordo

    Fordo, Iran (dpa) - Der Iran hat nach über vier Jahren die Urananreicherung in der Atomanlage Fordo südlich von Teheran wieder aufgenommen. Das gab der Sprecher der iranischen Atomorganisation, Behrus Kamalwandi, bekannt. Mit der Urananreicherung in Fordo verstößt der Iran bewusst gegen das Wiener Atomabkommen von 2015. Die Führung in Teheran will damit den Druck auf die Vertragspartner erhöhen, ihre Verpflichtungen aus dem Atomdeal nachzukommen. Die USA waren Anfang Mai 2018 einseitig aus dem Atomvertrag ausgestiegen.

  • Verstoß gegen Atomabkommen

    Do., 07.11.2019

    Iran beginnt am Wochenende mit Urananreicherung in Fordo

    Irans Präsident Hassan Ruhani (M.) lässt sich neue Entwicklungen in der Atomenergie im Rahmen des «Nationalen Atomtags» erklären.

    Teheran (dpa) – Der Iran wird am Wochenende die Urananreicherung in der Atomanlage Fordo südlich von Teheran wieder aufnehmen. Das gab der Sprecher der iranischen Atomorganisation (AEOI), Behrus Kamalwandi, am Donnerstag bekannt.

  • Urananreicherung hochgefahren

    Mi., 06.11.2019

    Iran wendet sich demonstrativ von Atomabkommen ab

    Zentrifugen in der Atomanlage in Nathans.

    Von dem einst als historisch gefeierten Wiener Atomabkommen ist nicht mehr viel übrig. Nach den USA steigt auch der Iran schrittweise aus. Nun läutet Teheran Phase vier ein - Israel warnt.

  • Konflikte

    Mi., 06.11.2019

    Iran wendet sich demonstrativ von Atomabkommen ab

    Teheran (dpa) – Der Iran wendet sich mit einem offenen Verstoß weiter von dem internationalen Atomabkommen ab. 2000 Kilogramm Urangas seien in die Atomanlage Fordo befördert worden, teilte die iranische Atomorganisation mit. Das Gas solle in den nächsten Stunden in bisher inaktive 1044 Zentrifugen injiziert werden, berichtet der Staatssender IRIB. Die Inbetriebnahme soll bis Samstag erfolgen. In Fordo werde dann auch Uran bis 4,5 Prozent angereichert. Die Maßnahmen sind ein Verstoß gegen das Atomabkommen, das die Entwicklung einer iranischen Atombombe verhindern soll.

  • Politik

    Mi., 27.02.2013

    Atomgespräche mit Iran bringen mehr Tempo

    Politik : Atomgespräche mit Iran bringen mehr Tempo

    Almaty (dpa) - Im Streit um das iranische Atomprogramm erhöhen die internationale Gemeinschaft und Teheran nach monatelangem Stillstand das Tempo.

  • Politik

    Fr., 16.11.2012

    Iran vollendet zweite Anreicherungsanlage

    Politik : Iran vollendet zweite Anreicherungsanlage

    Wien (dpa) - Der Iran hat mit der Fertigstellung seiner zweiten Urananreicherungsanlage in Fordo international Ängste verstärkt, bald Nuklearwaffen entwickeln zu können. Das Land kann künftig dreimal so schnell auf 20 Prozent angereicherten Brennstoff herstellen wie bisher.

  • Politik

    Mo., 09.04.2012

    Gemischte Signale aus Teheran vor Atomgesprächen

    Politik : Gemischte Signale aus Teheran vor Atomgesprächen

    Washington/Teheran (dpa) - Der Iran bleibt vor neuen Atomgesprächen auf Konfrontationskurs mit dem Westen. Allerdings signalisierte die Führung in Teheran in Detailfragen auch Kompromissbereitschaft.

  • Politik

    So., 08.04.2012

    Iran weist Forderungen vor Atomverhandlungen zurück

    Politik : Iran weist Forderungen vor Atomverhandlungen zurück

    Washington/Teheran (dpa) - Vor den für Ende kommender Woche geplanten internationalen Verhandlungen über das iranische Atomprogramm bleiben die Fronten verhärtet. Die Führung in Teheran wies Forderungen nach Schließung der Anreicherungsanlage Fordo und einem Anreicherungsstopp für Uran zurück.