Indischen Ozean



Alles zum Ort "Indischen Ozean"


  • Corona-Krise

    So., 12.04.2020

    Frühjahrsputz statt Inselurlaub für Biathletin Herrmann

    Putzt, statt zu tauchen: Biathletin: Denise Herrmann.

    Als Wintersportlerin wollte Denise Herrmann jetzt eigentlich in den ersehnten Erholungsurlaub. Aber die Weltmeisterin sitzt wie alle Deutschen fest. Jetzt trainiert und putzt sie. Der Blick in die Zukunft ist optimistisch. Noch.

  • Geschichtsträchtiger Ort

    Do., 13.02.2020

    Cap Miné in Madagaskar: Der Traumstrand und der Weltkrieg

    Ohne Frage ein Traumstrand. Der Küstenabschnitt am Cap Miné gilt als einer der schönsten von Madagaskar.

    Im Norden Madagaskars, an einem der schönsten Strände der Welt, erinnert kaum etwas an seine blutige Vergangenheit. Noch aber sind die verblassenden Spuren der Geschichte sichtbar.

  • Reisen ohne Fahrplan

    Do., 02.01.2020

    Auf Schienen durch Tansania

    Die Bahnreisenden in Tansania wappnen sich mit Toastbrot und vielen Getränken für die lange Reise.

    Es gibt nur wenige afrikanische Länder, die Touristen mit dem Zug durchqueren können. In Tansania geht das - und es ist ein echtes Abenteuer. Eine Schienen-Reise vom Indischen Ozean zum Victoriasee.

  • 230.000 Menschen starben

    Do., 26.12.2019

    Gebete für Opfer am 15. Jahrestag der Tsunami-Katastrophe

    Eine Frau betet an einem Massengrab für die Opfer des Tsunami im Indischen Ozean in Banda Aceh.

    Am zweiten Weihnachtstag 2004 verwüsteten gewaltige Flutwellen Küsten am Indischen Ozean. Bei der größten Tsunami-Katastrophe seit Menschengedenken kamen rund 230 000 Menschen ums Leben.

  • Nach dem Abi erst die Welt entdecken

    Sa., 10.08.2019

    Ab Donnerstag Assistent-Teacher

    Für ein Freiwilliges Jahr geht Leonie Höltmann nach Tansania.

    Leonie Höltmann ist dabei, sich einen Traum zu erfüllen: In der kommenden Woche fliegt sie über Istanbul nach Daressalam. Ein Jahr wird sie in Afrika, ganz nah am Indischen Ozean, bleiben und Grundschüler unterrichten.

  • Wirbelsturm «Idai»

    Mo., 18.03.2019

    Bis zu 1000 Tote durch Wirbelsturm in Mosambik befürchtet

    Menschen im Ort Beira in den Trümmern ihrer vom Sturm zerstörten Häuser.

    Weite Landesteile in Mosambik sind überflutet. Eine Großstadt ist seit Tagen ohne Strom und von der Außenwelt abgeschnitten. Helfer schlagen nach dem tropischen Wirbelsturm «Idai» Alarm. Und der Präsident warnt vor einer Katastrophe ungeahnten Ausmaßes.

  • Teestuben statt Traumstrand

    Di., 20.11.2018

    In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

    Blick auf Malé, die Büroturm-Stadt der Malediven im Indischen Ozean.

    Wer auf die Malediven fliegt, übernachtet in abgeschotteten Resorts, schwelgt häufig im Luxus, genießt Cocktails am Strand. Kaum jemand besucht die Hauptstadt Malé. Hier tobt das echte Leben. Der Gegensatz könnte kaum größer sein.

  • Nach drei Tagen Seenot

    Mo., 24.09.2018

    Verletzter Solo-Weltumsegler im Indischen Ozean gerettet

    Der indische Weltumsegler Abhilash Tomy war schwer verletzt worden, als auf seinem Boot «Thuriya» bei einem schweren Sturm der Mast brach. Sein Boot trieb danach mitten im Indischen Ozean auf hoher See.

    Drei Tage nach dem ersten SOS ist der Weltumsegler Tomy in Sicherheit - gerettet von einem französischen Schiff aus Seenot im Indischen Ozean. Wie schwer seine Rückenverletzung ist, weiß man noch nicht.

  • TV-Tipp

    So., 22.07.2018

    Terra X: Brahmaputra – Wasser vom Himalaya

    Indien, Guwahati: Ein Bootsmann trocknet im Sonnenuntergang seine Kleidung am Ufer des Brahmaputra-Flusses.

    Der Brahmaputra, der sich von den eisigen Höhen des Himalayas bis in den Indischen Ozean erstreckt, ist einer der größten Ströme der Erde. Das geheimnisvolle Naturparadies ist gefährdet.

  • Hoffnungen auf Zufallsfund

    Di., 29.05.2018

    Suche nach Flug MH370 ohne Erfolg beendet

    Der Schatten eines Flugzeuges über dem Indischen Ozean, das nach dem Wrack des Malaysia-Airlines-Flugs MH370 sucht. Die Suche ist nun ohne Erfolg eingestellt worden.

    Die Suche nach dem Wrack von Flug MH370 ist vorbei. Vom Rumpf der Maschine und den 239 Menschen an Bord fehlt weiter jede Spur. Dazu, was an Bord geschehen sein könnte, gibt es viele Theorien. Manche erinnern jetzt schon ans Schicksal der «Titanic».