Gettrup



Alles zum Ort "Gettrup"


  • Reiten

    Do., 14.12.2017

    Turnier-Aus: JBK Senden ohne Gelände

    Fast 40 Jahre lang war das Turniergelände in Senden-Gettrup Anziehungspunkt für Aktive und Reitsportfans – hier Lokalmatadorin Johanna Kurzen mit Wallach Coenraad im Sommer 2015.

    Eine Ära ist zu Ende. Fast 40 Jahre lang veranstaltete der JBK Senden sein Turnier in der Bauerschaft Gettrup. Niemand konnte im Juni ahnen, dass die 39. Auflage die letzte sein würde.

  • Landwirte arbeiten für schnelles Internet zusammen:

    Di., 07.11.2017

    Glasfaser in den Acker gepflanzt

    Hand in Hand arbeiten die Nachbarn in der Bauerschaft Gettrup bei der Verlegung der Leerrohre für das schnelle Internet zusammen.

    Der Glasfaserausbau in den Außenbereichen nimmt Fahrt auf: Das Pilot-Projekt in Gettrup steht kurz vor der Fertigstellung. Als nächstes sollen die Leerrohrverlegung in den Bauerschaften Wierling, Holtrup und Schölling folgen.

  • Feuer auf Feld in Gettrup:

    Do., 03.08.2017

    Brennende Ballen halten Wehr auf Trab

    Mit Pressluftatmern und zwei C-Rohren bekämpften die Feuerwehrmänner den Brand auf einem Feld in Gettrup. Dort hatte eine Ballenpresse Feuer gefangen.

    Bei einem Brand auf einem Feld in Gettrup konnte dank umsichtiger Landwirte größerer Schaden verhindert werden.

  • Norbert Kuhlmann regiert Gettrup und Dorfbauerschaft:

    So., 16.07.2017

    Zäher Adler fällt nach 311 Schuss

    Überglücklich ließ sich Norbert Kuhlmann von seinen Kameraden feiern. Ehefrau Christa, die ihm als Königin zur Seite steht, gratulierte sogleich mit einem Küsschen.

    Erst nach zähem Wettkampf war am Freitag das Ringen um die Königswürde von Gettrup und Dorfbauerschaft entschieden: Kurz vor Mitternacht holte Norbert Kuhlmann mit dem 311. Schuss den Rest des Vogels von der Stange.

  • 26-Jähriger auf B 235 verunglückt:

    Do., 13.07.2017

    Kontrolle über Pkw verloren

    Symbolbild 

    In Gettrup ist am Mittwochnachmittag ein 26-jähriger Autofahrer nach einem Überholmanöver verunglückt.

  • Neue Fuchsmajore beim Reiterverein JBK:

    Di., 18.10.2016

    Hoch zu Ross auf Schnitzeljagd

    Den Fuchsschwanz jagte Carolina Knorr (2.v.l.) Caren Otte (l.) ab. Bei den Großpferden eroberte Svenja Schneider-Neuenburg (2.v.r.) die Trophäe von Carla Osthues.

    Der Reiterverein JBK hat neue Fuchsmajore: Bei den Ponyreitern löste Carolina Knorr auf „Susi“, Caren Otte auf „Vlista“ ab. Carla Osthues mit ihrem Pferd „Lavados“ musste sich Svenja Schneider-Neuenburg auf „Santano“ geschlagen geben.

  • Reiten: Turnier in Gettrup

    Do., 02.06.2016

    Stolz und Stress beim JBK Senden

    Das Turnier des JBK – hier Silke Vißmann vom RV Seppenrade mit Athos in einem M*-Springen 2015 – wird bei den Reitern immer beliebter.

    2015 hatten die Turnierorganisatoren des Jagdhornbläser-Korps Senden rund 1550 Starterpaare auf der Anlage. Das war Stress pur für die Helfer des JBK. In diesem Jahr hätten es daher ruhig ein paar Teilnehmer weniger sein können. Doch daraus wird nichts.

  • Reitverein JBk ermittelte neue Fuchsmajore:

    Mo., 28.09.2015

    Spannende Jagd im goldenen Herbst

    Flankiert von den „alten“ Fuchsmajoren Donata Osthues (l.) und Jeanette Graetzig (r.) übernahmen ihre Nachfolgerinnen Carla Osthues (2.v.l.) und Caren Otte die Ämter.

    Carla Osthues und Caren Otte sind die neuen Fuchsmajore des Reitvereins JBK Senden.

  • Sonnenblumen-Aktion der Landwirte

    Mi., 16.07.2014

    Blütenpracht für guten Zweck

    Bitte mitnehmen: Sonnenblumen zum Selbstpflücken bieten bäuerliche Familienbetriebe in Senden an. Michael Ermann (l.) und Jens Hernsel vom Landwirtschaftlichen Ortsverband hoffen, dass sich viele Pättkesfahrer an den langen bunten Ackerstreifen bedienen und die Spendenboxen befüllen.

    Landwirte in Senden schließen sich zum zweiten Mal der Sonnenblumen-Aktion des Kreisverbandes an. Das Motto: Blumenpracht zum Selbstpflücken soll die Spendenboxen für die Aktion Lichtblicke füllen.

  • Badewannen-Rennen auf dem Dortmund-Ems-Kanal:

    Mi., 02.07.2014

    Gettrup tauft „Queen Elizabeth“

    Zur feierlichen Taufe der „Queen Elizabeth“ versammelten sich die Schützen von Gettrup-Dorfbauerschaft auf der „Werft“ von Franz-Josef Ermann (l.).

    Mit einer zünftigen „Schampus-Taufe“ ist die „Queen Elizabeth“ vom Stapel gelaufen. Mit der Badewannen-Jacht wollen die Schützen aus Gettrup und Dorfbauerschaft am Sonntag auf dem Dortmund-Ems-Kanal gegen die anderen Sendener Schützenvereine antreten.