Granada



Alles zum Ort "Granada"


  • Rückblicke

    Di., 16.06.2020

    Einmal zu den Dinosauriern: «Handbuch für Zeitreisende»

    Zurück in die Vergangenheit: Wie lebten die Menschen in der kultivierten Welt des maurischen Granada? Oder im mittelalterlichen Island? Kathrin Passig und Aleks Scholz erzählen davon.

  • Fußball: Corona-Krise

    Mi., 15.04.2020

    Oscar Franco Cabrera ist eingesperrt in der Wohnung

    Ausflüge zum Schloss Nordkirchen kommen für SVH-Fußballer Oscar Franco Cabrera und Freundin Cristina Morenilla Morales derzeit nicht in Betracht.

    Oscar Franco Cabrera vom Ball zu trennen, das ist gar nicht so einfach. Woran viele Gegenspieler des Mittelfeldmannes vom SV Herbern bereits gescheitert sind, das hat ein kleines, fieses Virus geschafft.

  • Im Alter von 95 Jahren

    Mo., 02.03.2020

    Poet, Priester, Revolutionär: Ernesto Cardenal gestorben

    Ernesto Cardenal, Dichter und Priester aus Nicaragua, ist im Alter von 95 Jahren gestorben.

    Ob Kirche oder Partei, der nicaraguanische Theologe und Autor Ernesto Cardenal ging keiner Auseinandersetzung aus dem Weg. Mit seinen revolutionären Weggefährten von einst wollte er schon länger nichts mehr zu tun haben. Mit dem Vatikan hingegen machte er seinen Frieden.

  • Im Alter von 95 Jahren

    Mo., 02.03.2020

    Dichter und Theologe Ernesto Cardenal gestorben

    Ernesto Cardenal 2017 bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde in Wuppertal. Jetzt ist der Theologe gestorben.

    Ob Kirche oder Partei, der nicaraguanische Theologe und Autor Ernesto Cardenal ging keiner Auseinandersetzung aus dem Weg. Mit seinen revolutionären Weggefährten von einst wollte er schon länger nichts mehr zu tun haben. Mit dem Vatikan hingegen machte er seinen Frieden.

  • La Liga

    Sa., 05.10.2019

    Real Madrid gewinnt Topspiel - Kroos verletzt

    Real Madrids Eden Hazard (m) erzielt gegen Granada das Tor zum zwischenzeitlichen 2:0.

    Madrid (dpa) - Real Madrid hat im Topspiel der Primera Division seine Tabellenführung gefestigt.

  • Mindestens 17 Betroffene

    Mi., 28.08.2019

    Medikament verwandelt Babys in Spanien in «Werwölfe»

    Ein Mädchen mit dem vom sogenannten «Werwolf-Syndrom» (r.). Ein Pharma-Unternehmen hat aufgrund eines internen Fehlers ein Medikament falsch gekennzeichnet und in Spanien auf den Markt gebracht.

    Eine Pharmafirma kennzeichnet ein Haarwuchsmittel falsch. Eltern verabreichen das Mittel ihren Babys zur Linderung von Magenbeschwerden. Die Folgen sind beängstigend.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 17.05.2019

    Familien-Tausch – Abschied von Oscar Franco Cabrera

    Zu „Ersatz-Papa“ Holger Möllers hatte Oscar Franco Cabrera stets ein besonders enges Verhältnis. Der ließ sich zu TuS-Zeiten von seinem Schützling sogar bereitwillig auf den Arm nehmen.

    Oscar Franco Cabrera verlässt am Saisonende den SV Herbern. Am Sonntag, im Rahmen des letzten Heimspiels 2018/19 gegen den SV Dorsten-Hardt (15 Uhr), wird der Mittelfeldmann verabschiedet. Sportliche Ziele hat er trotzdem noch reichlich.

  • Schreiben als Befreiung

    Mi., 18.10.2017

    Dogan Akhanli kehrt nach Köln zurück

    Dogan Akhanli kehrt nach Deutschland zurück.

    Aus einer einwöchigen Reise durch Andalusien ist für den Kölner Schriftsteller ein zweimonatiger Zwangsaufenthalt geworden. Die spanischen Behörden folgten einem von Interpol unterstützten Haftbefehl der Türkei. Nun ist ein Buch daraus entstanden.

  • Kein Warten an der Kasse

    Mi., 18.10.2017

    Neues Ticketsystem für die Alhambra in Granada

    Kein Warten an der Kasse: Neues Ticketsystem für die Alhambra in Granada

    Bei vielen berühmten Sehenswürdigkeiten ist der Besucherandrang groß. Die Folge sind oft lange Warteschlangen vor den Kassen. Doch wer den Alhambra-Palast in Granada besichtigen möchte, kommt jetzt schneller an ein Ticket.

  • Bald wieder ein freier Mann

    Fr., 13.10.2017

    Spanien liefert deutschen Autor Akhanli nicht an Türkei aus

    Er wird nicht an die Türkei ausgeliefert: Der deutsche Schriftsteller Dogan Akhanli ist bald wieder ein freier Mann.

    Die Türkei wollte den deutschen Schriftsteller Akhanli vor Gericht bringen und ließ ihn in Spanien festsetzen. Aus politischen Gründen, wie der Betroffene sagt. Nach 55 Tagen Zwangsaufenthalt in Spanien ist nun die erlösende Nachricht da.