Glyphosat



Alles zum Ort "Glyphosat"


  • Glyphosat und Co.

    Do., 16.04.2020

    Umweltschützer fordern Tempo beim Insektenschutz

    Eine Biene sammelt Nektar.

    Der Schutz der Bienen steht im Koalitionsvertrag, vor zwei Jahren kündigte die Agrarministerin unter anderem ein Glyphosat-Verbot für Privatleute an. Doch das Insektenschutz-Gesetz ist noch nicht fertig - Umweltschützer fürchten, dass daraus nichts mehr wird.

  • Bahn

    Do., 28.11.2019

    Deutsche Bahn plant Ausstieg aus Glyphosat bis Ende 2022

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn will spätestens ab Ende 2022 auf den Einsatz des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat verzichten. Zudem werde der Einsatz «von sogenannten Bioherbiziden geprüft, sofern diese eine Zulassung erhalten», heißt es vom Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion. Die Bahn hat den Einsatz des Unkrautvernichters in den vergangenen Jahren eigenen Angaben zufolge bereits reduziert. 2017 hatte die Bahn noch 67 Tonnen Glyphosat eingesetzt. Im vergangenen Jahr war es wegen der Dürre deutlich weniger.

  • Einsatz bereits reduziert

    Do., 28.11.2019

    Deutsche Bahn plant Ausstieg aus Glyphosat bis Ende 2022

    Als Ersatz für den Kampf gegen Unkraut will die Deutsche Bahn künftig auf Heißwasser, elektrischen Strom und UV-Licht setzen.

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn will spätestens ab Ende 2022 auf den Einsatz des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat verzichten.

  • Schutz der Artenvielfalt

    Sa., 23.03.2019

    Schulze greift Klöckner wegen Glyphosat-Zulassung an

    Julia Klöckner (r) und Svenja Schulze interpretieren den Koalitionsvertrag unterschiedlich.

    Berlin (dpa) - Im Streit um die Zulassung eines glyphosathaltigen Unkrautgifts hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) eigenmächtiges Handeln vorgeworfen.

  • Bundesregierung

    Sa., 23.03.2019

    Schulze greift Klöckner wegen Glyphosat-Zulassung an

    Berlin (dpa) - Im Streit um die Zulassung eines glyphosathaltigen Unkrautgifts hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze der Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner eigenmächtiges Handeln vorgeworfen. «Normalerweise machen wir das gemeinsam, sie hat ohne die Zustimmung meiner Behörden da eine Genehmigung ausgesprochen», sagte Schulze im Interview mit dem Deutschlandfunk. Das gehe nicht. Im Koalitionsvertrag sei klar geregelt, dass Deutschland aus Glyphosat aussteigen solle, so Schulze.

  • Umstrittenes Unkrautgift

    Di., 17.04.2018

    Klöckner stellt Glyphosat-Einschränkung vor

    In Deutschland werden pro Jahr etwa 5000 Tonnen Glyphosat-haltiger Produkte verkauft.

    Der Dauer-Zankapfel Glyphosat soll aus privaten Gärten und Parks verschwinden, auch für Bauern schlägt Agrarministerin Klöckner strengere Regeln vor - und viele Ausnahmen. Was sagt die Umweltministerin dazu?

  • Blühstreifen in Ascheberg

    Di., 05.12.2017

    Grüne fordern ein Glyphosat-Moratorium

    Zum „blühenden Ascheberg“ melden die Grünen sich mit Ideen zu Wort.

    Kein Glyphosat auf gemeindlichen Flächen – das ist eine der Grünen-Forderungen zur Artenvielfalt in Ascheberg

  • Agrar

    Fr., 01.12.2017

    NRW-Agrarministerin für geringeren Glyphosat-Einsatz

    Christina Schulze Föcking (CDU) ist zu sehen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU) befürwortet einen restriktiveren Einsatz des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat - aber kein Verbot.

  • Agrarministerin im Interview

    Fr., 01.12.2017

    Schulze Föcking nimmt Verbraucher in die Pflicht

    Christina Schulze Föcking. Foto: dpa

    Das Kuscheltier hört mit: Vor Weihnachten warnt Verbraucherschutzministerin Christina Schulze Föcking vor unsicherem, interaktivem Spielzeug. Im Interview erklärt die ebenfalls für Landwirtschaft zuständige CDU-Politikerin auch, warum Fleisch-Angebote zu Ramsch-Preisen den Wert von Lebensmitteln verderben und warum sie von Bauern beim umstrittenen Pflanzenschutzmittel Glyphosat Zurückhaltung fordert. Die Affäre um verletzte Schweine auf dem Hof der Familie hält sie für abgeschlossen.

  • Unkrautvernichter Glyphosat

    Fr., 01.12.2017

    Die Dosis macht das Gift

    Der Lebensmittelchemiker Dr. Klaus Wilmers in seinem Labor. Hier sucht er im chemischen Grundrauschen von Lebensmitteln nach Glyphosat.

    Glyphosat ist wieder einmal in aller Munde und erzeugt meist einen unangenehmen Beigeschmack. Ist der weltweit am häufigsten verwendete Unkrautvernichter nun krebserregend oder nicht? Zwei Antworten sind möglich. Beide werden gegeben. Und der Verbraucher? Will's natürlich wissen – und schaut in die Röhre.