Irak



Alles zum Ort "Irak"


  • Machtkampf beendet

    Do., 07.05.2020

    Iraks Parlament stimmt neuem Regierungschef zu

    Die Sonne geht in Bagdad unter. Der neue Regierungschef Al-Kasimi gilt als Kompromisskandidat.

    Der Irak leidet noch immer unter dem langen Kampf gegen den IS. Zudem droht dort der Konflikt zwischen den USA und dem Iran zu eskalieren. Jetzt steht ein Ex-Geheimdienstchef an der Spitze der Regierung.

  • 657 Vollstreckungen

    Di., 21.04.2020

    Zahl der Hinrichtungen auf niedrigstem Stand seit 10 Jahren

    Hinrichtungskammer des San Quentin Gefängnis, in der mit Injektion Urteile vollstreckt werden.

    Die meisten Länder haben die Todesstrafe längst abgeschafft, in anderen Staaten sinkt die Zahl der Hinrichtungen. Aber längst nicht in allen. Ein Land macht Amnesty International besonders große Sorgen.

  • «Palast der Miserablen»

    Di., 14.04.2020

    Literatur und Menschenwürde

    Abbas Khider gewährt Einblicke in die arabische Welt.

    Vom Kampf um Menschenwürde in einem Elendsviertel in Bagdad erzählt der Berliner Autor Abbas Khider in seinem fünften Roman. Welche Rolle Bücher dabei entfalten, zeigt Khider in einer ehrlichen Sprache mit poetischer Kraft.

  • Nach IS-Grabung

    Di., 14.04.2020

    Archäologen erforschen jahrtausendealten Palast

    Krypta unter dem Innenhof der Moschee mit Eingängen zu den Raubstollen.

    Die Anhänger der IS-Terrormiliz zertrümmerten kulturelle Schätze aus vorislamischer Zeit als Zeugnisse des Unglaubens. Doch ihre Gier nach Raubgütern eröffnete Forschern aus Heidelberg ungeahnte Chancen.

  • «Heimliche Attacke»

    Do., 02.04.2020

    Trump warnt Iran vor Angriff auf US-Truppen im Irak

    Warnt die Iraner vor einer Attacke: US-Präsident Donald Trump.

    Doppelte Botschaft aus dem Weißen Haus: Einerseits droht US-Präsident Trump dem Iran mit schweren Konsequenzen im Fall einer Attacke auf amerikanische Ziele. Andererseits sagt er, Teheran könne schnell einen Deal mit Washington bekommen.

  • Neue Aufgaben

    Mi., 25.03.2020

    Bundestag beschließt Mandat mit neuen Aufgaben im Irak

    Der Einsatz von Tornado-Aufklärern von Jordanien aus wird beendet.

    Die Reihen im Bundestag sind wegen der Corona-Krise deutlich gelichtet. Der Bundestag beschließt ein Ergänzungsmandat für den Einsatz deutscher Soldaten im Irak. Ein Streitpunkt bleibt: Der Abzug deutscher Tornado-Aufklärer zum Monatsende.

  • Hilfsbereitschaft zurückgeben

    Di., 24.03.2020

    Geflüchteter setzt sich für Risikogruppe ein

    Amir Abid aus Wolbeck verteilt Flugblätter, mit denen er älteren Menschen, die wegen des Infektionsrisikos zu Hause bleiben, seine Hilfe anbietet.

    Als Amir Abid 2013 aus dem Irak nach Deutschland kam, erfuhr er selbst viel Hilfe. Jetzt will der 42-Jährige anderen in dieser schweren Zeit helfen.

  • Raketenangriff

    Fr., 13.03.2020

    US-Vergeltungsangriffe gegen Schiitenmiliz im Irak

    Nach dem US-Luftangriff: Zerstörte Gebäude eines im Bau befindlichen Flughafenkomplexes in Karbala.

    Bei einem Raketenangriff im Irak sterben amerikanische und britische Soldaten. Die USA machen eine pro-iranische Miliz verantwortlich - und schlagen nun zurück.

  • Wikileaks-Gründer vor Gericht

    Mo., 24.02.2020

    US-Anwalt: Assange hat Menschen in Gefahr gebracht

    Anhänger des Wikileaks-Gründers Julian Assange demonstrieren in Melbourne gegen dessen Auslieferung an die USA.

    Zum Prozessauftakt über den US-Auslieferungsantrag für Wikileaks-Gründer Julian Assange in London versammeln sich Dutzende Unterstützer vor dem Gerichtsgebäude zu lautstarkem Protest. Der Lärm macht sogar Assange zu schaffen.

  • Menschenrechte

    Di., 18.02.2020

    Amnesty kritisiert brutales Vorgehen gegen Nahost-Proteste

    Sicherheitskräfte benutzen Steinschleudern gegen regierungskritische Demonstranten in der irakischen Hauptstadt Bagdad.

    In vielen Ländern der arabischen Welt sind seit dem vergangenen Jahr wieder Proteste aufgeflammt. Doch die Menschen sehen sich den harten Antworten der Regierungen ausgesetzt. Menschenrechtler sind besorgt.