Jalta



Alles zum Ort "Jalta"


  • Krim-Kurort Jalta

    Do., 17.10.2019

    Paläste aus Zarenzeiten und ein Schwalbennest

    Beliebter Schwarzmeer-Kurort: Urlauber am Strand von Jalta.

    Die Krim ist nach der Einverleibung durch Russland zu einem exotischen Reiseziel geworden. Dabei gibt es hier viel zu sehen. Jalta zum Beispiel bietet Paläste aus Zarenzeiten, Strand und Meer.

  • Ukraine-Konflikt

    Mo., 05.02.2018

    Krim-Reise von AfD-Abgeordneten sorgt für Empörung

    Ukraine-Konflikt: Krim-Reise von AfD-Abgeordneten sorgt für Empörung

    Die Reise einer achtköpfigen AfD-Delegation auf die von Russland annektierte ­ukrainische Halbinsel Krim sorgt für Aufregung. Die Bundesregierung kritisierte den Besuch mit deutlichen Worten, die Ukraine drohte sogar mit strafrechtlichen Konsequenzen. Mit in der Reisegruppe: Zwei Abgeordnete aus dem Münsterland.

  • Boxen

    Do., 20.08.2015

    US-Boxer Roy Jones Jr. beantragt russischen Pass

    Boxen : US-Boxer Roy Jones Jr. beantragt russischen Pass

    Jalta (dpa) - Nach einem Treffen mit Kremlchef Wladimir Putin hat der frühere US-Box-Champion Roy Jones Jr. die russische Staatsbürgerschaft beantragt.

  • Fußball

    Fr., 23.01.2015

    Russland schließt Krim-Clubs von Wettbewerben aus

    UEFA-Präsident Michel Platini machte dem russischen Verband Russland Druck. Foto: Tatyana Zenkovich

    Moskau (dpa) - Auf Druck der Europäischen Fußball-Union (UEFA) hat Russland die Vereine auf der im März einverleibten Halbinsel Krim von seinen Landeswettbewerben ausgeschlossen.

  • Konflikte

    Do., 14.08.2014

    Putin auf der Krim: «Ukraine in mörderischem Bruderkrieg»

    Wladimir Putin warnte bei seinem Krim-Besuch den Westen, Russland nicht mit Verachtung zu behandeln. Foto: Alexey Nikolsky/Ria Novosti/Kremlin Pool

    Jalta (dpa) - Kremlchef Putin Wladimir besucht die von seinem Land annektierte Krim. Dort prangert er das «blutige Chaos» in der Ostukraine an. Den Westen warnt er, Russland nicht mit Verachtung zu behandeln.

  • Konflikte

    Mi., 19.03.2014

    Analyse: Polens Angst vor Russland erwacht wieder

    Moskau vollzieht nach Unterzeichnung des umstrittenen Vertrags über den Anschluss der Krim die nächsten Schritte. Foto: Yuri Kochetkov

    Warschau/Vilnius (dpa) - Die Aufnahme der Krim in die Russische Föderation trifft in Polen einen Nerv. Plötzlich ist sie wieder da, die Angst vor dem russischen Machtstreben und dem ungestillten Appetit auf das Land der Nachbarn.

  • Tourismus

    Do., 13.03.2014

    Flusskreuzfahrten in der Ukraine: Veranstalter ändern Programm

    Der Anbieter von Flusskreuzfahrten Nicko Tours hat den Anlauf in Sewastopol gestrichen. Foto: Benedikt von Imhoff

    Stuttgart/ Bonn (dpa/tmn) - Die Anbieter von Flusskreuzfahrten reagieren auf die unsichere Lage auf der Krim-Halbinsel: Nicko Tours ändert die Routen seiner Schiffsreisen zum Schwarzen Meer.

  • Tourismus

    Di., 11.03.2014

    Krim-Krise: Kreuzfahrt-Reedereien planen bislang kaum um

    Bislang halten die Reedereien an den geplanten Schwarzmeer-Fahrten auf der Krim fest. Bei einer Eskalation des Konflikts wird die Route der MS Hamburg umgeleitet. Foto: Sven Hoppe

    Hamburg/Rostock (dpa/tmn) - Der Krim-Konflikt könnte bald auch Kreuzfahrtgästen einen Strich durch ihre Urlaubspläne machen. Die Saison steht kurz bevor. Noch halten die meisten Reedereien aber an ihren geplanten Schwarzmeer-Fahrten fest.

  • Theater

    So., 22.09.2013

    Politkomödie «Jalta» in Düsseldorf

    Düsseldorf (dpa) - Schauplatz Jalta auf der Krim: In dem mondänen Badeort treffen sich im Februar 1945 die Staatsmänner Stalin, Churchill und Roosevelt, um die Nachkriegsordnung zu bestimmen.

  • Theater

    So., 22.09.2013

    Svenssons Komödie «Jalta» in Düsseldorf erfolgreich uraufgeführt

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Mit langanhaltendem Beifall hat das Publikum am Samstagabend im Düsseldorfer Schauspiel die Uraufführung der Komödie «Jalta» von Lucas Svensson bedacht. Hintergrund der Polit-Farce ist die Konferenz von Jalta. Bei dem Treffen auf der Krim im Februar 1945 beschlossen die Staatsmänner Josef W. Stalin, Franklin D. Roosevelt und Winston Churchill unter anderem die Unterteilung Deutschlands in vier Besatzungszonen nach dem Krieg. In dem Stück werden die Herren von Schauspielerinnen dargestellt. Die Regie führte Ex-Intendant Staffan Valdemar Holm. Svenssons «Jalta» ist eine radikaldemokratische Komödie, die nach der Pause umschlägt in eine tragische Farce. Am Vortag der Bundestagswahl klang es nach einer Mahnung, die Demokratie zu bewahren.