Iglo



Alles zum Ort "Iglo"


  • Zucker, Fett und Salz

    Mi., 17.04.2019

    Gericht stoppt vorerst Nährwertlogo Nutri-Score bei Iglo

    Iglo darf vorerst nicht mit dem Nutri-Score-Logo arbeiten.

    Wie können Supermarktkunden leichter erkennen, wie gut Joghurts oder Fischstäbchen für eine gesunde Ernährung sind? Verbraucherschützer machen sich für ein neues Farblogo stark - das wird nun ausgebremst.

  • Gefahr von Coli-Bakterien

    Fr., 05.04.2019

    Iglo ruft Charge Tiefkühl-Petersilie zurück

    Iglo ruft seine Tiefkühl-Petersielie zurück. iglo Deutschland

    Achtung bei Tiefkühl-Kräutern: Der Hersteller Iglo ruft ein Petersilie-Produkt zurück. Grund ist eine mögliche Belastung mit Coli-Bakterien.

  • Lebensmittel

    Mi., 03.04.2019

    Iglo ruft Charge Tiefkühl-Petersilie zurück

    Hamburg (dpa) - Wegen möglicher E.coli-Bakterien ruft der Tiefkühlkost-Hersteller Iglo vorsorglich eine bestimmte Charge «Petersilie 40g» zurück. Es handelt sich um das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.2019 und der Codierung «L8346BR005/ Uhrzeit 06:00-14:00». Die genannte Uhrzeit soll mitbeachtet werden. Nicht betroffen seien bei Lidl, Netto und Penny gekaufte Produkte. Verbraucher bekommen ihr Geld für betroffene Produkte zurück.

  • «Dickmacher» erkennen

    Mo., 07.01.2019

    Neuer Anlauf für eine Fünf-Farben-Ampel auf dem Joghurt

    Der Entwurf einer möglichen künftigen Verpackung für Danones ACTIVIA-Joghurt mit einer fünfstufigen Farb-Skala in der rechten unteren Ecke.

    Sollten klarere Symbole auf Lebensmittel-Packungen kommen, damit Kunden «Dickmacher» leichter erkennen können? Nach langem Streit stehen 2019 politische Klärungen dazu an - und auch erste Premieren.

  • Handel

    Fr., 15.06.2018

    Iglo ruft Petersilie zurück

    Hamburg (dpa) - Das Unternehmen Iglo Deutschland hat den Rückruf für das Produkt «Iglo Petersilie» wegen des Verdachts auf gefährliche Bakterien erweitert. Es werde vor dem Verzehr von sieben Artikeln gewarnt, in denen Petersilie enthalten ist, teilte das Unternehmen mit. Verbraucher sollen die Produkte entsorgen. Iglo erstattet bei Zusendung des Verpackungsabschnitts den Kaufpreis. Grund für die Erweiterung des vorsorglichen Rückrufs sei, dass bei Untersuchung einer Probe von Petersilie VTEC Bakterien vorgefunden wurden. Diese können bei rohem Verzehr zu schweren Durchfall-Erkrankungen führen.

  • Handel

    Fr., 01.06.2018

    Iglo ruft Petersilie wegen Verdachts auf gefährliche Bakterien zurück

    Hamburg (dpa) - Das Unternehmen Iglo Deutschland hat das Produkt «Iglo Petersilie» wegen des Verdachts auf gefährliche Bakterien zurückgerufen und warnt vor dem Verzehr der Tiefkühlkost. Es handele sich um ein Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.2019. Die Codierung auf der Verpackung laute «L 8030CR005 / Uhrzeit 14:00 - 22:00». Die betroffene Charge sei an Lidl, Netto Markendiscount und Penny ausgeliefert worden. Die Bakterien können bei rohem Verzehr zu erheblichen gesundheitlichen Problemen wie schweren Durchfall-Erkrankungen führen.

  • Besonderes Vergnügen

    Fr., 18.08.2017

    Über die Sucht des Fischefängers

    Thorsten Knöbber angelt leidenschaftlich gerne. Die Stelle am Freibad an der Ems sei perfekt.

    Thorsten Knöbber hat eine kuriose Sucht: Er angelt leidenschaftlich gern. Diesem Hobbv frönt er derzeit an der Ems – Tag und Nacht.

  • Was geschah am...

    Mi., 19.04.2017

    Kalenderblatt 2017: 20. April

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. April 2017:

  • Ernährung

    Di., 31.05.2016

    «Variante laktosefrei»: Iglo ruft Rahm-Spinat zurück

    Iglo ruft vorsorglich Rahm-Spinat der «Variante laktosefrei».

    Wegen einer möglichen Verunreinigung warnt der Lebensmittelhersteller Iglo vor dem Verzehr seines laktosefreien Rahm-Spinats. Anhand der Codierung können Käufer erkennen, ob ein Produkt betroffen ist.

  • Verbraucher

    Di., 31.05.2016

    Iglo ruft Rahm-Spinat der «Variante laktosefrei» zurück

    Hamburg (dpa) - Der Tiefkühlkosthersteller Iglo Deutschland hat sein Produkt «iglo Rahm-Spinat, Variante laktosefrei, 550g» zurückgerufen. Zwei weiße Plastikteile von einem Transportband könnten sich in zwei Produkt-Chargen befinden, teilte das Unternehmen mit. Es sei ausschließlich die laktosefreie Variante des Rahm-Spinats mit der Codierung L6101AJ005 und L6102BJ005 betroffen. Alle anderen Codierungen sowie weitere Iglo-Rahm-Spinat-Varianten könnten bedenkenlos verzehrt werden, hieß es.