Gangelt



Alles zum Ort "Gangelt"


  • Krankheiten

    Mi., 13.05.2020

    Thema Corona-Brennpunkte und Streeck im Gesundheitsausschuss

    "Fleischcenter Coesfeld" steht auf einem Pförtnerhäuschen.

    Die Arbeitsbedingungen in den Schlachthöfen stehen seit langem in der Kritik. Nach dem geballten Ausbruch von Corona-Infektionen bei Westfleisch wird es brenzlig für die Verantwortlichen. Der Landtag verlangt Antworten auf Fragen nach «unhaltbaren Zuständen».

  • Heinsberg-Studie

    Mo., 04.05.2020

    Virologe rechnet mit 1,8 Millionen Infizierten

    Das Ortsschild der Stadt Gangelt im Kreis Heinsberg steht an der Ortseinfahrt.

    Der Virologe Hendrik Streeck hat in dem kleinen Ort Gangelt die Verbreitung des Coronavirus untersucht. Auf dieser Grundlage nimmt er jetzt eine Schätzung für ganz Deutschland vor - was umstritten ist.

  • Theoretische Zahl

    Mo., 04.05.2020

    Heinsberg-Studie: Möglicherweise 1,8 Millionen Infizierte

    Aus dem besonders vom Coronavirus betroffenen Kreis Heinsberg erhoffen sich Wissenchaftler neue Erkenntnisse zur Pandemie.

    Der Virologe Hendrik Streeck hat in dem kleinen Ort Gangelt die Verbreitung des Coronavirus untersucht. Auf dieser Grundlage nimmt er jetzt eine Schätzung für ganz Deutschland vor - was umstritten ist.

  • Gesundheit

    Mo., 13.04.2020

    Heinsberg-Studie: Drosten meldet Nachfragen an

    Christian Drosten steht in einem Labor.

    Schon vor dem Osterwochenende hatte die sogenannte Heinsberg-Studie des Bonner Virologen Hendrik Streeck Kritik hervorgerufen. Über die Feiertage nahm die Diskussion weiter Fahrt auf.

  • Gesundheit

    Do., 09.04.2020

    Corona: Bei 15 Prozent in Gangelt Infektion nachgewiesen

    Hendrik Streeck (M), Virologe, bei einer Pressekonferenz.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In der besonders vom Coronavirus betroffenen Gemeinde Gangelt in Nordrhein-Westfalen ist in einer Studie bei 15 Prozent der untersuchten Bürger eine Infektion nachgewiesen worden. Das berichtete der Leiter der Feldstudie im Kreis Heinsberg, Hendrik Streeck, am Donnerstag in Düsseldorf.

  • Gesundheit

    Di., 07.04.2020

    Virologe will auch bei Corona-Lockerungen weitertesten

    Bonn/Heinsberg (dpa/lnw) - Der Leiter der Corona-Studie im Kreis Heinsberg will seine Forschung in der Region auch auf die Zeit von möglichen Lockerungen im öffentlichen Leben ausweiten. «Wir werden auch wahrscheinlich im Nachgang versuchen, dass wir zum Beispiel alle paar Wochen in Gangelt wieder testen dürfen», sagte der Virologe Hendrik Streeck am Dienstag. «Das empfinde ich selber als sehr wichtige Information, wie es sich entwickelt.» Noch sei seine Studie aber noch nicht soweit.

  • Dienstleistungen

    Do., 02.04.2020

    Post beliefert erste Senioren in Gangelt mit Lebensmitteln

    Michael Peltzer (l), Postzusteller in Gangelt, trägt Lebensmittel in Postboxen zu einer Anwohnerin in Quarantäne.

    Gangelt (dpa/lnw) - In Gangelt hat die Deutsche Post damit begonnen, Senioren mit Lebensmitteln des örtlichen Supermarktes zu beliefern. «Das Interesse ist auf jeden Fall da, unser Angebot wird angenommen», sagte ein Sprecher der Post am Donnerstag. Im besonders vom Coronavirus betroffenen Kreis Heinsberg hat die Post ein Pilotprojekt gestartet und Risikogruppen angeboten, einen Bestellzettel auszufüllen und sich ihre Lebensmittel vom Postboten liefern zu lassen. Je nach Interesse zieht die Post in Erwägung, ähnliche Angebote auch auf andere Regionen auszuweiten.

  • Krankheiten

    Do., 26.03.2020

    Coronavirus-Patient aus Gangelt «stabil verbessert»

    Ein Eingang zum Universitätsklinikum.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der lange Zeit ernste Zustand des ersten bestätigen Corona-Patienten in NRW hat sich deutlich gebessert. Der 47-Jährige aus Gangelt im Kreis Heinsberg müsse nicht mehr beatmet werden, teilte die Düsseldorfer Universitätsklinik am Donnerstag mit. Dort war der 47-Jährige rund vor vier Wochen mit seiner Frau aufgenommen worden. Seine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus hatte nach Angaben der Ärzte einen sehr schweren Verlauf und war auf der Intensivstation behandelt worden.

  • Gesundheit

    So., 15.03.2020

    Sechster Coronavirus-Todesfall in NRW

    Düsseldorf (dpa) - In Nordrhein-Westfalen ist eine sechster mit dem Coronavirus infizierte Person gestorben. Ein 81-Jähriger, der vor einer Woche positiv auf das Coronavirus getestet wurde, sei am Sonntag gestorben, teilte die Stadt Düsseldorf mit, ohne weitere Details zu nennen.

  • Kreis Heinsberg und Essen

    Mo., 09.03.2020

    Zwei Coronavirus-Patienten in Deutschland gestorben

    In Heinsberg verstarb einer der ersten beiden Menschen in Deutschland infolge des Coronavirus.

    In Deutschland sind am Montag erstmals zwei Menschen gestorben, die mit dem neuartigen Coronavirus infiziert waren. Beide Todesfälle wurden im am stärksten betroffenen Bundesland NRW gemeldet. Insgesamt sind in Deutschland 1112 Menschen infiziert.