Ghouta



Alles zum Ort "Ghouta"


  • OPCW in Duma eingetroffen

    Di., 17.04.2018

    Nach mutmaßlichem Giftgasangriff: Experten beginnen Prüfung

    Ein Junge holt im syrischen Duma durch ein Beatmungsgerät Luft.

    Ein Giftgasangriff soll Dutzende Menschen in Syrien getötet haben. Die Westmächte rechtfertigten damit ihren Raketenangriff auf die Regierung. Doch was ist genau passiert? Experten sind nun vor Ort.

  • Konflikte

    Sa., 14.04.2018

    Syrische Armee verkündet volle Kontrolle über Ost-Ghuta

    Damaskus (dpa) - Nach dem Abzug der letzten islamistischen Aufständischen aus der Region Ost-Ghuta östlich von Damaskus hat die syrische Armee nach eigenen Angaben die volle Kontrolle über das Gebiet zurückerlangt. Ost-Ghuta sei von «Terroristen» befreit, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Sana unter Berufung auf die Führung der Streitkräfte. In den vergangenen Wochen hatten die syrischen Streitkräfte eine beispiellose Kampagne von Luftangriffen auf Ost-Ghuta geführt. In der Stadt Duma soll auch vor einer Woche ein Giftgasangriff erfolgt sein.

  • Moskau droht mit Konsequenzen

    Sa., 14.04.2018

    USA und Allierte werten Angriffe in Syrien als vollen Erfolg

    Ein Forschungszentrum in Barsah wurde bei Angriffen der USA, Großbritannien und Frankreich stark beschädigt.

    Mehr als 100 Marschflugkörper und Raketen haben die USA, Großbritannien und Frankreich auf Ziele in Syrien abgefeuert. Ihr Ziel: Die Assad-Regierung soll nie mehr Giftgas einsetzen. Doch ist die Mission tatsächlich erfüllt, wie der US-Präsident jubelt?

  • «Raketen werden kommen»

    Mi., 11.04.2018

    Trump kündigt Militärschlag des Westens in Syrien an

    «Raketen werden kommen»: Trump kündigt Militärschlag des Westens in Syrien an

    Der Syrienkonflikt droht zu eskalieren. US-Präsident Donald Trump kündigt einen Raketenangriff an und kann sich mit einer direkten Provokation in Richtung Russland nicht zurückhalten. Russland will notfalls auch US-Raketen abschießen.

  • US-Militärschlag möglich

    Di., 10.04.2018

    Eskalation in der Syrien-Krise? - Trump sagt Reise ab

    US-Militärschlag möglich: Eskalation in der Syrien-Krise? - Trump sagt Reise ab

    Donald Trump hat der syrischen Regierung wegen eines mutmaßlichen Giftgasangriffs mit militärischen Schritten gedroht. Nun sagt er wegen der Krise eine Reise ab. Der Weltsicherheitsrat tagt.

  • Konflikte

    So., 08.04.2018

    Auswärtiges Amt verurteilt Angriffe auf Ost-Ghuta auf das Schärfste

    Berlin (dpa) - Nach Berichten über einen Einsatz von Chemiewaffen gegen die syrische Rebellen-Hochburg Ost-Ghuta hat sich das Auswärtige Amt in Berlin in großer Sorge geäußert. «Sollte sich das bewahrheiten, worauf im Moment vieles hindeutet, dann hat das Regime - fast auf den Tag genau ein Jahr nach Khan Sheikhoun - erneut international geächtete Waffen eingesetzt und Unschuldige auf grausame Art und Weise getötet. Dies verurteilen wir auf das Schärfste», teilte ein Sprecher mit. Die Verantwortlichen für diese Verbrechen müssten zur Rechenschaft gezogen werden.

  • USA und Frankreich drohen

    So., 08.04.2018

    Internationales Entsetzen nach Giftgasangriff in Syrien

    Rauch steigt nach dem Einschlag einer Rakete der syrischen Armee über Duma auf.

    In den vergangenen Wochen hat die syrische Armee fast ganz Ost-Ghuta eingenommen. Bei einem Giftgasangriff auf die letzte Rebellenhochburg sollen mehr als 100 Menschen getötet worden sein. Wieder werden rote Linien überschritten. Assad und Russland dementieren.

  • Konflikte

    So., 08.04.2018

    Berichte: Tote bei mutmaßlichem Giftgasangriff auf Ost-Ghuta

    Damaskus (dpa) - Bei Angriffen der syrischen Armee auf die letzte verbliebene Rebellenhochburg in Ost-Ghuta hat es viele Opfer gegeben. Hilfsorganisationen berichten von einem mutmaßlichen Einsatz von Chemiewaffen. Nach Angaben der Weißhelme hatte ein Hubschrauber am Abend eine Fassbombe mit Chemikalien über der Stadt Duma abgeworfen. Dabei seien mindestens 150 Menschen getötet und mehr als 1000 verletzt worden. Die syrische Nachrichtenagentur Sana bezeichnet die Berichte als unwahr. Sie dienten nur dazu, das Vorrücken der syrischen Armee zu behindern, heißt es.

  • Konflikte

    So., 08.04.2018

    Berichte: Mutmaßlicher Chemiewaffenangriff auf Ost-Ghuta

    Damaskus (dpa) - Bei Angriffen der syrischen Armee auf die letzte verbliebene Rebellenhochburg in Ost-Ghuta sind Dutzende Menschen getötet worden. Hilfsorganisationen berichteten in der Nacht zum Sonntag von einem mutmaßlichen Einsatz von Chemiewaffen. Nach Angaben der Weißhelme hatte ein Hubschrauber eine Fassbombe mit Chemikalien über der Stadt Duma abgeworfen. Dabei seien mindestens 150 Menschen getötet und mehr als 1000 verletzt worden. Ganze Familien seien in ihren Schutzunterkünften erstickt.

  • Konflikte

    Sa., 07.04.2018

    Mindestens 40 Tote nach Luftangriffen in Ost-Ghuta

    Damaskus (dpa) - Bei erneuten Luftangriffen auf die letzte von Rebellen gehaltene Stadt in Ost-Ghuta sind nach Angaben von Beobachtern mindestens 40 Menschen getötet worden. Russische und syrische Kampfjets hätten bis zu mehrere Hundert Angriffe auf die Stadt Duma geflogen, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit. Gleichzeitig hätten syrische Bodentruppen den Südwesten und Osten der Stadt angegriffen. Zahlreiche Menschen seien verletzt worden.