Gelsenkirchen



Alles zum Ort "Gelsenkirchen"


  • Unfälle

    Do., 04.06.2020

    Toter Fußgänger auf der Autobahn: Polizei sucht Zeugen

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Nach dem Fund eines getöteten Fußgängers auf der Autobahn 2 in Gelsenkirchen sucht die Polizei nach Zeugen. Das Opfer, ein 29-jähriger Lastwagenfahrer aus Weißrussland, war am Pfingstsamstag nachts gegen 3 Uhr zwischen dem Rastplatz Resser Mark und dem Tunnel im Stadtteil Erle auf der Fahrbahn gefunden worden, wie die Polizei in Münster am Donnerstag mitteilte. Die Ermittler gehen jetzt von einem Unfall aus und suchen das Fahrzeug, dass beteiligt gewesen sein könnte.

  • Tiere

    Do., 04.06.2020

    Gelsenkirchener Zoo eröffnet Brillenpinguin-Anlage

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Im Gelsenkirchener Zoo können Besucher seit Donnerstag wieder Pinguine in einer neuen naturnahen Anlage beobachten. Die zwölf jungen Brillenpinguine waren im Oktober aus dem britischen Bristol nach Gelsenkirchen gekommen.

  • Fußball

    Mi., 03.06.2020

    Riether: Schalkes Blick geht nach unten und Wagner-Drohung

    Schalkes Sascha Riether lacht.

    Gelsenkirchen (dpa) - Sascha Riether hat die Bundesligapartie von Krisenclub Schalke 04 bei Union Berlin am Sonntag zum Endspiel um den Klassenverbleib erklärt. «Wenn wir das Spiel gewonnen haben, haben wir die 40 Punkte und müssen uns auch nicht mehr nach unten orientieren», sagte der Leiter der Schalker Lizenzspielerabteilung am Mittwoch. Trotz der aktuell 37 Punkte dank einer starken Hinserie schaue man in Gelsenkirchen angesichts elf siegloser Spiele in Serie aktuell nur nach unten. «Niemand sollte derzeit noch von Europa träumen. Wir unterschätzen die Situation mit Sicherheit nicht», sagte der 37 Jahre alte ehemalige Fußball-Profi.

  • Kriminalität

    Di., 02.06.2020

    22-Jähriger rast mit Auto über Trabrennbahn

    Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Statt zu Pferd hat ein junger Mann mit seinem Auto eine Trabrennbahn in Gelsenkirchen unsicher gemacht. Der 22-Jährige sei nach Zeugenaussagen spät abends ohne Licht und mit hoher Geschwindigkeit über die Sandbahn gefahren, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Zeugen versperrten dem Mann bis zum Eintreffen der Beamten die Ausfahrt und hinderten ihn und seine gleichaltrige Beifahrerin so an der Flucht. Beide erwartet nach der Spritztour am Sonntag ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs. Warum der Zugang zur Rennbahn an dem Abend offen stand und ob Schäden entstanden sind, war zunächst unklar.

  • Fußball

    Mo., 25.05.2020

    Schalke: Marc Siekmann wird Leiter Sportkommunikation

    Gelsenkirchen (dpa) - Der ehemalige «Bild»-Zeitungsreporter Marc Siekmann wird neuer Leiter Sportkommunikation beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 und damit Nachfolger von Thomas Spiegel, vom dem sich der Club vor einigen Wochen getrennt hatte. Das teilte der Revierclub am Montag mit. Der erst 27 Jahre alte Siekmann, der Schalke knapp viereinhalb Jahre lang als Sportreporter der «Bild» begleitete, tritt seine Stelle in Gelsenkirchen am 1. Juli an. «Unser gemeinsames Ziel ist es, Schalkes Kommunikation proaktiv und mutig zu gestalten», wird Siekmann in der Clubmitteilung zitiert.

  • Kriminalität

    Mo., 25.05.2020

    Nach Hinweis auf Maskenpflicht: Schlägerei in Supermarkt

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens.

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - In einem Supermarkt in Gelsenkirchen haben zwei Männer auf einen Security-Mitarbeiter eingeschlagen, nachdem er einen der beiden auf den fehlenden Mund-Nasen-Schutz angesprochen haben soll. Dabei sei der 29 Jahre alte Sicherheitsmann leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Der Vorfall ereignete sich demnach am Freitagabend im Eingangsbereich des Ladens. Die beiden 22 und 24 Jahre alten mutmaßlichen Täter erhielten Platzverweise. Gegen sie wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

  • Getöteter Polizist

    Do., 14.05.2020

    Ministeriumsbericht: Erschossener SEK-Beamter ist verblutet

    Herbert Reul (CDU) spricht während einer Pressekonferenz.

    Nach dem Tod eines SEK-Polizisten aus dem Kreis Coesfeld bei einem Einsatz in Gelsenkirchen Ende April ist am Donnerstag das Geschehen im Innenausschuss rekonstruiert worden. 

  • Urteile

    Fr., 08.05.2020

    Gericht verbietet Polizei Videoüberwachung in «Nazi-Kiez»

    Reichsfahnen hängen an den Fenstern der Häuser an der Emscherstraße in Dortmund-Dorstfeld.

    Mit Hilfe von Videokameras wollte die Dortmunder Polizei eine Straße beobachten, in der mutmaßliche Neonazis wohnen. Die sahen ihre Rechte in Gefahr und klagten gegen das Vorhaben. Das Verwaltungsgericht in Gelsenkirchen stoppte die Video-Pläne nun vorerst.

  • Fußball

    Fr., 08.05.2020

    Kenny lobt Schalke: «Ich musste aus meiner Komfortzone»

    Jonjoe Kenny vom FC Schalke 04.

    Gelsenkirchen (dpa) - Der englische Fußball-Profi Jonjoe Kenny hat den Schritt nach Deutschland zum FC Schalke 04 nicht bereut. «Ich wollte hierher kommen, um den Menschen, aber auch mir selbst etwas zu beweisen», sagte Rechtsverteidiger, der seit vergangenen Sommer als Leihgabe des FC Everton beim Revierclub spielt, der englischen Zeitung «The Guardian» (Freitag).

  • Fußball

    Mi., 06.05.2020

    Keine Pappaufsteller in Gelsenkirchen: «Wäre nicht Schalke»

    Leere Sitzreihen mit Schalke-Logo in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen.

    Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 verzichtet bei den anstehenden Geisterspielen in der Veltins-Arena auf künstliche Effekte zur Unterstützung des Teams. «Wir nehmen die Geisterspiele demnach an wie sie sind, künstlich ausstaffieren müssen und werden wir Geisterspiele nicht - denn das wäre nicht Schalke!», sagte Alexander Jobst, Vorstand Marketing und Kommunikation, am Mittwoch.