Gabriel



Alles zum Ort "Gabriel"


  • Kommentar: Gabriel springt ab in die Wirtschaft

    Fr., 24.01.2020

    Ohne Geschmäckle

    Kommentar: Gabriel springt ab in die Wirtschaft: Ohne Geschmäckle

    Nein, mit einem Aufschrei der Empörung wie einst Gerhard Schröder muss Parteifreund Sigmar Gabriel wohl nicht rechnen. Der Ex-Bundeskanzler wechselte nach verlorener Bundestagswahl zügig auf den Vorsitzenden-Stuhl des Gesellschafterausschusses des Pipeline-Konsortiums Nord Stream. Ein Kommentar.

  • Ausblick

    Mi., 18.12.2019

    Das bringt der Tag bei der Darts-WM

    Bestreitet bei der Darts-WM sein Auftaktmatch: Gabriel Clemens.

    Nach fünf Tagen ist es soweit: Die Deutschen greifen bei der Darts-WM ins Geschehen ein. In Gabriel Clemens und Nico Kurz treten gleich zwei Spieler an die Scheibe. Auch ein Mitfavorit ist gefordert.

  • GroKo-Verlierer Gabriel

    Do., 08.03.2018

    Abgang eines Einzelkämpfers

    Gabriel werden vor allem seine Sprunghaftigkeit und seine Alleingänge angekreidet.

    Bis zum Schluss hat Sigmar Gabriel um das Amt des Außenministers gekämpft. Ihm fehlten aber die Mitstreiter in der SPD-Spitze. Die Sozialdemokraten lassen jetzt einen der beliebtesten und erfahrensten Politiker Deutschlands auf der Hinterbank des Bundestag verschwinden.

  • Gabriel vs. Schulz

    Do., 08.02.2018

    Wie Freunde zu Gegnern wurden

    Verabschiedet sich von der Bundesregierung: Sigmar Gabriel.

    Vom VIP-Abteil im Regierungsflieger auf die Hinterbank des Bundestags: Sigmar Gabriel hat hoch gepokert und am Ende fast alles verloren. Jetzt steht er vor der politischen Bedeutungslosigkeit. Aber so ganz geschlagen geben will er sich noch nicht.

  • Konflikte

    Do., 04.01.2018

    Vor Cavusoglu-Besuch bei Gabriel: Bewegung im Fall Yücel

    Istanbul (dpa) - Vor dem Besuch des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu bei seinem deutschen Kollegen Sigmar Gabriel kommt Bewegung in den Fall Deniz Yücel: Die Regierung in Ankara hat nach neun Monaten ihre Stellungnahme beim türkischen Verfassungsgericht zur Beschwerde des «Welt»-Korrespondenten gegen dessen Untersuchungshaft eingereicht, wie die «Welt» berichtete. Das Verfassungsgericht habe Yücel eine Frist von zwei Wochen für eine Reaktion eingeräumt. Danach könnte das höchste türkische Gericht darüber entscheiden, ob Yücel bis zu einem Urteil in einem Verfahren auf freien Fuß gesetzt.

  • Treffen mit Gabriel

    Do., 04.01.2018

    Vor Cavusoglu-Besuch: Bewegung im Fall Deniz Yücel

    Weiter in türkischer Haft: Der deutsche Journalist und «Welt»-Korrespondent Deniz Yücel sitzt seit Februar im Gefängnis. Ihm wird «Terrorunterstützung» vorgeworfen.

    Die türkische Regierung will die Beziehungen zu Deutschland normalisieren. Größter Stolperstein: der Fall Deniz Yücel. Eine Entscheidung des türkischen Verfassungsgerichts über die U-Haft des Journalisten ist nun einen Schritt näher gerückt.

  • Konflikte

    Mi., 09.08.2017

    Bundesregierung ruft USA und Nordkorea zu Mäßigung auf

    Berlin (dpa) - Nach der jüngsten rhetorischen Eskalation im Konflikt um Nordkorea hat die Bundesregierung von den USA und Nordkorea Mäßigung verlangt. «Die Lage ist wirklich ernst. Ein weiteres Säbelrasseln wird uns hier sicher nicht weiterhelfen», sagte der Sprecher von Außenminister Sigmar Gabriel, Martin Schäfer. Ein militärischer Weg könne keine Lösung bringen. «Wir rufen deshalb alle Beteiligten zur Mäßigung auf.» Gemeinsam müssten die diplomatischen Bemühungen fortgesetzt werden. «Nur so kann die Bedrohung durch das völkerrechtswidrige nordkoreanische Atomprogramm eingedämmt werden.»

  • Analyse

    Fr., 27.01.2017

    Gabriel als Außen- und Familienminister

    Dem neuen Außenminister werden viele Eigenschaften nachgesagt, aber eins ist er sicher nicht: besonders diplomatisch. An seinem ersten Arbeitstag versucht er das mit Charme auszugleichen. Ganz alleine gelingt ihm das aber nicht.

  • Chronologie

    Mi., 25.01.2017

    Sigmar Gabriel: Drehbuch eines Rücktritts

    Berlin (dpa) - Drei Gründe nennt Sigmar Gabriel für seinen überraschenden Rückzieher von Kanzlerkandidatur und SPD-Spitze: Seine schlechten Chancen im Wahlkampf, fehlenden Rückhalt in der Partei und seine Familie.

  • Interview

    Mi., 25.01.2017

    „Damit habe ich nicht gerechnet“

    Hans-Ulrich Rhein begrüßt die Personalveränderung in der Bundes-SPD. Er verspricht sich bessere Chancen für seine Partei im Wahlkampf mit Martin Schulz als Kanzlerkandidaten.

    Schulz statt Gabriel. Der Paukenschlag an der SPD-Spitze war am Dienstag das Thema schlechthin. Hans-Ulrich Rhein, Nordwaldes SPD-Fraktionschef, über den Kurswechsel in Sachen Kanzlerkandidatur und mögliche Auswirkungen auf Nordwalde.