Forum Romanum



Alles zum Ort "Forum Romanum"


  • Pilger aus Epe erkundeten unter Leitung von Pastor Günther Lube die Heilige Stadt

    Fr., 05.05.2017

    Rom – mehr als eine Reise wert

    Gruppenbild vor der Spanischen Treppe: Die Reisenden aus Epe entdeckten unter der Führung von Pastor Günther Lube viele Facetten der Ewigen Stadt.

    Die Lage des Hotels direkt neben den Kolonnaden des Petersplatzes – mit direktem Blick auf den Petersdom – war für die Rom-Reisegruppe aus dem Münsterland die erste freudige Überraschung. Unter der Leitung des Eper Pastors Günther Lube hatten sich 35 Pilger auf den Weg in die Heilige Stadt gemacht. Bei einer Audienz mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz konnten sie die große Freude am christlichen Glauben in der Gemeinschaft der Weltkirche erleben.

  • Tourismus

    Di., 16.08.2016

    Sommerliche Nachttour: Rom im Dunkeln erkunden

    Die Engelsburg befindet sich unweit vom Vatikan und diente den Päpsten als Zufluchtsort.

    Besichtigungstouren in Rom sind im August eine schweißtreibende Angelegenheit - dabei lässt sich die Stadt auch gut in der Nacht erkunden.

  • Tourismus

    Fr., 22.04.2016

    Neue Beleuchtung für das Forum Romanum - Nachttouren starten

    Tourismus : Neue Beleuchtung für das Forum Romanum - Nachttouren starten

    Rom bei Nacht zu erkunden, wird noch eindrucksvoller. Denn auch das Forum Romanum hat nun eine Beleuchtung bekommen, und Besucher können die Antikstätte abends besichtigen.

  • Archäologie

    Mi., 13.04.2016

    Gestohlenes Artefakt kehrt aus Deutschland nach Rom zurück

    Rom/Athen (dpa) - Ein antikes römisches Terracotta-Fragment, das 1961 gestohlen und von einem deutschen Archäologieliebhaber für seine Sammlung gekauft worden war, kehrt nach mehr als 50 Jahren nach Italien zurück.

  • Werke von Max Peiffer Watenphul in der Galerie van Almsick

    Mi., 12.11.2014

    Venedig in gedämpften, fast trüben Farben

    Ein ganz eigenes Italienbild vermittelt zurzeit die Grafik-Ausstellung von Max Peiffer Watenphul in der Galerie van Almsick. Peiffer Watenphul (1896-1976), der von 1946 bis 1958 in Venedig lebte, zeigt die Stadt in seinen Arbeiten in gedämpften, fast trüben Farben. Mit dem diffusen Licht, in das er sie taucht, gewinnt er ihr neue, reizvolle Aspekte ab. Bei den historischen, schon so häufig dargestellten Palazzi an den berühmten Kanälen setzt er auf grafische Reize statt auf akribische Nachahmung.

  • Ausstellungen

    Fr., 11.07.2014

    Balkenhols Figuren im Skulpturenpark Waldfrieden

    Stephan Balkenhol vor seiner Holz-Skulptur «Tempre più». Foto: Bernd Thissen

    Wuppertal (dpa) - Der renommierte deutsche Bildhauer Stephan Balkenhol präsentiert in Wuppertal seine aktuellen Werke. Im Skulpturenpark Waldfrieden des Bildhauers Tony Cragg sind bis zum 12. Oktober wichtige Arbeiten Balkenhols zu sehen, der Professor an der Karlsruher Kunstakademie ist.

  • Ausstellungen

    Fr., 11.07.2014

    Figuren von Stephan Balkenhol in Wuppertal

    Aktuelle Werke Balkenhols sind im Skulpturenpark zu sehen. Foto: Uli Deck/Archiv

    Wuppertal (dpa/lnw) - Der renommierte deutsche Bildhauer Stephan Balkenhol präsentiert in Wuppertal seine aktuellen Werke. Im Skulpturenpark Waldfrieden des Bildhauers Tony Cragg sind bis zum 12. Oktober wichtige Arbeiten Balkenhols zu sehen, der Professor an der Karlsruher Kunstakademie ist. Die imposanteste Skulptur ist ein sechs Meter hoher Männertorso aus Holz, den Balkenhol 2009 für das Forum Romanum in Rom entworfen hatte. Auch ganz neue Arbeiten Balkenhols werden in Wuppertal gezeigt. Der 1957 geborene Balkenhol ist mit seiner unpathetischen figurativen Kunst international gefragt, vor allem für die Gestaltung von historischen und politischen Orten.

  • Fasziniert vom Papst und von Rom

    Fr., 12.10.2012

    Gruppe der Kirchengemeinde Heilige Brüder Ewaldi unter Regie von Pfarrer Gospos genießt Italien-Reise

    Fasziniert vom Papst und von Rom : Gruppe der Kirchengemeinde Heilige Brüder Ewaldi unter Regie von Pfarrer Gospos genießt Italien-Reise

    „Heiliger Vater, die katholische Kirchengemeinde Hll. Brüder Ewaldi Laer begrüßt Sie bei dieser Audienz recht herzlich!“, so wurden die 37 Teilnehmer der Romfahrt bei der Generalaudienz Papst Benedikt XVI. vorgestellt. Winkend grüßte dieser die Gruppe unter den 25 000 Teilnehmern. Einige von ihnen hatten in dem Rechteck Platz genommen, in dem der Papst zu Beginn der Audienz mit seinem Papamobil vorbeifährt. Diese Begegnung gehörte zu den Höhepunkten der Reise der Laerer.

  • Pilgerreise nach Rom

    Di., 09.10.2012

    Unvergessliche Momente

    Sieben Pilger und acht Malteser aus Drensteinfurt sind von ihrer Wallfahrt nach Rom zurückgekehrt. Höhepunkt ihrer Reise war die Audienz bei Papst Benedikt XVI. im Petersdom. Viele Kathedralen, aber auch Sehenswürdigkeiten wie das Colloseum, das Pantheon und das Forum Romanum wurden in Augenschein genommen.

  • Reise

    Fr., 05.10.2012

    Tourismus ohne Brösel - Picknick in Roms Altstadt wird schwierig

    Reise : Tourismus ohne Brösel - Picknick in Roms Altstadt wird schwierig

    Rom (dpa) - Liegt es am korrekten Mario Monti? Ausgerechnet im angeblich so chaotischen Italien kehren Anstand und Ordnung ein. Nun hat Rom das Essen und Trinken vor Sehenswürdigkeiten verboten. Jedenfalls im Sitzen.