Guntrup



Alles zum Ort "Guntrup"


  • Eine Kindheit im und nach dem Krieg

    Sa., 11.04.2020

    Ohne Fliegeralarm und ohne Schule

    Ein Symbol für den Krieg: Erst in den letzten Kriegstagen wurde der Turm der Martinuskirche schwer beschädigt.

    Inge Westhäusler hat das Ende des 2. Weltkriegs in Greven erlebt. Sie berichtet von ihren Erfahrungen.

  • Baron Josef „Jupp“ Kerckerinck zur Borg beobachtet die großen Jäger

    Sa., 29.07.2017

    Der mit dem Hai schwimmt

     

    Haie sind gefährlich? überhaupt nicht, sagt Baron Josef „Jupp“ Kerckerinck zur Borg. Der Guntruper schwimmt seit Jahren mit Haien und liebt die bedrohten Tiere.

  • Zur Information

    Fr., 03.03.2017

    Was bisher geschah

    Seit mehreren Jahren schon versuchen die Grevener Windbauern, in Guntrup und Bockolt Windräder anzusiedeln. Die wichtigsten Etappen:

  • Hermann Reichling war auch in Greven unterwegs

    Sa., 14.01.2017

    Pionier der Naturfotografie

    Erholung im Grünen: Hermann und Sophie Reichling (rechts) mit Familie Rudolf Amelunxen (1926 bis 1932 Regierungspräsident von Münster und später Ministerpräsident) an der Ems bei Guntrup im Jahr 1932.

    Hermann Reichling ist ein Pionier der Naturfotografie. Offenbar hatte er aber auch Beziehungen zu Greven. Gibt man im Bildarchiv des Medienzentrums bei der Sammlung Reichling das Stichwort Greven ein, erscheinen rund 30 teils private Bilder, die Reichling unter anderem mit seiner Familie vor einer Art mobilem Wochenendhaus an der Ems bei Guntrup zeigen.

  • Interview

    So., 23.10.2016

    „Windenergie steht wie eine Ideologie über allem“

    Prof. Dr. Werner Mathys ist in der Bürgerinitiative Gegenwind – Windkraft mit Vernunft“ aktiv und hatte auch beruflich als Leiter des Bereichs Umwelthygiene und Umweltmedizin am Institut für Hygiene in Münster mit Windkraft zu tun.

    Windkraft ja oder nein? Prof. Dr. Werner Mathys (aktiv in der BI Gegenwind) ist durchaus für Windkraft, aber eben in Maßen, wie er im Interview verdeutlicht.

  • „Bürgerwind“ lädt zum Info-Abend

    Sa., 04.06.2016

    15 Kraftwerke geplant

    Werben für die Windkraft:  Die beiden „Bürgerwind“-Geschäftsführer Stephan Eilers und Tobias Werning.

    Die Grevener Bürgerwind weiß mittlerweile genau, welche Windräder sie wo aufstellen will. Darum lädt sie Interessierte jetzt zum Infoabend ein.

  • Flächennutzungsplan

    Di., 15.03.2016

    Weiter mit Wind ohne Plan

     

    Eigentlich wollte die Stadt Greven Konzentrationszonen für Windräder ausweisen, um zu verhindern, dass überall „Spargel“ gebaut werden. Doch das Verfahen gestaltet sich zu kompliziert. Es bleibt bei Windkraft ohne Grundsatzplan.

  • Keine Nahwärme für Gimbte

    Mo., 20.07.2015

    Nahwärmekonzept scheitert

    Die Wöste: Vielleicht können auch die künftigen Bewohner der weiteren Bauabschnitte mit Nahwärme aus der Biogasanlage in Guntrup versorgt werden.

    Rund 80 Gimbteraner hätten sich für Nahwärme aus der Biogasanlage von Tobias Werning entscheiden müssen, damit das Projekt sich rechnet Weil es nur die Hälfte waren, bastelt Werning an einem neuen Konzept.

  • Nahwärme für Gimbte

    Di., 07.07.2015

    Scheitert das Wärmeprojekt?

    Auf dem Weg zum Klimadorf könnte Gimbte jetzt bei der Nahwärme scheitern

    80 Unterschriften wären nötig, nur 30 sind bislang zusammengekommen. Das das Nahwärmeprojekt für Gimbte droht zu scheitern. Bis zum 15. Juli möchte Landwirt Tobias Werning im Dorf noch für sein Projekt werben – die allerletzte Chance.

  • Infoveranstaltung zur Nahwärme in Gimbte

    Mo., 29.06.2015

    Schwören Gimbter auf Nahwärme?

    Tobias Werning will Gimbte mit Wärme versorgen.

    Wenn 85 Haushalte in Gimbte bereit sind, Nahwärme aus der Biogasanlage in Guntrup zu beziehen, startet Landwirt Tobias Werning das Projekt, über das er Dienstagabend im Hotel Schraeder informiert.