Gronau



Alles zum Ort "Gronau"


  • Mehrgenerationen-Platz auf dem Laga-Gelände

    Sa., 22.09.2018

    Spielmöglichkeiten für alle

    Auf dieser Fläche unweit des Flötenspieler-Beetes soll künftig Boule gespielt werden. Nur wenig entfernt locken zudem neue Geräte auf den Bewegungsparcours.

    In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Spielleitplanung, der Seniorenbeauftragten und dem Seniorenbeirat der Stadt Gronau ist es jetzt gelungen, das Projekt Mehrgenerationen- Spielplatz umzusetzen. Oma und Opa mit Enkeln oder Eltern mit Kindern haben damit die Möglichkeit, sich auf dem Laga-Gelände im Bereich des Piratenspielplatzes gemeinsam sportlich zu betätigen.

  • 18-Jährige bricht nach dem Duschen zusammen

    Sa., 22.09.2018

    Verdacht auf Kohlenmonoxid-Vergiftung

    Feuerwehr und Polizei rückten am Samstag in die Neustraße aus. Eine 18-jährige Gronauerin wurde mit Verdacht auf eine Kohlenmonoxid-Vergiftung ins Krankenhaus gebracht.

    Wegen des Verdachts auf eine Kohlenmonoxid-Vergiftung ist am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr eine 18-jährige Gronauerin ins Krankenhaus eingeliefert worden.

  • Gesamtschule Gronau

    Sa., 22.09.2018

    Massive Schäden nicht bekannt

    Gleich zwei Mal hat Jörg von Borczyskowski (UWG) jetzt in öffentlicher Sitzung gefragt, ob der Verwaltung Fälle von Vandalismus an der Gesamtschule Gronau bekannt seien. Sein Informant habe ihm gegenüber von „massiven Beschädigungen“ gesprochen, so von Borcyskowski im Hauptausschuss. Seine Frage: „Haben wir an der Schule massive Vandalismusschäden oder Beschädigungen?“ Antwort der Bürgermeisterin: „Wir wissen nicht von größeren Schäden, über die wir in Kenntnis gesetzt wurden.“

  • SPD-Antrag beschäftigt Verkehrsausschuss

    Sa., 22.09.2018

    Grenzpatt soll breiter werden

    Der Grenzpatt beginnt am Grenzübergang Tiekerhook und führt über eine Strecke von rund 1,4 Kilometern bis zur Gildehauser Straße. Die SPD möchte, dass der Weg breiter ausgebaut wird.

    Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt hat angeregt, den Grenzweg (Tieker Damm) zwischen Grenzübergang Overdinkel und Gildehauser Straße zu ertüchtigen und auszubauen. Das Thema beschäftigt am Dienstag (25. September) den Verkehrsausschuss der Stadt.

  • Fortuna Gronau: Marcel Bösel rettet Marcel Ameis in höchster Not

    Sa., 22.09.2018

    Zunge „verschluckt“ – Mitspieler reagiert geistesgegenwärtig

    Wenn einem Kicker die Zunge in den Rachen rutscht, droht schnell Ersticken. Marcel Bösel (kl. Bild re.) hat seinem Mitspieler Marcel Ameis (li.) durch geistesgegenwärtiges Handeln wahrscheinlich das Leben gerettet.

    Dieses Drama hätte schnell tödlich enden können. Marcel Ameis, A-Liga-Kicker von Fortuna Gronau, hatte nach einem Zusammenprall seine Zunge „verschluckt“ und drohte zu ersticken. Sein Mitspieler Marcel Bösel reagierte geistesgegenwärtig.

  • Cambridge-Prüfungen am WvSG erfolgreich gemeistert

    Sa., 22.09.2018

    Sprachlich fit fürs Studium

    Einige der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler mit dem kommissarischen Schulleiter Burkhard Kleinke (r.) und Sandra Holthaus (l.).

    Zehn Schülerinnen und Schüler aus der ehemaligen Stufe 9 bzw. EF und Q1 haben vor den Sommerferien die offizielle Prüfung des Cambridge Certificates für das europäische Referenzniveau C1 bzw. B2 erfolgreich absolviert. Nun erhielten sie ihre Urkunden vom kommissarischen Schulleiter Burkhard Kleinke. Da bei den Ehrungen der Cambridge-Prüfungen niemand leer ausgeht, durften auch fünf weitere Jugendliche den offiziellen Nachweis ihrer in der Prüfung erreichten Kompetenzen entgegennehmen. Teilnehmern der ehemaligen Q2 werden die Urkunden in der kommenden Woche zugestellt.

  • Gronau

    Sa., 22.09.2018

    Martin Dust und Pascal Terhürne sagen Ja

    Gronau: Martin Dust und Pascal Terhürne sagen Ja

    Großer Bahnhof für das Ratsmitglied Martin Dust (r.) und Pascal Dust, geb. Terhürne. Die beiden gaben sich am Freitagnachmittag zehn Jahre, nachdem sie sich kennengelernt hatten, im Eper Amtshaus das Ja-Wort – stilvoll im Frack und mit Zylinder. Bürgermeisterin Sonja Jürgens traute die beiden. Vor dem Amtshaus wurden sie von ihren Kegelclubs und Vertretern der Jungen Union erwartet, die Spalier standen. Familie, Kollegen, Freunde und weitere Ratsmitglieder gratulierten dem Paar unter anderem mit einem großen Transparent in Regenbogenfarben. Später ging es in einem weißen Landauer in die Bürgerhalle, wo sie mit zahlreichen Gästen feierten.

  • Gronau

    Fr., 21.09.2018

    Rotes Kreuz bittet um Blutspenden

     

    Das Rote Kreuz in Gronau ruft am 27. und 28. September (Donnerstag und Freitag) sowie am 1. Oktober (Montag) zur Blutspende auf. Blutspender sind dann jeweils von 16 bis 20 Uhr im DRK-Zentrum, Ochtruper Straße 138, willkommen.

  • Zeugen bedroht

    Fr., 21.09.2018

    Gronauer klagt gegen Waffenverbot

    Vorm Verwaltungsgericht in Münster wird der Fall behandelt.

    Ein Mann aus Gronau klagt gegen den Widerruf seiner Waffenerlaubnisse sowie das ihm für unbefristete Zeit erteilte Verbot, Waffen und Munition zu erwerben und zu besitzen. Das Verwaltungsgericht in Münster wird sich am 5. Oktober mit dem Fall befassen, teilt das Gericht mit.

  • Politik

    Fr., 21.09.2018

    Mann entblößt sich

     

    Ein unbekannter Mann war am Donnerstag gegen 15.15 Uhr in einem Kleinwagen auf der Kaiserstiege in Gronau unterwegs. In Höhe der Hausnummer 38 sprach er eine 25-jährige Fußgängerin an und fragte nach dem Weg zur Ochtruper Straße. Während die Frau ihm den Weg erklärte, zog der Mann sich die Hose herunter und entblößte sein Geschlechtsteil. Anschließend flüchtete er über die Kaiserstiege in Richtung Gildehauser Straße, so die Polizei. Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 50 bis 55 Jahre alt; ungepflegte Erscheinung; graue etwa zehn Zentimeter lange zottelige Haare; er trug eine Brille; sprach Deutsch mit niederländischem Akzent; fuhr mit einem blau-grauen Kleinwagen, möglicherweise ein Citroën C3 oder C4 älteren Modells. Hinweise erbittet die Kripo Gronau  02562 9260.