Grafing



Alles zum Ort "Grafing"


  • Prozesse

    Do., 17.08.2017

    Angreifer von Grafing muss in die Psychiatrie

    München (dpa) - Wegen einer tödlichen Attacke am Bahnhof Grafing muss der 28 Jahre alte Angreifer dauerhaft in die Psychiatrie. Das Münchner Landgericht schloss sich den Forderungen von Staatsanwalt, Verteidiger und Nebenklage an. Die Tat gehe auf die psychische Erkrankung des Beschuldigten zurück, sagte der Richter. Von ihm gehe aufgrund weiterhin eine hohe Gefahr aus. Der 28-Jährige hatte im Mai 2016 am Bahnhof in Grafing bei München vier Menschen mit einem Messer attackiert, einer von ihnen starb. Der Mann hatte die Tat im Prozess eingeräumt und seine Wahnvorstellungen geschildert.

  • Prozesse

    Do., 17.08.2017

    Urteil erwartet im Prozess um Grafinger Messerstecher

    München (dpa) - Im Prozess um die tödliche Messerattacke in Grafing werden heute die Plädoyers und das Urteil erwartet. Das Gericht muss darüber entscheiden, ob der heute 28-Jährige in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht wird oder in Haft kommt. Ein Gutachter hält den Mann unter anderem wegen einer Psychose für schuldunfähig. Der Beschuldigte soll im Mai 2016 am Bahnhof in Grafing bei München vier Menschen mit einem Messer attackiert haben. Einer von ihnen starb.

  • Mordprozess

    Mo., 07.08.2017

    Messerstecher von Grafing kommt vor Gericht

    Polizisten sichern im Mai 2016 auf dem Bahnhof in Grafing Spuren. In München beginnt nun der Mordprozess.

    An einem S-Bahnhof hatte er Passanten mit einem Messer attackiert, ein Opfer kam ums Leben. Nun muss sich der 28-jährige Messerstecher vor Gericht verantworten.

  • Kriminalität

    Mi., 11.05.2016

    Gedenkfeier in Grafing für Opfer der Messerattacke

    Grafing (dpa) - Mehr als 150 Menschen haben bei einer Trauerfeier in Grafing der Opfer der Messerattacke gedacht. «Die Tat wird in das kollektive Gedächtnis von uns Grafingern einsickern», sagte die Bürgermeisterin Angelika Obermayr in der Pfarrkirche St. Ägidius. Die Tat sei durch nichts zu verhindern gewesen sei. Ein 27-jähriger Mann hatte gestern am Bahnhof in Grafing bei München einen Fahrgast erstochen und anschließend drei weitere Männer verletzt. Ein Ermittlungsrichter ordnete die einstweilige Unterbringung des Täters in der geschlossenen Abteilung einer Nervenklinik an.

  • Kriminalität

    Mi., 11.05.2016

    Täter von Grafing kommt in psychiatrische Klinik

    Nach bisherigen Ermittlungen ist der Mann nicht politisch radikalisiert.

    Der Messerstecher von Grafing war psychisch krank. Der Ermittlungsrichter weist den 27-Jährigen daher in eine Nervenklinik ein - statt Untersuchungshaft. Blumen am Bahnhof erinnern an die Bluttat.

  • Kriminalität

    Mi., 11.05.2016

    Täter von Grafing kommt in psychiatrische Klinik

    Grafing (dpa) - Nach der tödlichen Messerattacke von Grafing bei München wird der Täter in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Der Ermittlungsrichter ordnete keine Untersuchungshaft, sondern die einstweilige Unterbringung in der geschlossenen Abteilung einer Nervenklinik an. Zur Begründung teilte das Bayerische Landeskriminalamt mit, dass der 27-Jährige nach Begutachtung eines medizinischen Sachverständigen an einer psychischen Erkrankung leide. Der Mann hatte gestern am Bahnhof in Grafing einen Fahrgast erstochen und anschließend drei weitere Männer teils lebensgefährlich verletzt.

  • Kriminalität

    Mi., 11.05.2016

    Blumensträuße und Kerzen erinnern an Opfer von Grafing

    Grafing (dpa) - Einen Tag nach der tödlichen Messerattacke am Bahnhof in Grafing bei München gedenken zahlreiche Menschen der Opfer. Auf der Treppe zu den Bahnsteigen lagen am Morgen Dutzende Blumensträuße, es brannten viele Kerzen. Auf einem Zettel stand: «Herzliche Anteilnahme für die Angehörigen + Freunde des Verstorbenen und der Verletzten. Wir fühlen und trauern mit Euch.» Sämtliche Blutspuren am Tatort wurden beseitigt. Der Zugverkehr lief normal. Für den Abend ist in der katholischen Pfarrkirche eine Gedenkfeier geplant.

  • Kriminalität

    Mi., 11.05.2016

    Grafing: Verdächtiger war kurz vor der Tat in einer Klinik

    Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann aus Hessen Mord und dreifachen Mordversuch vor.

    Grafing (dpa) - Der mutmaßliche Täter der Messerattacke in Grafing bei München hat sich zwei Tage vor der Tat in einer Klinik stationär behandeln lassen.

  • Kriminalität

    Mi., 11.05.2016

    Mutmaßlicher Angreifer von Grafing war kürzlich in Klinik

    Der anscheinend geistig verwirrte Mann soll am Bahnhof in Grafing einen Fahrgast erstochen und anschließend drei weitere Männer teils lebensgefährlich verletzt haben.

    Grafing (dpa) - Der mutmaßliche Täter der Messerattacke in Grafing bei München hat sich zwei Tage vor der Tat in einer Klinik stationär behandeln lassen. Der 27-Jährige soll am Nachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Dann entscheidet sich, ob er in Untersuchungshaft oder in eine psychiatrische Klinik kommt.

  • Kriminalität

    Mi., 11.05.2016

    Nach Bluttat von Grafing: 27-Jähriger kommt vor Ermittlungsrichter

    Grafing (dpa) - Nach der tödlichen Messerattacke eines mutmaßlich psychisch kranken Mannes am Bahnhof in Grafing bei München soll der 27-Jährige heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann aus Hessen Mord und versuchten Mord in drei Fällen vor. Allerdings hat die Anklagebehörde Zweifel an der Schuldfähigkeit des Mannes. Somit ist neben der Untersuchungshaft auch die Einweisung in eine psychiatrische Klinik möglich. Der Mann hatte gestern einen 56 Jahre alten Fahrgast erstochen und anschließend drei weitere Männer durch Messerstiche verletzt.