Golf von Thailand



Alles zum Ort "Golf von Thailand"


  • Unfälle

    Mo., 21.08.2017

    Zwei Deutsche sterben bei Unfall auf Koh Samui

    Bangkok (dpa) - Zwei Deutsche sind bei einem Verkehrsunfall auf der thailändischen Urlauberinsel Koh Samui ums Leben gekommen. Der 27 Jahre alte Mann und die 24 Jahre alte Frau stießen am Abend auf ihrem Motorroller mit einem Geländewagen zusammen. Beide waren auf der Stelle tot. Koh Samui gehört zu den beliebtesten Inseln im Golf von Thailand. Viele Urlauber mieten sich dort Motorroller. Immer wieder gibt es Unfälle. Die zwei Deutschen waren nach dem Bericht einer Zeitung vor Ort Studenten, die in den Semesterferien in Thailand Urlaub machten. Ihre genaue Herkunft ist noch unbekannt.

  • Umweltprobleme in Thailand

    Do., 06.07.2017

    Der Müll von Ko Si Chang - Inselstrand voller Plastik

    Plastikmüll am Strand von Ko Sih Chang, einer Insel im Golf von Thailand.

    Beim G20-Gipfel in Hamburg geht es möglicherweise auch um den vielen Plastikmüll auf den Weltmeeren. Für viele ist das Theorie. Aber am Strand in Thailand sieht man, wie groß das Problem schon ist.

  • Wassertemperaturen weltweit

    Fr., 31.03.2017

    Kanarische Inseln warm genug für ein erstes Bad

    Auf den Kanaren erwärmt sich langsam das Meerwasser.

    Sommer statt Frühling: Urlauber auf den Kanaren können Sonne satt genießen. Daran passt sich langsam auch das Meer an. Die Wassertemperatur steigt auf 20 Grad. Da kann man ein Bad wagen. Weitere Wassertemperaturen weltweit gibt es hier im Überblick.

  • Wassertemperaturen weltweit

    Mi., 26.10.2016

    Östliches Mittelmeer bleibt badetauglich

    Das Meer vor Mallorca ist mit 23 Grad noch angenehm warm.

    In Deutschland ist die Badesaison längst beendet, doch weit muss man nicht reisen, um in angenehm warmes Meerwasser zu tauchen. Das Mittelmeer etwa bietet noch milde Temperaturen. Spitzenwerte erreicht derzeit der Indische Ozean.

  • Die richtige Reisezeit finden

    Do., 29.09.2016

    Urlaub ohne Sturm und Starkregen

    Bei Dauerregen kommt auf der Insel Langkawi in Malaysia keine Urlaubsfreude auf - in vielen solchen weiter entfernten Reisezielen beeinflusst das Klima die optimale Reisezeit.

    Wetter ist Glückssache? Das gilt für viele Urlaubsreisen, vor allem in Deutschland und Europa. Doch bei bestimmten Zielen kommt es sehr auf die klimatischen Besonderheiten an - und manchmal sind bestimmte Reisen zu bestimmten Zeiten praktisch unmöglich.

  • Tourismus

    Mi., 25.02.2015

    Kaltes Mittelmeer und tropisch warmes Thailand

    Tourismus : Kaltes Mittelmeer und tropisch warmes Thailand

    Hamburg (dpa/tmn) - Wer ein paar Stunden mit dem Flugzeug unterwegs ist, findet tropisch warmes Badewasser. Um Mauritius kommt das Meer auf 32 Grad, der Golf von Thailand liegt bei 29 Grad.

  • Tourismus

    Mi., 18.02.2015

    Warmes Badewasser nur in der Ferne

    Traumurlaub auf den Malediven: Hier erreicht das Wasser derzeit 29 Grad.

    Hamburg (dpa/tmn) - Sagenhafte 34 Grad warm ist das Wasser vor Mauritius derzeit. Auch Thailandurlauber und Touristen auf den Malediven können es sich beim Baden jetzt so richtig gut gehen lassen. Rund ums Mittelmeer sieht das ganz anders aus.

  • Tourismus

    Mi., 21.01.2015

    Warmes Badewasser in der Ferne: 31 Grad in der Südsee

    Regen und Schnee gegen Sand und Sonne eintauschen, wer würde das gerade nicht gerne? Für Badetemperaturen muss man jedoch weit fliegen. Foto: Julian Stratenschulte

    Hamburg (dpa/tmn) - Satte 31 Grad hat das Meerwasser in der Südsee um Fidschi und Tahiti. Doch ganz so weit müssen Urlauber nicht fliegen, um bei angenehmen Temperaturen baden zu gehen.

  • Tourismus

    Di., 09.12.2014

    Zebrafische und Hippies: Segeln durch den Golf von Thailand

    Koh Samui (dpa/tmn) - Seit 1989 die erste Flugverbindung nach Koh Samui startete, ist die Insel eine boomende Touristenregion. Vor allem auf den vielen Nachbarinseln gibt es noch tolle Strände und idyllische Buchten. Am besten lässt sich die Region per Jacht erkunden.

  • Umweltverschmutzung

    Mo., 29.07.2013

    Ölteppich erreicht Ferieninsel

    Ko Samet kämpft gegen die Ölverschmutzung. Foto: Str

    Bangkok (dpa) - Nach einem Pipeline-Leck im Golf von Thailand hat ein Ölteppich die Ferieninsel Ko Samet erreicht. Die Behörden schlossen die Prao-Bucht an der Westküste, wie der Direktor der Tourismusbehörde, Chuchart Oncharoen, am Montag berichtete.