Jiangsu



Alles zum Ort "Jiangsu"


  • Tischtennis-Ass

    Di., 18.12.2018

    Ovtcharov: Der einzige Ausländer in Chinas Super League

    Dimitrij Ovtcharov spielt auch in der chinesischen Tischtennis-Liga.

    Früher spielten Ausländer wie Timo Boll regelmäßig in der chinesischen Tischtennis-Liga. Das ist mittlerweile verboten. Es gibt nur eine Ausnahme: den zweiten deutschen Star Dimitrij Ovtcharov.

  • Chinesische Region sucht Kooperation

    Di., 01.08.2017

    Ahlen und Asien kommen sich näher

    Besuch beim Badewannenhersteller: Jörg Hakenesch, Jiang Dazhi, Yu Lei, Björn Zimmermann (Area Manager Franz Kaldewei GmbH & Co. KG) und Thorben Welte (WFG Ahlen, v.l.) vor dem Kompetenzzentrum der Firma Kaldewei.

    Aus chinesischer Sicht ist Ahlen nicht mehr als ein kleiner Fleck auf der Landkarte. Und doch groß genug, damit sich für Yu Lei und Jiang Dazhi die rund 8300 Kilometer lange Reise in die Wersestadt gelohnt hat. Beide sind Wirtschaftsvertreter aus der ostchinesischen Provinz Jiangsu. In Ahlen führten sie jetzt Gespräche mit örtlichen Wirtschaftsunternehmen und machten Werbung für ihre Heimatregion Xuzhou.

  • 8 Tote, 65 Verletzte

    Fr., 16.06.2017

    Bombenleger bei Explosion in China getötet

    8 Tote, 65 Verletzte : Bombenleger bei Explosion in China getötet

    Die schlimme Explosion 8 Tote, 65 Verletzte war kein Unfall, sondern ein Verbrechen. Die Behörden identifizierten den Täter. Sein Motiv hat der 22-Jährige mit in den Tod genommen.

  • Notfälle

    Do., 15.06.2017

    Explosion an Kindergarten in China: Tote und Verletzte

    Peking (dpa) - Bei einer schweren Explosion am Eingang zu einem Kindergarten im Osten Chinas sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. 66 Menschen wurden verletzt, berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Wie viele Kinder unter den Opfern sind, ist unklar. Zu der Detonation in der Provinz Jiangsu kam es, als Eltern gerade dabei waren, ihre Kinder abzuholen. Die Ursache ist unklar. Es gibt Berichte, dass eine Gasflasche für einen Straßenküchenstand explodierte. Offiziell bestätigt ist das aber nicht.

  • Notfälle

    Do., 15.06.2017

    Mindestens sieben Tote durch Explosion nahe Kindergarten in Ostchina

    Peking (dpa) - Bei einer Explosion in der Nähe des Eingangs zu einem Kindergarten im Osten Chinas sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Rund 60 Menschen wurden verletzt, wie das chinesische Staatsfernsehen berichtete. Zu der Detonation nahe der Stadt Xuzhou in der Provinz Jiangsu kam es, als Eltern ihre Kinder abholten. Die Ursache der Explosion ist unklar. Ein Zeitungsreporter berichtete, eine Gasflasche für einen Straßenküchenstand scheine explodiert zu sein.

  • Notfälle

    Do., 15.06.2017

    Augenzeugen: Opfer bei Explosion nahe Kindergarten in Ostchina

    Peking (dpa) - Bei der Explosion nahe dem Eingang eines Kindergartens im Osten Chinas hat es nach Augenzeugenberichten Opfer gegeben. Die genaue Zahl und das Ausmaß der Verletzungen sind noch nicht bekannt. Auch die Ursache der Explosion ist unklar. Zu der Detonation nahe der Stadt Xuzhou in der Provinz Jiangsu kam es, als Eltern ihre Kinder abholten. Ein Zeitungsreporter berichtete, eine Gasflasche für einen Straßenküchenstand scheine explodiert zu sein. Offizielle Angaben dazu gibt es nicht.

  • DFL-Neujahrsempfang

    Di., 17.01.2017

    Clubs haben keine Angst vor Chinas Millionen-Transfers

    Max Eberl glaubt nicht, dass die ehrgeizigen Spieler Europa in Richtung China verlassen.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Vereine der Fußball-Bundesliga sehen in den Millionen-Transfers chinesischer Clubs keine große Bedrohung.

  • Nachrichtenüberblick

    Mo., 18.07.2016

    dpa-Nachrichtenüberblick Sport

    WADA-Ermittler werfen Russland staatlich gesteuertes Doping vor

  • Fußball

    Mo., 18.07.2016

    Hong wechselt nach China - Medien: Klavan nach Liverpool

    Jeong-Ho Hong wechselt in die chinesische Liga zu Jiangsu Suning FC.

    Augsburg (dpa) - Der FC Augsburg hat den Wechsel des Südkoreaners Jeong-Ho Hong zum chinesischen Erstligisten Jiangsu Suning FC bestätigt. Allerdings stehen noch Spielgenehmigung und internationale Freigabe aus. Über die Höhe der Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

  • Wetter

    Fr., 24.06.2016

    Nach Tornados in Ostchina: «Die Schäden sind schrecklich»

    Wetter : Nach Tornados in Ostchina: «Die Schäden sind schrecklich»

    Am Tag nach den schweren Unwettern in China zeigt sich das Ausmaß der Verwüstung. Die Zahl der Toten steigt weiter, Tausende Häuser wurden zerstört oder beschädigt.