Giseh



Alles zum Ort "Giseh"


  • Interessant für Touristen

    Mo., 26.02.2018

    Archäologen finden antike Totenstadt in Ägypten

    Archäologen haben in Ägypten nahe dem Ort Minja eine Totenstadt entdeckt. Unter den Fundstücken befanden sich mehrere Sarkophage.

    Jeder kennt die Pyramiden von Giseh. Doch Ägypten besitzt noch viel mehr sagenhafte Schätze aus der Antike. Nun finden Forscher eine weitere Nekropole. Gute Nachrichten, um den Tourismus anzukurbeln.

  • Bei Pyramiden von Giseh

    Sa., 03.02.2018

    Forscher entdecken 4000 Jahre altes Grab in Ägypten

    Wandmalereien in einem neu entdeckten Grab in der Nähe der Cheops-Pyramiden in Gizeh: Das 4000 Jahre alte Grab enthält seltene Inschriften und gehört zu einer weiblichen Priesterin aus der fünften Dynastie der Pharaonen.

    Die Pyramiden von Giseh sind eine kulturelle Attraktion. Nun haben Archäologen in der Nähe ein mehr als 4000 Jahre altes Grab entdeckt. Dieses gehörte einer bekannten Priesterin.

  • Mit Hilfe kosmischer Strahlen

    Do., 02.11.2017

    Forscher entdecken riesigen Hohlraum in der Cheops-Pyramide

    Die Computergrafik zeigt einen Schnitt durch die Cheops-Pyramide bei Giseh mit der Darstellung eines möglichen Hohlraums in der Mitte und der Großen Galerie darunter.

    Seit 4500 Jahren thront die Cheops-Pyramide am Rand der ägyptischen Hauptstadt Kairo. Die älteste und größte der Pyramiden von Giseh gibt Forschern bis heute Rätsel auf. Mit Hilfe von kosmischer Strahlung haben Forscher eine große Entdeckung gemacht.

  • Tourismus

    Mo., 22.12.2014

    Nach Arabischem Frühling: In welche Länder man reisen kann

    Viele Touristen im Oman besuchen die Beduinen in der Wüste. Das Land am Golf erlebt bei Urlaubern gerade einen Boom. Foto: Philipp Laage

    Tunis (dpa/tmn) - Urlaub im Orient mit seinen Souks, Wüsten und Kulturstätten ist nach dem Arabischen Frühling 2011 nur noch bedingt möglich. Marokko, Oman oder die Emirate sind Alternativen zu Syrien oder Ägypten.

  • Justiz

    Mi., 12.11.2014

    Deutsche zu fünf Jahren Haft wegen Pyramiden-Diebstahls verurteilt

    Für den Diebstahl von Teilen der Cheops-Pyramide sind drei Deutsche und sechs Einheimische zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Foto: Scholz

    Kairo (dpa) - In Ägypten sind drei Deutsche wegen des Diebstahls von Gesteinsproben aus der weltgrößten Pyramide zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Um einer Verhaftung zu entgehen, waren die drei bei dem Prozess in Giseh nicht anwesend.

  • Archäologie

    So., 24.11.2013

    Ägyptische Empörung über Coup in der Pyramide wächst

    Die Pyramiden von Gizeh. Foto: Khaled Elfiqi

    Kairo (dpa) - Nachdem Deutsche Proben aus einer Kammer der Cheops-Pyramide entnommen haben, wollen die Ägypter jetzt ihr Sicherheitskonzept auf dem Pyramiden-Plateau in Giseh überarbeiten. Das teilte das Ministerium für Altertümer in Kairo mit.

  • Archäologie

    Sa., 23.11.2013

    Empörung über Proben aus der Cheops-Pyramide wächst

    Die Pyramiden von Gizeh. Foto: Khaled Elfiqi

    Kairo (dpa) - Nachdem Deutsche Proben aus einer Kammer der Cheops-Pyramide entnommen haben, wollen die Ägypter jetzt ihr Sicherheitskonzept auf dem Pyramiden-Plateau in Giseh überarbeiten. Das teilte das Ministerium für Altertümer am Samstag in Kairo mit. Minister Mohammed Ibrahim erklärte, nachdem ihm Beamte einen ersten Bericht über den Zustand der betroffenen Innenwand vorgelegt hatten, es sei unerhört, sich einfach so an einem der sieben Weltwunder der Alten Welt zu schaffen zu machen.

  • Denkmäler

    So., 23.06.2013

    Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe ist Welterbe - «Ritterschlag»

    Kassel (dpa) - Der Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe ist nun Unesco-Weltkulturerbe und gehört damit zum universellen Kulturerbe der Menschheit. Mit der Eintragung in die begehrte Liste der UN-Kulturorganisation steht der Park mit dem Herkules als herausragendes Kulturdenkmal in einer Reihe mit den Pyramiden von Giseh, dem Kölner Dom oder der Altstadt von Florenz. Die Entscheidung zum Abschluss des Hessentags löste in der Stadt Jubel aus.

  • Denkmäler

    So., 23.06.2013

    «Ritterschlag»: Bergpark Wilhelmshöhe ist Welterbe

    Die Wasserspiele unterhalb des Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel. Foto: Uwe Zucchi

    Phnom Penh/Kassel (dpa) - Der Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe ist seit Sonntag Unesco-Weltkulturerbe und gehört damit zum universellen Kulturerbe der Menschheit.

  • Reise

    Di., 16.10.2012

    Chephren-Pyramide in Giseh nach Restaurierung wieder geöffnet

    Reise : Chephren-Pyramide in Giseh nach Restaurierung wieder geöffnet

    Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Sie fasziniert mit ihrer Pracht Touristen aus aller Welt: die Chephren-Pyramide in Giseh. Nun ist das altägyptische Bauwerk wieder für Besucher geöffnet.