Geschwister-Scholl-Straße



Alles zum Ort "Geschwister-Scholl-Straße"


  • „Tag der offenen Tür“ der Tafel

    Di., 11.02.2020

    Einblick in die Arbeit

    Zahlreiche Besucher nutzten den „Tag der offenen Tür“, um sich über die Arbeit der Tafel Lüdinghausen sowie deren neue Räumlichkeiten zu informieren.

    Einblick in die Arbeit der Tafel erhielten am Sonntag die Besucher des „Tages der offenen Tür“. Diese hat seit Dezember ihr neues Domizil an der Geschwister-Scholl-Straße.

  • Geschwister-Scholl-Straße

    Fr., 07.12.2018

    Anlieger dagegen – Politik dafür

    So soll das geplante Bauvorhaben (neun Wohneinheiten) an der Geschwister-Scholl-Straße aussehen. Anlieger kritisieren, dass es sich nicht in die Umgebung des Baugebietes einfüge. Die Politik lehnt eine Änderungen des Bebauungsplanes zur Einschränkung der Wohneinheiten indes ab.

    Beide Seiten haben nachvollziehbare Gründe für ihre Position: Bürger wollen ein aus ihrer Sicht überdimensioniertes Bauvorhaben verhindern, der Investor verweist auf die baurechtliche Zulässigkeit. Der Streit ist also vorprogrammiert, auch wenn der Bauausschuss jetzt eine erste Entscheidung gefällt hat.

  • Vom Markt zur Geschwister-Scholl-Straße

    Sa., 19.08.2017

    Die Sparkasse zieht um

    Die passenden Fahnen wehen bereits vor der Tür: Im Frühjahr verlagert die Sparkasse Westmünsterland ihre Filiale vom Markt zur Geschwister-Scholl-Straße. Vorstand Norbert Hypki (l.) und Regionaldirektor Andreas Geiping stellten jetzt die Pläne für das neue Beratungscenter vor.

    Die Sparkasse Westmünsterland vergrößert sich: Im Frühjahr 2018 zieht die bisherige Filiale vom Markt zur Geschwister-Scholl-Straße. Dort entsteht ein neues Beratungscenter. So ganz vom Marktplatz zurückziehen wird sich das Kreditinstitut dennoch nicht.

  • Waffen und Chemikalien gefunden

    Fr., 03.02.2017

    Verdächtige nicht unter Terrorverdacht: nach Vernehmung entlassen

     

    Verschiedene Waffen und unbekannte chemische Substanzen entdeckte die Polizei bei einer Wohnungsdurchsuchung am Donnerstagnachmittag. Die beiden festgenommenen Lüdinghauser wurden nach ihrer Vernehmung wieder entlassen.

  • Vorfall auf Spielplatz

    Di., 13.12.2016

    19-Jähriger zersägt Parkbank

    (Symbolbild) 

    Mit einer Kettensäge hat ein 19-jähriger Lüdinghauser eine Parkbank auf dem Spielplatz an der Geschwister-Scholl-Straße zerstört. Dabei wurde er von Zeugen beobachtet.

  • Unfall an Fronleichnam

    Fr., 27.05.2016

    80-jährige Frau verletzt

    Bei dem Unfall am Donnerstagmorgen landete der kleine VW Up der 80-jährigen Selmerin an einer Hauswand an der Mühlenstraße (kl. Foto).

    Verletzt wurde am Donnerstag um 10.20 Uhr eine 80-jährige Selmerin bei einem Unfall auf der Mühlenstraße/Ecke Geschwister-Scholl-Straße. Ihr Kleinwagen wurde laut Polizeibericht vom Fahrzeug eines 55-jährigen Pkw-Fahrers aus Ahlen, der aus Richtung Kreisverkehr Ascheberger Straße kam, an der Fahrerseite getroffen und schleuderte anschließend gegen eine Hauswand.

  • Einbrecher wieder unterwegs

    Di., 06.10.2015

    Unbekannte brechen in Häuser ein

    Einbrecher wieder unterwegs : Unbekannte brechen in Häuser ein

    Dunklere Jahreszeit, Hoch-Saison für Einbrecher. Auch in Greven. Unbekannte stiegen in den vergangenen Tagen an der Geschwister-Scholl-Straße und an der Straße im Het Nieland in Häuser ein.

  • Kontroverse um zwei Doppelhäuser für Flüchtlinge

    Do., 24.09.2015

    „Alternative sind Turnhallen“

    Noch nicht fertig bebaut,  aber schon im Mittelpunkt einer Kontroverse: Der Brauerweg, eine kleine Sackgasse in der Wöste. Am Straßenanfang gibt es rechts und links zwei unbebaute Grundstücke, die der Kirche gehören. Dort könnten Doppelhäuser für Flüchtlinge gebaut werden.

    Allein im September sind bisher 80 Flüchtlinge nach Greven gekommen – und die Unterkünfte sind voll. Darum bat die Verwaltung den Rat um schnelles grünes Licht für weiteren Grunderwerb, unter anderem am Brauerweg, wo zwei Doppelhäuser entstehen sollen. Bei den Nachbarn regt sich Widerspruch: 40 Flüchtlinge für die kleine Sackgasse seien zu viel.

  • Neues Wohnhaus an der Schulstraße

    Mo., 07.09.2015

    Roter Backstein und rotes Dach

    Von der Geschwister-Scholl-Straße ist der Eingang in das neue Wohngebäude geplant. Der Zugang liegt nicht bündig mit der Front, sondern ist nach innen versetzt.

    Für nicht gut befunden hatte der Gestaltungsbeirat nach dem ersten Entwurf einen Treppenhausturm sowie kleinere Balkone zur Schulstraße hin. Diese Planungen aus dem Mai wurden inzwischen komplett verändert und in neuen Plänen dargestellt.

  • Neubau im Ortskern von Havixbeck

    Do., 28.05.2015

    Alte Backstube wird abgerissen

    Die ehemalige Bäckerei Wermers (zuletzt Wortmann) an der Schulstraße wird abgerissen. An der Stelle wird ein Haus mit sechs Wohneinheiten errichtet.

    Die Bautätigkeit mitten im Ortskern von Havixbeck geht weiter. Jetzt an der Schulstraße. Die ehemaliger Bäckerei der Familie Wermers wird abgerissen und ein Neubau zum Wohnen entsteht an der Ecke Geschwister-Scholl-Straße, unweit vom Haus Averdiek und der Musikschule.